Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Diebstähle; Zeugen gesucht; Vandalen zerstören Schranke; Unfallfluchten; Unfälle

Marburg-Biedenkopf (ots) - Diebstähle

1. Geldbörse gestohlen

Goßfelden- Eine schwarze Herrengeldbörse und einen Haustürschlüssel erbeuteten Diebe zwischen Montag (27. Juni), 17 Uhr und Dienstag (28. Juni), 7 Uhr. Als Ort des Verschwindens kommen der Festplatz in Goßfelden sowie der Fußballplatz Michelbach in Frage. Ein Unbekannter stahl die Geldbörse aus einer Sporttasche. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

2. Fahrrad gestohlen

Stadtallendorf- Zwischen Dienstag (28. Juni), 20.30 Uhr und Mittwoch (29. Juni), 18.00 Uhr stahl ein Unbekannter ein Mountainbike der Marke "Cadex" aus dem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Richard-Wagner-Straße. Es entstand ein Sachschaden von über dreihundert Euro. Hinweise an die Polizei in Stadtallendorf, Tel.: 06421/406-0.

3. Fahrraddieb geht leer aus

Marbach- Eine Zeugin beobachtete in der Nacht zum Donnerstag (30. Juni) zwischen 01.30 Uhr und 02.00 Uhr wie ein Dieb versuchte, das mit einer Kette gesicherte Tourenrad der Zeugin zu stehlen. Die Zeugin sprach die Person an, die daraufhin das Weite suchte. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Zeugen gesucht

Weimar- Am Mittwoch (29. Juni), gegen 16 Uhr verließ eine Gruppe von jungen Männern den Baggersee in Niederweimar in Richtung Parkplätze. Eine Person trug ein Surfbrett. Ein Radfahrer überholte die Personengruppe und kam zu Fall. Die Personengruppe fuhr in einem hellen Auto davon. Womöglich haben die jungen Männer den Unfallhergang beobachtet und können nähere Angaben hierzu machen. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.:06421/406-0.

Vandalen zerstören Schranke

Marburg- In der Nacht von Sonntag (26. Juni) auf Montag (27. Juni) verbogen Vandalen eine Absperrschranke und zerstörten das Schloss der Schranke in der Ritterstraße. Der Schaden liegt bei rund zweitausend Euro. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.:06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Marburg- Eine 22-Jährige aus Marburg parkte ihren grauen Seat Ibiza zwischen Samstag (25. Juni), 23.00 Uhr und Sonntag (26. Juni), 05.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Clubs in der Bahnhofstraße. Ein Unbekannter fuhr gegen den Kotflügel des Seat und drückte ihn ein. Es entstand ein Schaden von über eintausend Euro.

2. Dreihausen- Eine 22-Jährige parkte ihren weißen Ford Transit auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Alte Lahnstraße. Bereits am Donnerstag (9. Juni) fuhr ein Unbekannter zwischen 16.00 Uhr und 21.30 Uhr gegen das geparkte Auto und beschädigte es am Kotflügel, der Fahrzeugtür und dem Außenspiegel vorne rechts. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Unfälle

1. Unfall mit hohem Sachschaden

Lohra- Zwei Leichtverletzte und einen hohen Sachschaden von ca. vierzehntausend Euro forderte ein Unfall am Mittwoch (29. Juni), um 16.30 Uhr. Auf der Kreisstraße 52 zwischen Lohra und Rollshausen geriet ein 56-Jähriger aus Marburg mit seinem Mercedes Benz vor einer Linkskurve auf die Bankette der Gegenfahrbahn. Durch Gegenlenken kam der Fahrer von der Bankette weg, stieß jedoch mit dem entgegenkommenden Mitsubishi einer 45-Jährigen aus Lohra zusammen.

2. Ohne Führerschein und ohne Versicherungsschutz unterwegs

Marburg- Am Mittwoch (29. Juni), gegen 10.20 Uhr bog ein 48-Jähriger mit seinem Mercedes von der Schlosserstraße nach links in die Afföllerstraße ab, musste jedoch noch einem Fahrzeug die Vorfahrt gewähren und hielt an. Ein 39-Jähriger aus Marburg fuhr mit seinem Roller hinter dem Mercedes her, bemerkte jedoch zu spät, dass dieser anhielt und stieß mit dem Mercedes zusammen. Es entstand ein geringer Sachschaden von rund dreihundert Euro. Bei der Unfallaufnahme fiel jedoch auf, dass der 39-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins war und der Roller mit einem ungültigen Versicherungskennzeichnen gefahren wurde.

3. Querliegender LKW blockiert Fahrbahn

Cölbe- Am Donnerstag (30. Juni) gegen 09.05 Uhr geriet der Anhänger eines LKW auf der Landesstraße (L) 3089 zwischen Bernsdorf und Dreieck Cölbe unter der Brücke der Bundesstraße 3 aus bislang ungeklärter Ursache ins Schlingern und schleifte auf der Gegenfahrbahn. Hier stieß der Hänger mit dem entgegenkommenden Vito eines 30-Jährigen zusammen und schob den Vito in den Graben. Der Fahrer des Vito verletzte sich leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der 51-jährige LKW Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die L 3089 blieb in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei ermittelt nun, ob ein technischer Defekt ursächlich für den Unfall ist.

Claudia Knappl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: