POL-MR: Alkoholisiert am Steuer; Riesiges Geschrei auf der Straße

Marburg-Biedenkopf (ots) - Alkoholisiert am Steuer

Marburg - Die Polizei Marburg stellte den Führerscheinsicher und veranlasste eine Blutprobe, nachdem der Alkotest des 60-jährigen Marburgers deutlich positiv reagiert hatte. Die Polizei hatte den Mann in seinem Ford am Mittwoch, 27. Januar, um 21.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes überprüft.

Die Hochzeit des Karnevals steht bekanntlich unmittelbar bevor. Bereits jetzt wird über die allerorts schon stattfindenden Prunksitzungen und karnevalistischen Veranstaltungen berichtet. Wie jedes Jahr wird die Polizei auch diesmal vor, während und nach den närrischen Tagen verstärkt Alkoholkontrollen durchführen. Alkohol am Steuer gehört nach wie vor zu den Hauptunfallursachen, insbesondere bei Unfällen mit schweren Folgen. Eine Fahrt unter Alkoholeinfluss führt schon ohne Unfall zu unangenehmen und teuren Folgen. Die Blutprobe ist notwendig und vom Gericht gibt's ein Urteil meist mit Geldstrafe und Führerscheinentzug. Schlimmer wird's noch, wenn es zu einem Verkehrsunfall kommt. Andere nehmen Schaden-vielleicht kommt es sogar verletzten Menschen. "Lustig sein, sich verkleiden und feiern gehört zum Karneval, das Autofahren unter Alkoholeinfluss ganz sicher nicht! Einer sollte die Verantwortung übernehmen, nüchtern bleiben und die anderen fahren, ganz wie der bekannte "BOB" aus dem Verkehrspräventionsprogramm der Polizei Mittelhessen (www.aktion-bob.de oder www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de) ."

Riesiges Geschrei auf der Straße

Wetter - Gleich mehrere eingehende Notrufe am späten Abend vom Mittwoch, 27. Januar, hatten den gleichen Inhalt. "Auf der Straße herrscht ein riesiges Geschrei. Da bahnt sich eine Schlägerei an." Zwei Streifen fuhren mit Blaulicht und Martinshorn in die Straße In den Gucksgärten. Letztlich konnte die Polizei zwei Streithähne, in Wetter lebende Männer im Alter von 22 und 23 Jahren, trennen. Sie waren zunächst verbal und dann körperlich aneinandergeraten. Der Grund blieb ihr Geheimnis. Bei der Schlägerei kam es zu einem Sachschaden an einem geparkten Auto. Beide erstatteten eine Anzeige wegen Körperverletzung, zusätzlich gab es eine wegen der Sachbeschädigung am Auto.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: