Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Verkehrszeichen gestohlen; Auseinandersetzungen-Zeugen gesucht! Sprayer unterwegs; Radfahrer entreißt Tasche; Spiegelverkehrtes Hakenkreuz; Audi kracht gegen Baum

Marburg-Biedenkopf (ots) - Mobile Verkehrszeichen gestohlen

Breidenbach-Wiesenbach: Auf dem Verbindungsweg zwischen Wiesenbach und Bad Laasphe machten sich Diebe zwischen Samstag und Sonntag (15/16. Juli) ans Werk. Die Unbekannten bauten zwei mobile Verkehrsschilder (Fußplatte, Mast und Schilder mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h) ab und machten sich auf und davon. Die Polizei hofft nun darauf, dass die Abbauarbeiten der Diebe beobachtet wurden. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Feier läuft aus dem Ruder - Polizei sucht Zeugen

Kirchhain- Großseelheim: Gleich drei Anzeigen nahm die Polizei am Sonntag, 16. Juli nach Körperverletzungen in der Grillhütte in Großseelheim auf. Die Ordnungshüter suchen nun nach Zeugen, um den genauen Ablauf zu klären. Wie berichtet wurde, kam es gegen 1 Uhr zwischen mehreren Gästen zu Streitereien. Ein 19-Jähriger schritt ein und bekam eine Flache an den Kopf geschlagen oder geworfen. Ein 17-Jähriger, der ebenfalls helfen wollte, kassierte einen Flaschenschlag gegen die Schläfe. 20 Minuten später die nächste Rangelei: Dabei soll ein 20-Jähriger einen 23-Jahre alten Mann ebenfalls mit einer Flasche geschlagen haben. Zudem kassierte der Ältere von Unbekannten zwei Schläge gegen die Wange. Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben und nähere Angaben zu den Auseinandersetzungen machen können, melden sich bitte bei dem Polizeiposten in Kirchhain, Tel. 06422- 3041.

Streit an Ampel - Zeugen gesucht

Marburg: Ein Wortgefecht an einer Fußgängerampel eskalierte am Sonntagmorgen, 16. Juli gegen 3 Uhr in der Elisabethstraße. Zwei Fußgänger erlitten dabei Verletzungen. Wie berichtet wurde, versuchte eine 21-Jährige mit ihrem 20-jährigen Begleiter eine Rotlicht zeigende Fußgängerampel zu überqueren. Dabei gerieten sich die beiden Fußgänger mit den Insassen eines davor haltenden schwarzen BMWs in die Haare, der nach der Auseinandersetzung das Weite suchte. Eine Streife überprüfte kurze Zeit später den mit zwei Männern besetzten Wagen in der Rosenstraße. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Sprayer unterwegs

Marburg: In der Nacht auf Samstag, 15. Juli hinterließen Unbekannte in der Neuen Kasseler Straße einen Schaden von 1000 Euro. Die Randalierer besprühten den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes, ein Rolltor sowie mehrere Verkehrszeichen mit schwarzer Farbe. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Radfahrer entreißt Tasche

Marburg: Im Vorbeifahren riss ein unbekannter Radfahrer einer Frau die Handtasche von der Schulter und flüchtete in Richtung Rosenstraße. Der Diebstahl ereignete sich am Freitag, 14. Juli gegen 9.20 Uhr auf der Rosenparkbrücke. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Golf beschädigt

Marburg: In der Neuen Kasseler Straße 26 beschädigte ein Unbekannter am Samstag, 15. Juli zwischen 15.45 Uhr und 15.55 Uhr die komplette rechte Seite eines geparkten grauen VW Golf. Der Schaden in Höhe von 500 Euro könnte von einem Einkaufswagen verursacht worden sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Rolltor beschädigt

Marburg: Bereits am Dienstag, 11. Juli beschädigte wahrscheinlich ein Lkw beim Rangieren das Rolltor einer Firma in der Straße "Am Krekel". Der Unbekannte hinterließ bei dem missglückten Manöver zwischen 8 und 11.30 Uhr einen Schaden von 3000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Spiegelverkehrtes Hakenkreuz aufgesprüht

Lahntal-Sterzhausen: Ein spiegelverkehrtes Hakenkreuz sprühten Unbekannte an die Holzwand der Grillhütte in Sterzhausen. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Festgestellt wurde die Schmiererei am Montag, den 10. Juli. Der Staatsschutz der Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, tel. 06421- 4060.

Audi kracht gegen Baum

Gladenbach/ B 255: Ein mit drei jungen Männern besetzter Audi krachte am Samstag, 15. Juli gegen 2.30 Uhr nach einem Ausweichmanöver gegen einen Baum. Die Insassen im Alter von 16 bis 19 Jahren erlitten glücklicherweise nur leichtere Verletzungen. Nach Angaben des 18-Jährigen Fahrers wich er einem über die Straßen laufenden Reh aus und kam dabei in einer Rechtskurve zwischen Gladenbach und Marburg von der Straße ab. Alle Beteiligten wurden zur weiteren Behandlung von Rettungswagen in die Uni-Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: