Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbruch in Vereinsheim; Keinen Führerschein, aber unter Alkohol- und Drogeneinfluss; Werbetafel zerstört - 1000 Euro Schaden; Sieben Verletzte und ein hoher Sachschaden

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbruch in Vereinsheim

Marburg - In der Nacht zum Sonntag, 06. März drang ein Einbrecher in das Vereinsheim des VFB 1905 Marburg in der Gisselberger Straße ein. Der Täter blieb letztendlich ohne Beute. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von mindestens 200 Euro. Möglicherweise brach der Täter die Tat durch das Auftauchen von Zeugen ab. Bislang liegen aber noch keine Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen insbesondere für die Zeit zwischen 19 und 05.30 Uhr vor. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Keinen Führerschein, aber unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Marburg - Die Polizei überprüfte in der Nacht zum Dienstag, 08. März ein Auto mit einem Kurzzeitkennzeichen und stellte dabei fest, dass der 30-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Die entsprechenden Tests reagierten positiv. Außerdem hatte er auch noch eine geringe Menge Amphetamine bei sich und ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Werbetafel zerstört - 1000 Euro Schaden

Wetter - Am Samstag, 05. März kam es An der Bleiche zu einer Sachbeschädigung mit einem Schaden von mindestens 1000 Euro. Unbekannte zerstörten auf eine noch nicht feststehende Art und Weise eine Seite der Werbetafel (Parkhinweis/Einfahrt) eines Einkaufsmarktes. Bislang liegen der Polizei Marburg noch keine Täterhinweise vor. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sieben Verletzte und ein hoher Sachschaden

Stadtallendorf - Bei einem Unfall an der Einmündung Niederkleiner Straße/Rheinstraße am Montag, 07. März, gegen 19.55 Uhr erlitten die beiden Autofahrer schwerere und fünf Mitfahrer leichtere Verletzungen. Alle sieben Verletzten kamen ins Krankenhaus. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von mindestens 19.000 Euro. Beim Abbiegen aus der Rheinstraße nach links auf die Niederkleiner Straße kam es zur Kollision zwischen einem VW Sharan un deinem schwarzen E-Klasse Daimler. Der VW kam aus der Rheinstraße, der Daimler fuhr auf der Vorfahrtberechtigten Niederkleiner Straße und kam aus Sicht des VW Fahrers von links. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der VW um 180 Grad und schleuderte zurück in die Rheinstraße. Der 44-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Seine 28-jährige Frau und die mitfahrenden vier Kinder im Alter zwischen 4 und 8 wurden leicht verletzt. Der 45-jährige schwerer verletzte Daimlerfahrer war wie alle anderen ansprechbar. Abschleppunternehmer bargen die erheblich beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Autos.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: