Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Auto verkratzt; Autoaufbruch am Hebronberg; Autofahrt unter Drogeneinfluss; Unfallflucht am Lahnufer

Marburg-Biedenkopf (ots) - Auto verkratzt

Buchenau - Am Donnerstag, 11. August, kam es zwischen 07.30 und 16 Uhr in der Rothenbergstraße zu einer Sachbeschädigung an einem schwarzen 3´er BMW Kombi. Der Wagen stand ordnungsgemäß geparkt zwischen zwei weiteren Autos am rechten Fahrbahnrand, unmittelbar hinter der Einmündung zur Friedhofstraße, in Fahrtrichtung Bürgerhaus. An dem Auto wurden der hintere Kotflügel und die hintere Tür auf der Beifahrerseite verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Autoaufbruch am Hebronberg

Wehrda - Ein Dieb hebelte eine Scheibe auf der Beifahrerseite auf und stahl eine Geldbörse aus der auf dem Sitz liegenden Handtasche. Der Diebstahl passierte innerhalb von einer guten halbe Stunde am Donnerstag, 11. August, zwischen 16.40 und 17.15 Uhr. Der betroffene anthrazitfarbene Opel Astra parkte am Fahrbahnrand vor dem Haus Hebronberg 51. Mit der Geldbörse erbeutete der Täter neben dem Bargeld auch den Personalausweis, Führerschein und EC-Karte. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Autofahrt unter Drogeneinfluss

Cölbe - Fast direkt vor der Polizei in Cölbe zogen die Ordnungshüter am Donnerstag, 11. August, um 16.30 Uhreinen Mann aus dem Verkehr, der unter dem Verdacht steht seinen Ford unter dem Einfluss berauschender Mittel gefahren zu haben. Bei der Durchsuchung des 27-Jährigen fand und stellte die Polizei eine geringe Menge Marihuana sicher. Eine Richterin ordnete die Blutprobe an.

Unfallflucht am Lahnufer

Marburg - Die Regulierung des hinten rechts liegenden Schadens dürfte mindestens 2500 Euro kosten. Der betroffene weiße Opel Meriva mit BID- Kennzeichen stand zur Unfallzeit am Mittwoch, 10. August, zwischen 06 und 15.30 Uhr, "Am Lahnufer" (Zufahrt zur Lahnstraße) Nach den Spuren entstand der Schaden wahrscheinlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver. Hinweise auf das verursachende Auto und/oder dessen Fahrer/-in ergaben sich bislang nicht.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: