Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Zwei Mülltonnenbrände;Auseinandersetzung in der Schulstraße;Fahrrad beschädigt;Alkoholisiert am Steuer; Verkehrsunfallfluchten;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Stadtallendorf - Zwei Mülltonnenbrände

Von Mittwoch auf Donnerstag, 09. Februar brannten in Stadtallendorf gleich zwei Papiermülltonnen. Der erste Einsatz für die Feuerwehr und Polizei war gegen 19.15 Uhr in der Wetzlarer Straße. Die Hitzeentwicklung der brennenden Papiermülltonne beschädigte das Kellerfenster eines Hauses. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf mindestens 1000 Euro. In der Nacht um kurz nach 03 Uhr brannte dann eine weiterer Abfallbehälter in der Langewiesenstraße. Ein Zeitungsausträger hatte das Feuer bemerkt und den Notruf gewählt. Die Freiwillige Feuerwehr Stadtallendorf löschte auch diesen Brand. In beiden Fällen geht die Polizei von einer Sachbeschädigung durch Inbrandsetzen aus. Wer hat zu den Brandzeiten verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind Personen aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Biedenkopf - Auseinandersetzung in der Schulstraße

Am Mittwoch, 08. Februar, gegen 16.45 Uhr, erscheint ein 20-jähriger Mann bei der Polizei Biedenkopf und zeigt eine Auseinandersetzung an, die sich gegen 16.20 Uhr an der Schulstraße Ecke Bachgrundstraße ereignet hat. Der 20-Jährige war leicht im Gesicht und an einer Hand verletzt. Er war mit dem Zug angekommen und zu Fuß auf dem Weg zum Marktplatz, als er an der Ecke auf einen ihm vom Sehen her bekannten Araber traf, mit dem er bereits einen Tag zuvor am Marburger Bahnhof Streit hatte. Dieser Mann reagierte sofort wieder aggressiv und griff an. Während der Auseinandersetzung hielt ein Auto an. Der Fahrer stieg aus und half dem Angreifer, indem er das Opfer festhielt. Nach einem weiteren Schlag verschwanden beide Männer, der eine zu Fuß, der andere mit seinem Auto. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Wer war am Mittwoch, 08. Februar, gegen 16.20 Uhr in der Schulstraße Ecke Bachgrundstraße? Wer hat die Auseinandersetzung bemerkt? Wer kann Angaben zu den beteiligten Personen machen, wer kann Hinweise zu dem Auto geben, dass auf der Straße angehalten hat? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Elmshausen - Fahrrad beschädigt

Am Dienstag, 07. Februar, verging sich jemand an einem schwarz weißen Trekkingrad. Der Unbekannte beförderte das Rad von der Bushaltestelle in der Buchenauer Straße hinter einen Holzstapel eines angrenzenden Grundstücks und stach zudem beide Reifen mutwillig platt. Beide Reifen wiesen knapp einen Zentimeter breite eindeutige Einstichstellen auf. Tatzeit dieser Sachbeschädigung war zwischen 07.15 und 13.50 Uhr. Sachdienliche Hinweise dazu bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Neustadt - Alkoholisiert am Steuer

Die Polizei Stadtallendorf stoppte am Donnerstag, 09. Februar, um 02 Uhr im Industriegebiet einen älteren VW Golf. Bei der Überprüfung ergab sich der Verdacht, dass der 30-jährige Fahrer aus Frielendorf unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkotest bestätigte den Verdacht dann mit der Anzeige von über 1,3 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe.

Verkehrsunfallfluchten - Zeugen gesucht!

1.Marburg - Beim Vorbeifahren gestreift

Der Unfall war zwischen 20.30 Uhr am Dienstag und 07.30 Uhr am Mittwoch, 08. Februar in der Zeppelinstraße. An dem geparkten weißen Mercedes Citan entstand am linken Außenspiegel und linken Rücklicht ein Gesamtschaden von mindestens 750 Euro. Nach den Spuren fuhr der unbekannte Unfallverursacher auf der Zeppelinstraße von der Konrad-Adenauer-Brücke zur Cappeler Straße und streifte beim Vorbeifahren den am rechten Straßenrand geparkten Mercedes.

2. Marburg - Geparkten silbernen Renault beschädigt

Ein fast gleichgelagerter Unfall ereignete sich zwischen 17 Uhr am Montag, 06 und 17 Uhr am Dienstag, 07. Februar in der Großseelheimer Straße. Der durch den Unfall am linken Außenspiegel beschädigte silberne Renault Scenic parkte in Höhe des Anwesens Großseelheimer Straße 25 in Richtung Stadtmitte am rechten Fahrbahnrand. Auf dem Weg über die Großseelheimer Straße zur Stadtmitte streifte ein vorbeifahrendes Auto den Spiegel des Renault und hinterließ einen entsprechenden Schaden. Der Verursacher fuhr weiter.

3.Marburg - Unfallflucht auf Stadtwerkeparkplatz

Die Polizei ermittelt zudem wegen einer Unfallflucht, die sich auf dem Parkplatz auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke am Krekel ereignete. Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver beschädigte ein noch unbekanntes Auto einen roter Subaru Imprezza hinten links. Der Unfall war am Abend von Dienstag auf Mittwoch, 08. Februar, zwischen 19.20 und 00.30 Uhr. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich bisher nicht.

Hinweise zu diesen Unfallfluchten bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Parkplatzrempler

Auf einem Parkplatz in der Weserstraße fuhr ein Unbekannter am Mittwoch, 8. Februar zwischen 13 und 22 Uhr hinten links gegen einen blauen VW Passat und hinterließ einen Schaden von 800 Euro. Von dem Unfallverursacher fehlt jede Spur. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Stadtallendorf- Fußgänger leicht verletzt / Zeugen für Unfall gesucht

Nach einem Unfall am Mittwochnachmittag, 8. Februar sucht die Polizei dringend nach Zeugen, die das Geschehen in der Langewiesenstraße beobachtet haben. Wie berichtet wurde, war ein bis dato unbekannter Fahrer gegen 14.30 Uhr mit einem schwarzen Pkw auf der Straße des 17. Juni in Fahrtrichtung Kreisel unterwegs. Beim Abbiegen nach rechts in die Langewiesenstraße übersah er einen 17-jährigen Fußgänger und verletzte ihn bei dem folgenden Zusammenstoß leicht am Knie. Der junge Mann wurde vorsorglich zur weiteren Behandlung von einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher soll sich nicht weiter um den Vorfall gekümmert haben und fuhr weiter.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: