Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Graffitis - Polizei sucht Zeugen; Einbrüche; Auto nicht auffindbar; Fahrraddiebstahl; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Graffitis - Polizei sucht nach Zeugen

Kirchhain - Die Polizei Kirchhain sucht nach Farbschmierereien in der Röthestraße nach Zeugen und bittet um Hinweise zu einem weißen Auto. Die Sachbeschädigungen an Wegweiserschildern und Stromverteilerkästen waren in der Nacht zum Mittwoch, 13. Januar. Mit schwarzer Farbe sprühten Unbekannte ausländische, nicht zu entziffernde Schriftzeichen auf und verursachten einen gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Ein Zeuge bemerkte am Mittwoch, 13. Januar, gegen 6 Uhr auf der Röthestraße mitten auf dem Fußgängerüberweg einen weißen Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Als er seine Hilfe anbieten wollte und auf das Auto zuging, sprang ein Mann auf der Beifahrerseite ins Auto, der Wagen wendete und fuhr fluchtartig schnell in die Straße Am Steinbachsgraben davon. Auffällig an dem Auto sei lediglich eine "dunkle Stelle" an der Beifahrertür - eventuell ein Aufkleber - gewesen. Weitere Hinweise zu diesem Auto und den Insassen hat die Polizei bislang nicht. Der Zeuge bemerkte danach, dass der Stromverteilerkasten dort wo er den Pkw gesehen hatte ebenfalls beschmiert war. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen und insbesondere zu dem Auto bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Wetter - Nach offenbar politisch motivierten Farbschmierereien in Wetter bittet die Kripo Marburg um sachdienliche Hinweise. Nach bisherigen Ermittlungen kam es in der Nacht zum Mittwoch, 20. Januar zu den Sachbeschädigungen. Unbekannte sprühten großflächig Worte mit Bezug zu Flüchtlingen auf Hauswände im Mönchstor, der Fuhrstraße und der Schulstraße. Betroffen von den beschmierten Fassaden waren Wohnhäuser, aber auch ein Gebetshaus und die Stadthalle. Der entstandene Sachschaden liegt deutlich jenseits von 1000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - In der Deutschhausstraße besprühten Unbekannte eine Wand des Hauses, in dem ein Hilfsdienst untergebracht ist, mit roter Farbe und richtete einen Schaden von mehreren Hundert Euro an. Die Tatzeit war vermutlich die Nacht zum Mittwoch, 19. Januar. Hinweise auf eine politische Motivation für diese Sachbeschädigung ergaben sich nicht. Die Polizei Marburg ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

Einbruch in Pizzeria

Marburg - Zwischen 23 Uhr am Mittwoch und 11 Uhr am Donnerstag, 21. Januar kam es im Barfüßertor zu einem Einbruch in eine Pizzeria. Der oder die Täter stiegen durch das aufgebrochene Fenster von der Rückseite aus ein. Sie durchsuchten alles und stahlen schließlich Geld, schwarze Kellnergeldbörse, Geldkassette, eine Raumüberwachungskamera und diverse Getränke. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wohnungseinbruch scheiterte

Neustadt - In der Nacht zum Donnerstag, 21. Januar scheiterte ein Einbruchsversuch in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Schalkert. Der Täter war auf den Balkon geklettert und hatte eine Jalousie hochgedrückt. Dabei verkantete der Sichtschutz, brach und riss. Der Täter ging anschließend nicht weiter vor. Es entstand demnach glücklicherweise nur ein leichter Sachschaden. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Einbruchs und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0.

Einbruch in Kühlraum

Marburg - Erst beseitigte ein Einbrecher das Schloss des Holzzaunes und dann das des Kühlhauses, dass zu einem Lebensmittelmarkt in der Temmlerstraße gehört. Einen Zugang vom Kühlhaus zum Laden gibt es nicht, was von außen auch deutlich sichtbar ist. Ob etwas von den Lebensmittellagerbeständen fehlt, steht noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden blieb gering. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mindestens drei Täter

Marburg - Den Spuren nach drangen mindestens drei Täter in das Haus in der Straße Am Kuhweg ein. Sie flüchteten unerkannt und ohne Beute, als die Bewohnerin überraschend auftauchte. Der Einbruch war am Mittwoch, 20. Januar, gegen 19 Uhr. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt. Hinweise auch zu diesem Einbruch bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Auto nicht auffindbar

Bracht - Die Polizei fahndet derzeit nach einem grauen Peugeot 307 mit dem Kennzeichen MR-HF 307. Der Wagen gehört normalerweise in die Straße Im Wolfsgarten. Sowohl ein Autodiebstahl, als auch ein Vergessen des Abstellortes des Autos ist möglich. Sowohl die Suche in Bracht und Umgebung als auch die Abfragen bei entsprechenden Kraftfahrzeughändlern und die Prüfung eines Abschleppens waren allerdings erfolglos. Hinweise zum Verbleib des Peugeots bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mountainbike gestohlen

Marburg - In der Frauenbergstraße gegenüber vom Busbahnhof am Südbahnhof stahl ein Dieb zwischen Donnerstag, 14 und Mittwoch, 20. Januar ein gelbes Rixe-Mountainbike. Das Rad war angekettet an einen Zaun. Vom Fahrrad und vom Schloss fehlt jede Spur. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallflucht am EKZ

Stadtallendorf - Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht auf dem Rewe-Parkplatz des Einkaufszentrums in der Herrenwaldstraße. Der Unfall war am Mittwoch, 20. Januar, zwischen 12 und 12.30 Uhr. In dieser Zeit entstand hinten rechts an Radlauf und Heckschürze des dort abgestellten schwarzen Ford C-Max ein Schaden von mindestens 600 Euro. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich noch nicht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Flucht im Eichenhain

Stadtallendorf - Vermutlich beim Rangieren oder Ein- bzw. Ausparken kam es zur Kollision mit einem schwarzen Audi A5. Am Audi entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Der Pkw stand zur Unfallzeit zwischen dem 26. Dezember 2015 und dem 20. Januar 2016 auf dem Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand im Eichenhain in Höhe des Hauses Nr. 16. Der Verursacher hinterließ weder Zettel noch meldete er den Unfall bei der Polizei. Hinweise auf das unfallverursachende Fahrzeug ergaben sich nicht. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Chevrolet Captiva angefahren

Kirchhain - Der silberne Captiva parkte zur Unfallzeit am Mittwoch, 20. Januar, entgegen der Fahrrichtung in der Brückenstraße vor dem Haus Nr. 4. Zwischen 09.15 und 09.45 Uhr fuhr ein Fahrzeug leicht gegen den Kotflügel und Radkasten vorne rechts und verursachte einen leichten Schaden (ca. 250 Euro). Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Außenspiegel abgerissen

Kirchhain - Bei einer Kollision im Begegnungsverkehr auf der Landstraße 3088 zwischen Marburg und Kirchhain, genauer zwischen den Einmündungen nach Kleinseelheim, riss der linke Außenspiegel eines schwarzen Audi A 3 komplett ab. Ohne anzuhalten fuhr der andere Autofahrer mit seinem dunklen Pkw weiter Richtung Marburg. Auch dieser Pkw müsste Unfallschäden am Spiegel der Fahrerseite haben. Der Unfall war am Mittwoch, 20. Januar, um 15.15 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: