Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Schlägerei-Täterbeschreibung-Polizei bittet um Hinweise; Trickdiebe im Hinterland; Diebstahl im Schwimmbad; Einbrüche; Kfz.-Delikte

Marburg-Biedenkopf (ots) - Trickdiebe im Hinterland

Hinterland - Mit dem alten, bekannten "Glas-Wasser-Trick" kamen zwei Trickdiebe im Hinterland in einem von bislang zwei bekannten Fällen zum Erfolg. In Dautphetal Friedensdorf stahlen sie Schmuck und Bargeld aus der Wohnung einer 85-jährigen Frau. Die Männer klingelten am Freitag, 22. Juli, um kurz vor 14 Uhr. Während die hilfsbereite 85-Jährige das erbetene Glas Wasser holte, verwickelte einer der Männer sie noch in ein Gespräch. Der andere betrat dabei unbemerkt die Wohnung und stahl aus dem Schlafzimmer Ringe, Ketten und Bargeld. Die Fahndung nach den Männer blieb erfolglos. Möglicherweise die gleichen Täter hatten es zuvor erfolglos in Dautphetal Holzhausen bei einem 79-jährigen Senioren probiert. Von den beiden ca. 20-jährigen Männern liegt eine nur vage Beschreibung vor. Der Kräftigere von beiden war etwa 1,75 Meter groß und bekleidet mit einem grauen T-Shirt. Der andere war mit 1,65 Meter etwas kleiner und auch schmächtiger. Er trug eine rote Kappe und ein helles Shirt. Hinweise auf ein etwaig benutztes Fahrzeug liegen bislang nicht vor. Darüber hinaus erfuhr die Polizei bei der Fahndung und der Ermittlung möglicher Zeugen von einem Paar Frauen mutmaßlich slawischer Herkunft, die auf ähnliche Weise in Dautphetal unterwegs waren. Diese beiden Frauen, eine Beschreibung liegt nicht vor und über etwaige Opfer ist noch nichts bekannt, sollen in einen Richtung Lahntal fahrenden Linienbus eingestiegen sein. Wer sah die beiden Männer und/oder die beiden Frauen am Freitag in Dautphetal? Wer kann weitere Hinweise z.B. zu einem eventuell benutzen Fahrzeug geben? Wo fielen die Frauen noch auf und wer kann eine Beschreibung abgeben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wie gehen Trickdiebe vor? Welche Tricks wenden Sie an? Wie kann ich mich vor Trickdiebstahl schützen? Hinweise und Tipps hierzu stehen im Internet unter www.polizei.hessen.de oder www.polizei-beratung.de .

Schlägerei am Oberstadtaufzug Pilgrimstein Täterbeschreibung-Polizei bittet um Hinweise

Marburg- Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach einer Schlägerei am Freitag, 22. Juli, gegen 22.15 Uhr am Oberstadtaufzug im Pilgrimstein sucht die Polizei weitere Zeugen und bittet um Hinweise, die zur Identifizierung zweier beteiligter Männer führt. Die gesuchten Männer waren in Begleitung zweier Frauen, von denen keine Beschreibung vorliegt. Ein Mann mit kurzen blonden Haaren war etwa 27 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Er trug einen weißen Kapuzenpulli mit blauem Aufdruck und eine beigefarbene Hose. Der zwischen 1,80 und 1,85 Meter große Begleiter hatte schwarze, kurze Haare und trug ein blaues Hemd. Im Zuge der Auseinandersetzung erhielten zwei 21-Jährige Faustschläge ins Gesicht. Die Fahndung nach den gesuchten Männern verlief erfolglos. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Diebstahl im Schwimmbad

Gladenbach - Unter anderem wichtige Sicherheitsausstattung, hier Chlorgasmasken, stahlen Diebe aus einem Technikraum des Freizeitbades Nautilust. Der Diebstahl war zwischen Dienstag, 19. Juli und Donnerstag, 21. Juli. Derzeit steht nicht fest, wie der oder die Diebe sich den Zutritt verschaffte haben. Neben den Masken nebst dazugehörenden schwarzen Aufbewahrungsboxen aus Kunststoff fehlen mindestens zwei Werkzeugkisten mit diversen Elektrowerkzeugen sowie eine Kunststoffbox mit Feinwerkzeugen. Alles in allem fehlen Gegenstände im Gesamtwert von 2400 Euro. Sachdienliche Hinweise vielleicht auch zum Verbleib der Masken bitte an die Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130.

Einbrüche

1. Marburg - Im Ludwig-Juppe-Weg scheiterte ein Einbrecher an einer Wohnungstür und blieb ohne Beute. Rein in die Wohnung im ersten Stock des Mehrfamilienhauses wollte der Täter am Samstag, 23. Juli, zwischen 09.30 und 22.30 Uhr. An der Tür entstand ein geringer Schaden. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

2. Ebsdorf - Am Sonntag, 24. Juli, um 10 Uhr bemerkte ein Bewohner eines Einfamilienhauses in der Kirchgasse Einbruchspuren am Badezimmerfenster. Das Fenster ist über eine Seitengasse zu erreichen. Das Fenster widerstand den Aufbruchsversuchen, sodass der Täter auch in diesem Fall ohne Beute blieb. Am Fenster entstand ein geringer Schaden. Zuletzt unbeschädigt gesehen haben die Bewohner das Fenster am Donnerstag, 21. Juli. Die Kripo Marburg bittet um die Mitteilung von verdächtigen Beobachtungen im alten Ortskern von Ebsdorf zwischen Donnerstag und Sonntag. Tel. 06421/406-0.

Kfz.-Delikte

1. Marbach - Eine abgebrochene Antenne und Kratzer auf der Fahrerseite bemerkte die Fahrerin, als sie am Sonntag, 17. Juli, um 10 Uhr zu ihrem grauen 190`er Daimler kam. Sie hatte das Auto am Freitag, 15. Juli, um 18 Uhr unbeschädigt im Ginsterweg abgestellt. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro.

2. Marburg - Nach einer Zeugenaussage rissen drei Anfang 20 Jahre alte Männer, einer trug eine Kappe, ein anderer eine bunte, kurze Hose, im Vorbeigehen den Scheibenwischer eines blauen VW Caddy ab. An der Wischeraufhängung entstand ein zusätzlicher Schaden. Die Männer entkamen unerkannt. Die Tat war am Freitag, 22. Juli, um 22.05 Uhr. Der Caddy parkte in der Frankfurter Straße Höhe Hausnummer 8 auf dem Parkstreifen zur Straße Im Kämpfrasen.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: