Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gelegenheit zum Diebstahl genutzt; Einbrüche; Feuer an der Reithalle; Mountainbike gestohlen; Reifen platt; Ladendiebstahl-Zeugen gesucht; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Gelegenheit zum Diebstahl genutzt

Kirchhain - Am Donnerstag, 17. März, gegen 14.30 Uhr betrat ein Mann eine Praxis in der Straße Unterm Groth und wollte einen Termin vereinbaren. Es besteht der dringende Verdacht, dass dieser Mann Bargeld aus einer Geldkassette stahl, als er für einen Moment allein war. Vor seinem Erscheinen war das Geld noch da, hinterher war es weg. Der dunkelhäutige, gut aber mit Akzent Deutsch sprechende Mann war zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und hatte schwarze kurze lockige Haare. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Einbruchsschutz wirkte

Neustadt - Die Investition in den Einbruchschutz machte sich für die Eigentümer eines Domizils in der Herzbergstraße jetzt bezahlt. Der Schutz wirkte und hielt mutmaßliche Einbrecher draußen. Der oder die Täter hatten es zwischen Montag, 14 und Donnerstag, 17. März gleich an drei Fenstern probiert. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Einbruchs und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0.

Einbrecher auf den Lahnbergen

Marburg - Bereits gestern berichtete die Polizei von einem Einbruch in die Mensa in der Conradistraße. Der Einbruch war zwischen 17 Uhr am Freitag und 15.05 Uhr am Sonntag, 20. März. Der oder die Täter schlugen zwei Scheiben ein und durchsuchten zumindest ein Büro. Jetzt wurden zwei weitere Einbrüche auf den Lahnbergen bekannt. In beiden Fällen liegt die Tatzeit zwischen 15 Uhr am Freitag, 18 und 07 Uhr am Montag, 21. März. Ziele waren das Schulungsgebäude der Geowissenschaften in der Hans-Meerwein-Straße und ein Technikgebäude in der Conradistraße. Im Fall des Technikgebäudes blieb es beim Versuch. Die Scheibe ging durch den geworfenen Stein nicht zu Bruch, sodass ein Einstieg nicht möglich war. In das Schulungsgebäude stiegen der oder die Täter durch ein zerstörtes Fenster ein. Sie durchsuchten ein Büro und stahlen letztlich den Inhalt eines Sparschweins. Ein Zusammenhang zwischen diesen Einbrüchen ist zu vermuten. Sachdienliche Hinweise auch zu diesen Einbrüchen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Gaststätteneinbrecher hebelt Automaten auf

Marburg - Zunächst mal hebelten vermutlich mindestens zwei Täter die im Kellergeschoss liegende Tür zur Küche einer Gaststätte in der Bahnhofstraße auf. Dann gingen sie in den Schankraum und öffneten gewaltsam zwei Geldspielautomaten, aus denen sie das Münzgeld stahlen. Der Einbruch war nach den Ermittlungen in der Nacht zum Montag, 21. März, zwischen 04 und 04.25 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in der Bahnhofstraße in Bahnhofsnähe bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Feuer an der Reithalle

Rauischholzhausen - Die frühzeitige Brandentdeckung, die Reaktion von Anwohnern und der schnelle Feuerwehreinsatz verhinderten einen größeren Schaden. Durch das Feuer gab es keine verletzten Menschen oder Tiere. Der Sachschaden ist gering. In der Nacht zum Dienstag, 22. März, brannten gegen 00.30 Uhr mehrere unter dem Vordach der Reithalle am Rülfbach gelagerte Strohrundballen. Die Ballen lagen dicht an der Reithalle. Die Anwohner riefen die Feuerwehr und zogen die brennenden Ballen mit einem Traktor unter dem Vordach und damit von der Wand zur Reithalle weg. Die Feuerwehr löschte den Brand. Ohne die schnelle Reaktion wäre das Feuer sicherlich auf das Gebäude übergegangen. Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung als Ursache aus. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, insbesondere kurz vor der Brandzeit bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mountainbike aus Keller gestohlen

Marburg - Aus dem Keller eines Wohnblocks in der Schützenstraße stahl ein Dieb ein rot/weißes Mountainbike, ein Cube Reaction Red. Das Rad hat einen Wert von mindestens 900 Euro. Der Diebstahl war zwischen Donnerstag, 17 und Montag, 21. März. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Reifen platt

Marburg - Auf dem Parkplatz des Gerichts in der Universitätsstraße stach jemand den hinteren linken Reifen eines roten Dacia Logan platt. Die Sachbeschädigung war zwischen Samstag, 19. und Montag, 21. März. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Ladendiebstahl - Zeugen gesucht

Marburg - Die Polizei sucht nach Zeugen eines Ladendiebstahls, der sich am Freitag, 18. März, zwischen 18 und 18.15 Uhr vor einem Bekleidungsgeschäft in der Wettergasse ereignete. Aus einem Außenständer fehlen eine kurze Jacke, zwei grüne Sweatshirts und ein grün gemusterter Webschal, Waren im Wert von über 250 Euro. Die Kleidungsstücke fehlen mitsamt der Bügel. Bislang gibt es keine Hinweise auf den oder die Täter. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Flucht im Eichenhain

Stadtallendorf - Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht, die sich zwischen Freitag, 18 März, 18 Uhr und Sonntag, 20. März, 18 Uhr ereignet hat. In dieser Zeit stand ein grauer Polo am linken Rand der Einbahnstraße. An dem Polo entstand an der rechten Seite ein Schaden von mehreren hundert Euro. Vermutlich entstand der Schaden beim Vorbeifahren. Hinweise auf das verursachende Auto liegen bislang nicht vor. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Wohnmobil angefahren

Cappel - In der Simmestraße berührte ein von der Paul-Natorp-Straße Richtung Marburger Straße fahrendes Auto ein am rechten Fahrbahnrand abgestelltes weißes Wohnmobil. An dem Fiat Ducato entstand hinten links ein geringer Schaden. Der Verursacher des Unfalls, der am Montag, 21. März, gegen 16.15 Uhr passierte, fuhr einfach weiter. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Golf verkratzt - 1000 Euro Schaden

Biedenkopf - Bereits am Dienstag, 01. März kam es, wie die Polizei jetzt erfuhr, in der Straße Am Freibad zu einer Sachbeschädigung an einem Auto. Durch mutwilliges Verkratzen entstand an einem Golf 5 mit BLB-Kennzeichen ein Schaden von 1000 Euro. Hinweise auf den Täter ergaben sich nicht. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: