Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gebäudebrand durch Brandstiftung

Marburg-Biedenkopf (ots) - Gebäudebrand durch Brandstiftung

Stadtallendorf - Nach den ersten Untersuchungen besteht für die Brandursachenermittler der Kripo Marburg der Verdacht der Brandentstehung durch Brandstiftung. Das Feuer in der Haartstraße brach in einem Kellerraum an einer Stelle abseits von elektrischen Leitungen, Geräten oder Anlagen aus. Hinweise auf die Verwendung von Brandbeschleunigern oder ähnlichem ergaben sich nicht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden in deutlich fünfstelliger Höhe. Die Bewohner dürfen bis zur endgültigen Freigabe durch die Bauaufsicht nicht wieder in ihre Wohnungen. Sie sind bei Familien und/oder Bekannten untergebracht.

Unfallzeugen gesucht

Kirchhain - Die Polizei Stadtallendorf sucht nach Zeugen eines Unfalls, der sich am Mittwoch, 13. Januar, um 17 Uhr an der Einmündung Ziegelgartenstraße/Röthestraße ereignete. Bei dem Geschehen prallte ein silberner Daewoo gegen einen der dortigen Blumenkübel aus Beton. An dem Auto entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Nach den Angaben des 75-jährigen Fahrers sei ein dunkles Auto, eventuell einem Golf, von der Röthestraße aus nach links in die Ziegelgartenstraße abgebogen und dabei auf seine Fahrspur geraten. Sein Ausweichen zur Vermeidung des Frontalzusammenstoßes führte zur Kollision mit dem Blumenkübel. Es kam zu keiner Berührung der Fahrzeuge. Hinweise bitte andie Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: