Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gartenhütte abgebrannt, Scheibe eingeschlagen, Einbrüche, Handschellen klickten, Unfallflucht, Farbschmierereien, Schlägerei

Marburg-Biedenkopf (ots) - Gartenhütte abgebrannt

Marburg- Am Samstag (11.06) brannte in den Nachmittagsstunden in der Zeit von 16.45 bis 17.25 Uhr eine Gartenhütte ab. Die Hütte stand in einem wild verwachsenen, schwer zugänglichen ehemaligen Garten zwischen der evangelischen Kinderkrippe des Vitos Klinik und dem Rollwiesenweg. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise an die Kripo in Marburg 064217406-0

Scheibe eingeschlagen (Bezug Presseinfo 9. Juni)

Biedenkopf- In der Zeit zwischen Montag, 6. Juni, 10 Uhr, und Freitag, 10. Juni, 14 Uhr, schlug ein Unbekannter eine fünf mal drei Meter große Schaufensterscheibe in der Hainstraße ein. Es entstand ein faustgroßes Loch. Die Polizei ermittelt nun, ob diese Tat in Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen in Biedenkopf in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch der vergangenen Woche in Biedenkopf steht. Hinweise an die Polizei in Biedenkopf, Tel.: 06461/9295-0

Einbrüche

Einbrecher scheitern an Tresor

Steffenberg- Niederhörlen- In der Nacht, von Donnerstag (9. Juni), 18.10 Uhr und Freitag (10. Juni) 07.30 Uhr, drangen Einbrecher über ein Bürofenster im Erdgeschoss einer Firma im Hinterweg ein. Hier brachen die Unbekannten zunächst drei Büroschränke auf, bevor sie an einem Tresor scheiterten. Eine verschlossene Bürotür hinderte die Einbrecher zudem daran, ihre Tour durch die Firma fortzusetzen. Die Kripo ermittelt und erbittet Hinweise, Tel.: 06421/406-0

Mac Book gestohlen

Marburg- Ein Unbekannter betrat das offene Treppenhaus und ging in den 4. Stock. Dort drang er in die Büroräume ein und brach einen Büroschrank auf. Der Täter flüchtete mit einem gestohlenen Mac Book Air. Hinweise an die Kripo in Marburg, Tel.: 06421/406-0

Einbrecher gehen leer aus

Steffenberg- Ein Einbrecher verschaffte sich zwischen 06.30 und 07.00 Uhr am Freitag (10. Juni) durch ein Badfenster Zugang zu einer Wohnung in der Schelde-Lahn Straße. Aufgrund der Spurenlage vermutet die Kripo, dass der Täter nach Bargeld suchte. Er blieb erfolglos, da kein Bargeld im Haus war. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise, Tel.:06421/406-0

Handschellen klicken auf Schoppenturnier

Bad Endbach-Bottenhorn- Ein offensichtlich alkoholisierter junger Mann pöbelte während des Schoppeturniers der Burschenschaft Bottenhorn am Samstag 11. Juni Gäste an. Der Veranstalter bat den Mann mehrfach, das Gelände zu verlassen. Der junge Mann reagierte jedoch weder auf den Veranstalter noch auf die hinzugerufene Polizei. Als die Beamten ihn wegführten, wehrte er sich so sehr, dass die Handschellen klickten. Die restliche Nacht verbrachte der Mann in der Zelle.

Unfallflucht Zeugen gesucht

Weimar- Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls vom Freitag, 10. Juni, um 19.07 Uhr, auf der Kraftfahrstraße zwischen Gießen und Marburg in Höhe von Niederweimar. Beteiligt an dem Unfall waren ein blauer Kia Kleinwagen und ein schwarzer Daimler. Nach ersten Ermittlungen wechselte der Daimler Fahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Durch dieses Fahrmanöver verlor die 22 jährige Fahrerin des Kia die Kontrolle. Ihr Auto prallte rechts gegen die Leitplanke. Die junge Frau und ihr 2,5 jähriger Sohn kamen leichtverletzt ins Krankenhaus. Der Schaden am Kia beträgt mehrere tausend Euro. Der Daimler Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Ob es eine Berührung zwischen den Autos gab, steht nicht fest. Aufgrund der Situation konnte die 22 Jährige keine weiteren Angaben zu dem Daimler und/oder dessen Fahrer machen. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zu dem beteiligten schwarzen Daimler machen? Polizei Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Farbschmierereien

Marburg- Unbekannte beschmierten in der Nacht von Donnerstag (9. Juni) 14 Uhr auf Freitag, (10. Juni) 08.00 Uhr eine Hauswand in der Bahnhofstraße, Ecke Rosenstraße mit silberner Farbe auf circa 1 m2 Fläche. Es entstand Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Streitigkeiten enden in Schlägerei

Gladenbach- Weidenhausen- Am Freitagabend (10. Juni) gegen 20 Uhr gipfelte ein Streit unter fünf betrunkenen Männern vor dem Nahkauf im Südring in einer Schlägerei. Alle Beteiligten hatten dem Alkohol reichlich zugesprochen. Sie verletzten sich durch Schläge und Tritte und bedrohten sich gegenseitig. Die Alkotests der Beteiligten erreichten Werte zwischen 1,30 und 1,95 Promille. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. Ins Krankenhaus musste niemand.

Claudia Knappl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: