Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Raub-Kripo Marburg sucht Zeugen; Firmeneinbruch; Beschädigte Autos; Fahrraddiebstahl; Vereister Schneeball - Scheibe gerissen; Polizei - Freund und Helfer

Marburg-Biedenkopf (ots) - Raub in der Kottenbachstraße Kripo Marburg sucht Zeugen

Biedenkopf - Am heutigen Dienstagmorgen zeigt ein 57-jähriger Mann aus Biedenkopf einen Überfall an, der sich bereits am Sonntag, 17. Januar, gegen 23.30 Uhr in der Kottenbachstraße in Höhe Haus Nr. 34 ereignet hat. Der Mann berichtet von der Bedrohung mit einem Messer und dem Einsatz von Reizgas. Die insgesamt vier Täter seien dann mit der wie gefordert auf die Straße geworfenen Geldbörse mit 125 Euro geflüchtet. Zwei der Täter konnte der Mann nicht beschreiben. Der Wortführer war ein 20 bis 25 Jahre alter, ca. 1,70 bis 1,75 Meter großer, schlanker und drahtiger Mann. Er sprach akzentfreies Deutsch, trug eine orangefarbene Wollmütze, dunkle Lederhandschuhe mit Fellbesatz an den Stulpen und Boots. Der Mann, der mit dem Messer drohte sprach nicht. Er war zwischen 30 und 35 Jahre alt, von kräftiger Statur und zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß. Er hatte eine dunkle Wollmütze mit Schirm auf und Winterstiefel an. Bei der Anzeigenerstattung schien das Opfer äußerlich unverletzt. Die Kripo Marburg sucht Zeugen. Alle Personen, die sich zur Tatzeit in der Kottenbachstraße aufhielten, sind sehr wichtig für die weiteren Ermittlungen und werden gebeten, sich mit der Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0, in Verbindung zu setzen.

Firmeneinbruch

Goßfelden - Neben dem gescheiterten Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in der Sandhute (siehe Presseinfo v. 18. Jan.) ereignete sich ein vollendeter Einbruch in einen Betrieb in der Straße Vor der Aue. Zwischen 09.30 Uhr am Samstag und 06.15 Uhr am Montag, erfolgte der Einstieg durch ein aufgehebeltes Fenster. Der oder die Täter durchwühlten das Mobiliar. Sie stahlen das gefundene, wenige Bargeld und nahmen zudem einen älteren schwarzen Aktenkoffer mit. Der angerichtete Sachschaden beträgt mindestens 500 Euro, der Wert der Beute maximal 150 Euro.Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Heckwischer abgebrochen

Marburg - Am Donnerstag, 14. Januar, kam es zwischen 08 und 15 Uhr auf einem Personalparkplatz in der Straße Am Krekel zu einer Sachbeschädigung an einem silbernen Opel Zafira. Jemand hatte den Heckscheibenwischer des Autos abgebrochen. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Autoscheibe eingeschlagen

Fronhausen - Für eine Sonnenbrille im Wert von vielleicht 15 Euro richtete der Täter einen Schaden von 600 Euro an. Um an die Brille zu kommen, zerstörte er eine Scheibe eines blauen BMW. Der Pkw parkte zur Tatzeit zwischen 17 Uhr am Sonntag und 08.30 Uhr am Montag, 18. Januar in der Straße Am Kornfeld. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Fahrraddiebstahl

Marburg - Aus dem Schuppen eines Hauses im Alten Kirchhainer Weg stahlen Diebe am Freitag, 15 Januar, zwischen 01 und 19 Uhr gleich zwei Herrenräder. Die Polizeifahndet nach einem dunkelgrünen 28 Zoll Rad des Herstellers Poko. Das Rad hat außer einer 21-Gang-Schaltung, eine sichtbar nachträglich angebrachte Klingel, eine Halterung für einen Fahrradcomputer und eine Krähenfeder am Gepäckträger. Das andere Herrenrad ist 27 Zoll groß und grün und hat auch 21 Gänge. Es hat ein verzogenes Hinterad und ebenfalls eine Halterung für einen Fahrradcomputer. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern und/oder zum Verbleib der Räder bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Vereister Schneeball - Scheibe gerissen

Stadtallendorf - Gezielte Würfe mit "Schneebällen" sind bei den derzeitigen Temperaturen durchaus gefährlich. Wie sehr zeigt ein Vorfall im Kiefernweg in Stadtallendorf. Am Dienstag, 19. Januar, um 07.35 Uhr hat ein solcher wohl eisiger Schneeball die Glasfüllung der Eingangstür eines Einfamilienhauses beschädigt. Der Wurf traf die Scheibe, die daraufhin zersprang. Leider kümmerte sich der Verursacher des Schadens nicht um die Begleichung, sodass die Polizei nunmehr wegen Sachbeschädigung ermittelt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0. "Bei allem Spaß, den eine richtige Schneeballschlacht so mit sich bringen kann, liegt auf der Hand was passieren kann, wenn man eben nicht mit frischem, pulverigem, weichem Schnee, sondern mit nassen, vereisten Bällen wirft."

Polizei - Freund und Helfer

Dautphetal -Ein Anrufer meldete in der zurückliegenden Nacht um 03.20 Uhr einen älteren Herrn, der an der Bundesstraße 453 entlang geht und dabei stellenweise an der Leitplanke Halt sucht. Die Polizei fand den 65-Jährigen und konnte dann kaum glauben, was sie hörte. Der Mann hatte auf der Bundesstraße 255, am Abzweig Allna eine Panne und setzte seinen Heimweg kurzerhand zu Fuß fort. Die Polizei konnte helfen und brachte den Mann, der bei wenig kuscheligen Außentemperaturen von -15 Grad bereits 15 Kilometer und drei Stunden in den Beinen hatte, nach Hause.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: