POL-MR: Schwarzer Corsa und unbekannter Zeuge gesucht;Müllsack löst Unfall aus;Kombi gesucht;Zaun angefahren;Zwei Parkplatzrempler in der Marburger Straße;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Schwarzer Corsa und unbekannter Zeuge gesucht

Stadtallendorf: Beim Rückwärtsfahren krachte ein Unbekannter bereits am Donnerstag, 21. Januar zwischen 20 und 21 Uhr in der Chemnitzer Straße gegen eine Straßenlaterne und hinterließ einen Schaden in Höhe von 300 Euro. Nach Angaben eines Zeugen kommt für den Vorfall in Höhe einer Garagenzufahrt ein schwarzer Opel Corsa als Verursacher in Betracht. Bei dem mutmaßlichen Fahrer soll es sich um einen 18 bis 20 Jahre alten Mann handeln. Zudem soll ein weiterer junger Mann gemeinsam mit dem Fahrer den Schaden an der Laterne "begutachtet" haben. Der potentielle Zeuge ging anschließend weiter in grobe Richtung Konrad-Adenauer- Ring. Die Polizei, die wegen Unfallflucht ermittelt, stellte vor Ort einige Kleinteile von dem gesuchten Wagen sicher. Hinweise zu dem Corsa und dem Zeugen nimmt die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050, entgegen.

Müllsack löst Unfall aus

Marburg/B3/Stadtautobahn: Mit leichten Verletzungen kam eine Peugeot-Fahrerin am Sonntag, 24. Januar auf der Stadtautobahn in Fahrtrichtung Gießen davon. Die junge Frau befand sich gegen 7.45 Uhr hinter einem Transporter der Marke Peugeot. Nach bisherigen Erkenntnissen öffnete sich hinter der Abfahrt Marburg-Mitte die nicht ordnungsgemäß verschlossene Seitentür des Transporters und ein Müllsack fiel von der Ladefläche auf die Fahrbahn. Bei dem anschließenden Ausweichmanöver krachte die 21-Jährige mit ihrem Wagen in die Mittelleitplanke. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Der 32-jährige Fahrer des Transporters bemerkte offenbar nichts von dem Vorfall, fuhr weiter, konnte aber wenig später ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 1900 Euro.

Kombi gesucht

Marburg: Beim Vorbeifahren touchierte am Sonntag, 24. Januar, 22 Uhr ein silberfarbener Kombi den Außenspiegel eines Opel Agila und hinterließ einen Schaden von 200 Euro. Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall in der Straße "Rotenberg" wegen Unfallflucht und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Zaun angefahren

Marburg: An einer Grundstücksausfahrt in der Marburger Straße beschädigte ein Autofahrer zwischen Freitag, 22. Januar, 12 Uhr und Sonntag, 24. Januar, 12.30 Uhr einen Zaunpfosten. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Zwei Parkplatzrempler in der Marburger Straße

Marburg: Auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes stieß ein Autofahrer am Freitag, 22. Januar zwischen 16 und 16.25 Uhr hinten rechts gegen einen schwarzen BMW. Der Schaden beträgt 500 Euro. Die Polizei sicherte rote Lackanhaftungen. Vor dem Lebensmittelmarkt "Tegut" touchierte ein Unbekannter am Samstag, 23. Januar zwischen 15 und 15.30 Uhr einen silberfarbenen Peugeot und verursachte vorne rechts einen Schaden von 500 Euro. Hinweise zu beiden Vorfällen bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Vorfahrt missachtet - Zwei Verletzte

Lahntal - B 62/Kreisstraße 81: Ein von Sarnau in Richtung Niederwetter fahrender Mann überquerte am Samstag, 23. Januar, 15.30 Uhr mit seinem Daimler Cherokee die Kreuzung der Bundesstraße 62. Dabei übersah der 54-Jährige einen von Marburg nach Biedenkopf fahrenden 65 Jahre alten Mann mit seinem BMW. Der Daimler überfuhr nach der Kollision ein Verkehrsschild, verlor die Hinterachse und rutschte anschließend in einen Straßengraben. Die beiden Beteiligten mussten zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik eingeliefert werden. Der Schaden beträgt etwa 18500 Euro.

Citroen angefahren

Ebsdorfergrund- Leidenhofen: Ein aus Richtung Bürgerhaus kommender Autofahrer fuhr zwischen Freitag, 22. Januar, 20 Uhr und Samstag, 23. Januar, 15 Uhr die Straße "Hassenberg" herunter und krachte dabei hinten links in einen geparkten Citroen Berlingo. Der Unbekannte kümmerte sich nicht weiter um den Schaden in Höhe von 2000 Euro. Die Polizei sicherte am Unfallort weißen Lack, der von dem flüchtigen Fahrzeug stammen dürfte. Ein Zeuge hörte am Samstagmorgen zwischen 6 und 7 Uhr einen lauten Knall. Wohlmöglich besteht ein Zusammenhang mit dem Unfall. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: