Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbruch; Roller- und Motorraddiebstahl; Fahrraddiebstahl; Müllcontainer brannte; Sachbeschädigungen; Kabeldiebstahl; Kfz.-Delikte; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbruch in die Schule

Stadtallendorf - Zwischen Donnerstag, 21. Juli, 16 Uhr und Montag, 25. Juli, 13 Uhr stiegen ein oder mehrere Einbrecher durch ein Fenster in die Georg-Büchner-Schule, Am Lohpfad ein. Den Spuren nach erfolgte ein Betreten und Durchsuchen mehrerer Räume bevor man nach dem Aufhebeln des Rollos in den Kiosk eindrang und dort die Kassenlade durchsuchte und mehrere Stücke Speiseeis mitnahm oder verspeiste. Art und Ausmaß der etwaigen Beute stehen noch nicht fest. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an der Schule bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Motorrad gestohlen

Marburg - Die Polizei fahndet derzeit nach einer weiß roten Yamaha XT 600 Z. Der Diebstahl der Crossmaschine war von Freitag auf Samstag, 23. Juli, in der Zeit zwischen 17.45 und 08.30 Uhr. Das Krad mit dem Kennzeichen MR-XB 26 stand vor dem Haus Alte Kasseler Straße 26. Hinweise zum Verbleib des Motorrades im Wert von mindestens 3000 Euro bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Rollerdiebstahl

Marburg - Der Täter ließ einen in der Werderstraße gestohlenen Roller auf dem Radweg bei der Gisselberger Straße, knapp 400 Meter Luftlinie weiter liegen. Die Tat ereignete sich zwischen 07 Uhr am Donnerstag, 21. Juli und 07.20 Uhr am Samstag, 23. Juli. An der roten Piaggio Vespa entstand ein Schaden von mindestens 150 Euro. Die Polizei hofft auf Zeugen, die den Diebstahl oder die Ablage des Zweirads beobachtet haben. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Fahrraddiebstahl

1. Marburg - In der Cappeler Straße stahl ein Dieb in der Nacht zum Donnerstag, 21. Juli ein silbernes Tyson Rennrad. Das Rad stand gesichert mit einem Spiralschloss im Fahrradständer der Klinik. Die Suche nach dem Rad blieb bislang ohne Ergebnis. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

2. Marburg - Ein 70-jähriger Marburger schloss sein schwarz-gelbes Herrenrad am Samstag, 23. Juli, um 11 Uhr an den Fahrradständer vor dem Südbahnhof. Als er es am Sonntag, 24. Juli um 08.30 Uhr erneut benutzen wollte, war das Rad samt dem verwandten Kabelschloss weg.

3. Marburg - Die Sicherung mit einem Spiralschloss an einem Fahrradständer vor dem Haus konnte der Fahrraddieb überwinden. Das durchgeschnittene Schloss lag knapp einen Meter weit vom eigentlich Standort des Rades weg. Der Dieb stahl am Montag, 25. Juli, zwischen 06 und 17 Uhr ein Rad im Wert von 900 Euro. Es handelt sich um eine Einzelanfertigung des Herstellers Müsing Typ Offroad Comp 9 mit einer einzigartigen Farbgebung und Ausstattung. Nach ersten Ermittlungen hantierte gegen Mittag ein Mann mit einer Zange an dem Fahrradständer herum. Er hatte eine dunkle Kapuze auf. Eine nähere Beschreibung liegt noch nicht vor. Hinweise, insbesondere zu diesem Mann bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Müllcontainer brannte

1. Münchhausen - Am Samstag, 23. Juli, brannte gegen 10.15 Uhr in der Niederaspher Straße Auf einem Firmengelände ein Müllcontainer. Nach den ersten Ermittlungen war eine unachtsame Abfallentsorgung die Brandursache. Es entstanden weder ein Gebäude- noch ein Personenschaden. Die Feuerwehr hatte rechtzeitig gelöscht.

2. Marbach - Die Feuerwehr Marbach löschte am Sonntag, 24. Juli, um etwa 22.40 Uhr im Höhenweg einen brennenden Papiermüllcontainer. Der Container stand auf dem Gelände des Bauhofs. Die Polizei geht von vorsätzlichem oder zumindest fahrlässigem Anzünden des Containerinhalts aus und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Fremde Schilder auf der Baustelle

Marburg - Fünf junge Menschen stehen unter dem Verdacht , am Sonntag, 24. Juli, um kurz nach 03 Uhr, Schilder zuvor gestohlen und an der Baustelle im Pilgrimstein entsorgt zu haben. Die jungen Mädchen und Jungen bestritten bei der Kontrolle, etwas damit zu tun zu haben. Auf der Baustelle stellte die Polizei eine Warnbake und ein Hinweisschild für Mietfahrräder sicher. Woher diese Schilder stammen, steht noch nicht fest. Ein Sachschaden ist nach ersten Überprüfungen nicht entstanden. Zeugen, die in der Nacht im Pilgrimstein gesehen haben, wer die Schilder auf der Baustelle entsorgte, werden gebeten, sich zu melden. Ebenso bittet die Polizei um Hinweise, welche die Herkunft der Schilder klären könnte.

Kabeldiebstahl

Marburg - Am zurückliegenden Wochenende (Samstag, 23. Juli, 18 Uhr bis Montag, 25. Juli, 08 Uhr) statteten Kabeldiebe der Baustelle in der Afföllerstraße einen Besuch ab. Sie holten sich ein ca. 60 Meter langes Starkstromkabel, warfen es über den Bauzaun, verluden es in ein noch unbekanntes Transportfahrzeug und fuhren damit über den Messeplatz davon. Der Schaden beträgt 800 Euro. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Hinweisschild beseitigt

Gladenbach - Die Polizei Gladenbach ermittelt wegen Sachbeschädigung nachdem ein Hinweisschildpfosten auf einem Grundstück in der Hintergasse aus der Verankerung gerissen wurde. Nach den Spuren war vermutlich ein Seil um den Holzpfosten gespannt, um ihn so samt seinem Betonsockel umzulegen. Die Tat war von Freitag auf Samstag, 23. Juli, zwischen 19 und 05.30 Uhr. Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130.

Kfz.-Delikte

Zwei Reifen platt

Kirchhain - Der betroffene schwarze Mercedes parkte zur Tatzeit zwischen Freitag und Sonntag (22-24. Juli) auf dem Parkplatz zwischen Feldweg und Bahngleisen. Danach waren beide Reifen der rechten Seite platt gestochen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Golf verkratzt

Neustadt - In der Leipziger Straße auf dem Parkplatz hinter dem Haus Nr. 4 verkratzte jemand zwischen 22 Uhr am Samstag und 09.30 Uhr am Montag einen schwarzen VW Golf 3. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 700 Euro. Kratzer befanden sich auf der Motorhaube, dem Dach und der Beifahrerseite. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Autoscheibe eingeschlagen

Marburg - Am Montag, 25. Juli, schlug ein noch unbekannter Täter eine Scheibe auf der Beifahrerseite eines grünen Mitsubishi Carisma ein. Das abgemeldete Auto stand zu dieser Zeit auf dem Parkplatz hinter dem Mehrfamilienhauses Cappeler Straße 13. Aus dem Auto fehlt nichts. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Spiegelschaden

Stadtallendorf -Der Fahrer oder die Fahrerin eines weißen Opel Astra fuhr am Sonntag, 24. Juli, um kurz nach 02 Uhr auf der Niederkleiner Straße von Stadtallendorf nach Niederklein. In Höhe der Niederkleiner Straße 12 streifte der Astra beim Vorbeifahren den am Fahrbahnrand geparkten blauen Daimler und fuhr danach einfach weiter. Am Opel riss der rechte Außenspiegel ab. Neben dem Schaden am Spiegel entstanden am vorderen und hinteren Kotflügel des Daimlers geringe Lackschäden. Hinweise, insbesondere zu einem Astra mit fehlendem rechten Außenspiegel sowie zu dessen Fahrer zur Unfallzeit bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Kollision mit wendendem blauen Audi TT

Marburg - Nach einem Verkehrsunfall am Montag, 25. Juli, um 08.50 Uhr an der großen Einmündung Gisselberger Straße/Schwanallee sucht die Polizei nach Unfallzeugen. Die beiden betroffenen Fahrzeuge, ein blauer Audi TT und ein noch unbekanntes weiteres Auto, fuhren auf der Gisselberger Straße zur Schwanallee. Der Audifahrer benutzte den ganz linken, der andere den rechten Abbiegefahrstreifen. Der Audifahrer bog jedoch nicht ab, sondern wendete an der Einmündung. Bei diesem Fahrmanöver kam es zur Kollision mit dem anderen Auto, dass offenbar auf die Schwanallee abbog und ohne anzuhalten weiterfuhr. Der Audifahrer hatte an der Einmündung Gisselberger Straße/Am Schwanhof angehalten und gewartet. Der Schaden am Audi beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzten.

Schwarzen Daimler angefahren

Marburg - Am Montag, 25. Juli, um 18.30 Uhr, kam es im Ginseldorfer Weg in Höhe des Hauses Nr. 8 zu einer Kollision. Ein wohl helles Fahrzeug streifte beim Durchfahren des Rundwegs hinter den Häusern 8 bis 10 den dort geparkten schwarzen B-Klasse Daimler. Im Daimler saß zu dieser Zeit ein sechsjähriges Kind. Das Kind sagte, ein Eiswagen hätte den Unfallverursacht. Das unfallverursachende Auto müsste vorne rechts leicht beschädigt sein. Der Fahrer hatte nach dem Unfall nicht angehalten. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Hauswand beschädigt

Göttingen - Vermutlich kam das unfallverursachende Auto vom Wald her über die Reddehäuser Straße und fuhr Richtung Bundesstraße. Beim Abbiegen nach links in die Straße Riedetal scherte das Heck so weit aus, dass es eine Hauswand touchierte und beschädigte. Putz wurde herausgebrochen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zu dieser Unfallflucht bitte ebenfalls an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: