Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Fundrad - Polizei sucht Eigentümer; Graffiti; Zum Rückwärtsfahren genötigt; Unfallflucht im Parkhaus; Beanstandungsquote: 64,7 Prozent!; Einbruch in der Wettergasse

POL-MR: Fundrad - Polizei sucht Eigentümer;
Graffiti;
Zum Rückwärtsfahren genötigt;
Unfallflucht im Parkhaus;
Beanstandungsquote: 64,7 Prozent!;
Einbruch in der Wettergasse
Wem gehört dieses Rad?

Marburg-Biedenkopf (ots) - Fundrad - Polizei sucht Eigentümer

Cappel - Das gefundene Pedelec hat zwar platte Reifen und der Akku fehlt, aber es ist an sich in einem noch sehr guten Zustand. Weil es darüber hinaus in der Anschaffung recht teuer ist, bestehen erhebliche Zweifel daran, dass es tatsächlich zur Entsorgung bei dem Wertstoffhof an der Umgehungsstraße abgestellt wurde. Der Finder brachte das Rad am Dienstag, 08. März zur Polizei. Weil eine Anzeige wegen Diebstahls noch nicht vorliegt, sucht die Polizei den Eigentümer des Fahrrads. Wem gehört das Rad bzw. wer kennt den Eigentümer? Es handelt sich um ein blaues, voll gefedertes, Klapprad mit Elektroantrieb und kleinen Reifen. Auf dem Rahmen steht in weißen Buchstaben FINAL-X und FB-X 08. An der Hinterradschwinge steht noch www.trimota.de.

Ein Bild des Rads steht unter www.polizeipresse.de zur Ansicht und zum Herunterladen zur Berichterstattung im Zusammenhang mit dieser Presseinformation zur Verfügung.

Graffiti auf Garagentor

Marburg - Ganz in Schwarz gehalten ist das Motiv, das ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag, 08. März auf ein Garagentor im Roten Graben sprühte. Um 23 Uhr war der Inhaber noch an dem blanken Tor vorbeigegangen. Am nächsten Morgen um 07.30 Uhr war es dann beschmiert. Es entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Zum Rückwärtsfahren genötigt

Stadtallendorf - Die Polizei Stadtallendorf sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich am Freitag, 04. März, gegen 20.30 Uhr in der Moltkestraße ereignet hat. Dort soll der Fahrer eines Audi A6 den Fahrer eines VW Passat genötigt über eine geschätzte Strecke von 50 Metern rückwärts zu fahren. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht im Parkhaus

Marburg - Der hinten links erheblich beschädigte blaue Mazda 5 parkte zur Unfallzeit in der ersten Etage des City-Parkhauses in der Universitätsstraße unmittelbar neben dem Aufzug. Der Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro entstand am Dienstag, 08. März, zwischen 13 und 13.25 Uhr. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug gibt es bislang nicht. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Beanstandungsquote: 64,7 Prozent!

Landkreis - Die Beanstandungsquote bei zwei insgesamt über fünf Stunden dauernde. große Verkehrskontrollen am Mittwoch, 08. März lag bei 64, 7 Prozent. Anders ausgedrückt musste die Polizei bei 51 überprüften Fahrzeugen in 33 Fällen Ordnungswidrigkeiten ahnden. Insbesondere Verstöße gegen die Gurtpflicht und gegen das Handyverbot führten zu 15 Bußgeld- und 18 Verwarnungsgeldverfahren. Der Regionale Verkehrsdienst Marburg-Biedenkopf kontrollierte unterstützt durch die Bereitschaftspolizei auf der Marburger Straße in Wetter und auf dem Messeparkplatz im Afföller. Schwerwiegendere Verstöße wie z.B. Fahren unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss, Fahren ohne Führerschein, Verstöße gegen die Ladungssicherung oder die allgemeine Verkehrssicherheit der Fahrzeuge gab es nicht.

Einbruch in der Wettergasse

Marburg - Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits zwischen 22 Uhr am Montag, 15. Februar und 12.20 Uhr am folgenden Tag zu einem versuchten Einbruch in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Wettergasse. Der Täter manipulierte an beiden Haustüren und an der Tür zu dem integrierten Laden. Dabei kam es jeweils an den Schlössern zu Sachschäden. Hinein kam der Täter nicht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: