Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Parkscheinautomaten aufgebrochen; Schnell unterwegs; Exhibitionist; Unfallfluchten; Zwei Festnahmen nach Streit und Widerstand

Marburg-Biedenkopf (ots) - Zwei Festnahmen nach Streit und Widerstand

Neustadt - Die Polizei Stadtallendorf musste nach Streitigkeiten in einer Flüchtlingsunterkunft in der Bismarckstraße zwei junge Männer vorübergehend festnehmen. Beide Männer leisteten erheblichen Widerstand. Der Notruf wegen lautstarker Streitigkeiten und befürchteter Auseinandersetzungen erreichte die Polizei am Donnerstag, 10. März gegen 00.45 Uhr. Die Schreie waren schon am Telefon zu hören. Noch im Beisein der Polizei stritten sich drei offenbar alkoholisierte Männer weiter. Im Verlauf des Einsatzes griff ein 22-jähriger Mann die Polizei mit dem Flaschenhals einer zerbrochenen Bierflasche in der Hand an. Die Polizei konnte den Angriff durch den Einsatz von Pfefferspray und Schlagstock abwehren, den Mann entwaffnen und festnehmen. Auch der zweite Mann, ein 22-Jähriger, verhielt sich später zunehmend aggressiver und leistete schließlich einen erheblichen Widerstand, dessen Beendigung erneut den Einsatz von Pfefferspray erforderte. Der 22-Jährige blieb in der Gewahrsamszelle. Den Jüngeren brachte die Polizei wegen entsprechender Auffälligkeiten ins psychiatrische Krankenhaus. Die Beamten und die beiden Männer blieben äußerlich unverletzt.

Einbruch in Schulungszentrum

Marburg - In der Zeit zwischen 17.15Uhr am Dienstag und 07.15 Uhr am Mittwoch, 09. März drangen Einbrecher durch eine eingeschlagene Scheibe in ein Schulungszentrum in der Umgehungsstraße ein. Der oder die Täter stahlen aus mehreren Spinden des Werkraums Elektrowerkzeuge im Wert von mindestens tausend Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Dautphetal Allendorf - Zwischen Montag und Mittwoch, 09. März drang ein Einbrecher in ein urlaubsbedingt leeres Einfamilienhaus in der Straße Im Lappen ein. Der Täter durchsuchte sämtliche Räume und verschwand letztlich mit Schmuck und einer Armbanduhr. Der entstandene Sachschaden ist gering, der Wert der Beute beträgt mindestens 1000 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Parkscheinautomaten aufgebrochen

Marburg - Beim Aufbruch zweier Parkscheinautomaten des Parkhauses am Erlenring entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Die Täter erbeuteten mehrere hundert Euro. Der oder die Täter gingen mit erheblicher Gewalt vor und setzten vermutlich einen Hammer oder ein ähnliches Schlagwerkzeug ein. Sie schafften es, die Automaten zu öffnen und an die Geldkassetten zu kommen. Der Automatenaufbruch ereignete sich von Dienstag auf Mittwoch, 09. März. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Polospiegel ab

Breidenbach - Ob abgetreten oder abgeschlagen, steht nicht sicher fest. Jedenfalls ging bei der Aktion der rechte Außenspiegel eines blauen VW Polo zu Bruch. Das Auto parkte zur Tatzeit am Mittwoch, 09. März, zwischen 21 und 21.30 Uhr im Altweg. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Schnell unterwegs - Fahrer unter Drogeneinfluss

Marburg - Seine Geschwindigkeit auf der Universitätsstraße war der Anlass der Kontrolle, bei der sich der Verdacht ergab, dass der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel fuhr. Der Drogentest reagierte dann auch positiv. Die Kontrolle war am Donnerstag, 10. März. Der 30-jährige Fahrer musste mit zur Blutprobe und durfte nicht weiterfahren.

Exhibitionist belästigt Joggerinnen

Marburg - Ein Exhibitionist belästigte am Mittwoch, 09. März, gegen 18.15 Uhr, am Oberen Rotenberg unterhalb des Friedhofs "Hohe Leuchte" zwei joggende, junge Frauen. Er fasste die Frauen nicht an und lief auch nicht hinter ihnen her. Nachdem er sich gezeigt hatte, ging er Richtung Friedhof davon. Der Mann war etwa 1,80 Meter groß und von unauffälliger, normaler Statur. Blonde Haare guckten unter der dunklen Mütze hervor. Er trug eine dunkle Jacke und dunkle Hose. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Außenspiegel beschädigt

Kirchhain - Der weiße Ford Focus stand zur Unfallzeit am Dienstag, 08. März, zwischen 07.30 und 18 Uhr , auf dem Parkplatz des Zustellstützpunktes der Deutschen Post AG an der Ohmtalstraße. An dem Ford entstand ein Schaden am linken Außenspiegel. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Lackschaden hinten links

Wehrda - Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver kollidierte ein noch unbekanntes Auto mit einem VW Golf und verursachte hinten links einen Schaden von mindestens 400 Euro. Unfallort war die Magdeburger Straße vor dem Haus Nr. 12, Unfallzeit zwischen 18.30 Uhr am Dienstag und 18.10 Uhr am Mittwoch, 09. März. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: