Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Lübeck/ 23.01.2014, Donnerstag Bundesautobahn 1 (Autobahnkreuz Lübeck)- Mehrere Verletzte bei Unfall

Ratzeburg (ots) - Mehrere Menschen wurden bei einem Unfall gestern Nachmittag auf der BAB 1 im Autobahnkreuz Lübeck verletzt. Nach aktuellem Ermittlungsstand war auf der Parallelfahrbahn in Richtung Hamburg der 46- jährige Fahrer eines Fiats aus Bulgarien, aufgrund einer Reifenpanne gegen 17.20 Uhr, liegengeblieben. In dem Wagen saßen noch zu der Zeit seine vier Bekannten (4 Männer- 28, 52 und 2x 39 Jahre alt aus Bulgarien). Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fiat nur sehr unzureichend abgesichert gewesen sein. Der 46- jährige war ausgestiegen und hielt sich im Bereich des Kofferraums auf. In diesem Moment wollte ein 30- jähriger Ratzeburger mit seinem Seat von der BAB 1 aus auf die BAB 20 in Richtung Rostock abfahren. Er sah plötzlich das möglicherweise unbeleuchtete Pannenfahrzeug und bremste stark ab. Der 28- jährige Fahrer eines VW-Golf aus dem Bereich Stormarn erkannte offenbar diese Situation zu spät und prallte auf das Heck des Seat. Der Seat wurde dadurch auf das Pannenfahrzeug geschoben. Der 46- jährige wurde von dem Seat erfasst und schwer verletzt. Zu seinen Verletzungen ist bekannt, dass ihm ein Unterschenkel amputiert werden musste und das andere Bein gebrochen war. Der 30- jährige zog sich einen Brustbeinbruch zu. Die beiden Männer mussten schwer verletzt mit Rettungswagen in die Klinik gebracht werden. Der 28- jährige trug einen Schock davon und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die anderen vier Männer aus Bulgarien blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe sperrten die Autobahn in dem Bereich für etwa 45 Minuten voll ab. Danach folgte eine halbseitige Sperrung für ca. 2,5 Stunden. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern zurzeit noch an.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: