Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Zeugen nach Unfallfluchten gesucht; Fjordstute wieder da; Kühlanhänger in Holzzaun rollen lassen; Fahrrad gestohlen; Kreditkarten gestohlen

Marburg-Biedenkopf (ots) - Verkehrsunfallflucht Polizei sucht Zeugen

Marburg- Am Donnerstag (16. Juni) zwischen 10 und 21 Uhr beschädigte ein Unbekannter den Haltemast einer Fahrgastinformationstafel an der Bushaltestelle in Höhe des Kaufhauses Ahrens in der Universitätsstraße. Aufgrund der bisherigen Spurenlage konnte die Fahrtstrecke rekonstruiert werden. Somit fuhr der Unbekannte die Universitätsstraße aus Richtung Wilhelmsplatz kommend in Fahrtrichtung Rudolphsplatz. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Wer hat den Vorfall beobachtet? Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Marburg- Zeugenbeobachtungen zu Folge, fuhr am Donnerstagnachmittag (16. Juni) gegen 16.10 fuhr ein silberner Kombi gegen die Sandsteinmauer des Parkhauses Oberstadt am Pilgrimstein und verursachte Sachschaden. Danach setzte der Unfallfahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

2. Marburg-Cappel - Der Fahrer eines gelben Citroen C 5 parkte am Freitag (17. Juni) zwischen 09.45 und 09.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Marburger Straße neben dem Eingang eines Geschäftes. Während der Fahrer im Geschäft war, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen die hintere rechte Ecke des Citroen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0

Fjordstute wieder da

Grünberg- Die am Mittwoch (15. Juni) vermisst gemeldete Fjordstute ist wieder da! Besitzer und Mitsuchende fanden das Tier am Donnerstag in einem nahegelegenen Wald. Es war soweit sichtbar wohlauf. Nach wie vor gibt es keine Hinweise, wie das Pferd die eingezäunte Weide verlassen konnte.

Kühlanhänger in Holzzaun rollen lassen

Dautphe - Für einen Polterabend hatte ein 61-Jähriger einen Getränkeanhänger neben der Schutzhütte in Dautphe abgestellt, die Handbremse angezogen und die Anhängerstütze herabgelassen. Unbekannte lösten in der Nacht von Mittwoch (15. Juni), 20 Uhr auf Donnerstag (16. Juni), 09.55 Uhr, die Handbremse des Anhängers, schoben ihn nach vorne und richteten ihn aus. Der Anhänger rollte los, aber die Stütze bohrte sich ins Erdreich und beendete zunächst die Fahrt. Die Unbekannten ließen nicht locker. Sie zogen die Stütze erneut hoch und schoben den Anhänger erneut an. Jetzt rollte er über den Vorplatz der Grillhütte und durchbrach mit seiner Deichsel einen Holzzaun. Der Zaun bremste den Anhänger. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der Inhalt blieb glücklicherweise unbeschädigt. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0 .

Fahrrad gestohlen

Marburg- Mit einem Bügelschloss sicherte eine 54-Jährige ihr schwarzes Mountainbike der Marke "Univega" an einem Fahrradabstellplatz in der Universitätsstraße. Unbekannte öffneten das Schloss zwischen Dienstag (7. Juni), 22 Uhr und Donnerstag (9. Juni), 19 Uhr und stahlen das Rad. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Kreditkarten gestohlen

Stadtallendorf- Zwischen 14 und 16 Uhr stand ein LKW am Mittwoch (15. Juni) unverschlossen auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof in der Niederkleiner Straße. Unbekannte nutzten diese Gelegenheit aus und stahlen aus dem LKW eine Tasche mit fünf ausländischen Kreditkarten. Hinweise an die Kripo in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Claudia Knappl / Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: