Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Bombenfund - Sprengkörper entschärft

Marburg-Biedenkopf (ots) - Bombenfund - Sprengkörper entschärft

Marburg - Nach Abschluss der umfangreichen Evakuierungsmaßnahmen konnten die Experten des Kampfmittelräumdienstes den Sprengkörper erfolgreich entschärfen und anschließend ordnungsgemäß entsorgen. Beim Entschärfen kam es zu keinen Zwischenfällen. Sämtliche Sperrungen sind seit 20.25 Uhr aufgehoben. Die Bewohner können wieder zurück in ihre Wohnungen. Der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene kann wieder stattfinden.

Der Einsatz dauerte von 14.50 bis 20.25 Uhr. Im Einsatz waren neben dem Kampfmittelräumdienst mindestens 100 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter von Ordnungsamt, Stadtwerke (mit drei Transportbussen), Feuerwehr, Rettungsdienst, Hessen Mobil (für Sperrmaßnahmen auf der Stadtautobahn), sowie von Bundespolizei und Polizei. Die Einsatzleitung der Polizei spricht allen Helfern für die Unterstützung und der Bevölkerung für die Mitwirkung bei der Evakuierung ihren ganz besonderen Dank aus.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: