POL-MR: Sattelzug rutscht in Hauswand;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Sattelzug rutscht in Hauswand

Lahntal-Goßfelden/ B 62: Schwere Verletzungen zog sich ein Lkw-Fahrer am Montag, 7. März in der Siegener Straße zu. Der 50-Jährige fuhr um 3.15 Uhr mit seinem Sattelzug von Göttingen in Richtung Biedenkopf. In der Ortsdurchfahrt Goßfelden kam er mit seinem Gespann auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen. Der Auflieger drehte sich nach links und drückte die Zugmaschine dadurch nach rechts von der Straße. Der Sattelzug überfuhr eine Hecke, riss dabei mehrere Randsteine heraus und krachte anschließend in eine Hauswand. Etwa 10 Meter weiter kam das Gespann zum Stillstand. Derzeit wird der Verkehr durch die Polizei geregelt. Die Bergungsarbeiten dauern an. Nach ersten Erkenntnissen ist das Haus nicht akut einsturzgefährdet. Das Bauamt wurde eingeschaltet. Der Brummi-Fahrer wurde mit einer Rückenverletzung in die Uni-Klinik eingeliefert. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 140000 Euro.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: