Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher gestört?; Heckklappe vom Opel weg; Zweirad streift Streifenwagen - Fahrer flüchtete; Weißes Auto nach Unfallflucht gesucht

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbrecher gestört?

Marburg - Vielleicht machte das Einschlagen der Scheibe entsprechenden Krach und damit etwaige Zeugen aufmerksam, was wiederum den Täter zur sofortigen Flucht veranlasste. Jedenfalls verließ der Täter ohne Beute den Tatort in der Zimmermannstraße. Geplant war offensichtlich, einen Getränkeautomaten des Betriebs am Anfang der Straße aufzubrechen. Die Scheibe zum Raum mit dem Automaten ging zwischen 18 Uhr am Freitag, 22 und 09 Uhr am Sonntag, 24. Januar zu Bruch. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Heckklappe vom Opel weg

Marburg - Beim Diebstahl der gesamten Heckklappe entstand für den Besitzer des betroffenen Opel Meriva ein Gesamtschaden von mindestens 500 Euro. Das nicht zugelassene silberne Auto stand zur Tatzeit von Montag auf Dienstag, 26. Januar auf dem Firmengelände eines Auto-Service am Krummbogen. Nach den Spuren hebelten die Diebe die Klappe auf und demontierten sie dann. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Zweirad streift Streifenwagen - Fahrer flüchtete

Kirchhain - Ein Rollerfahrer flüchtete vor einer Polizeikontrolle und setzte die Flucht unbeirrt auch nach der Kollision mit einem Streifenwagen fort. Krad und Fahrer blieben verschwunden, am Streifenwagen, einem Mercedes Vito entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Das Ganze war am Montag, 25. Januar, gegen 23.40 Uhr in der Danziger Straße. Eine Streife war der Rollerfahrer wegen der Geschwindigkeit und waghalsiger Fahrmanöver aufgefallen. Der Kradfahrer versuchte, sich der geplanten Polizeikontrolle zu entziehen. Er fuhr dabei unwissentlich einer zweiten Streife in der Danziger Straße entgegen. Als der Fahrer versuchte an dem Streifenwagen vorbeizukommen, kam es zu Kollision. Trotz des Anstoßes schaffte es der Rollerfahrer, im Sattel zu bleiben, die Flucht fortzusetzen und zu verschwinden. Am Vito entstand ein Schaden vorne rechts an der Stoßstange und am Scheinwerfer. Aufgrund des Unfalls entstanden zumindest Lackschäden an dem Roller. Die Polizei Stadtallendorf bittet um Hinweise zu frisch unfallbeschädigten, blauen Rollern. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Weißes Auto nach Unfallflucht gesucht

Caldern - Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht vom Montag, 25. Januar einen weißen Pkw. Der Fahrer verließ Caldern gegen 22.10 Uhr über die Kernbacher Straße und kam am Ortsausgang nach rechts von der Straße ab. Sein Auto prallte gegen einen Gartenzaun und einen Verkehrsspiegel. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern fuhr der Verursacher davon. Zeugen sahen lediglich noch ein weißes Auto ohne Stufenheck davonfahren. Der gesuchte Pkw müsste ebenfalls unfallbeschädigt sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: