Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Brand eines Kabelhaufens; Schwarzen Kleinbus angefahren; Aufmerksamer Zeuge I.; Aufmerksame Zeugen II.

Marburg-Biedenkopf (ots) - Brand eines Kabelhaufens

Cappel/Gisselberg - Mehrere Notrufe wegen einer Rauchentwicklung erreichten die Feuerwehr und die Polizei am Freitag, 05. Juni, gegen 10.40 Uhr. Tatsächlich brannte ein Kabelhaufen, der in einer Art selbst gebautem Unterstand nahe der Bundesstraße 3 zwischen Cappel und Gisselberg lagerte. Die Brandursache und warum weitere Kabelisolierungen weit verstreut um den Brandort herumlagen, ist nicht bekannt. Durch das frühzeitige Eingreifen der Feuerwehr gab es bis auf Rußablagerungen an umherstehenden Bäumen keinen größeren Sachschaden. Die Polizei interessiert trotzdem, wer dieses Lager baute und nutzte und wer sich zur Brandzeit dort aufhielt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Schwarzen Kleinbus angefahren

Stadtallendorf - Ein helles, eventuell weißes Auto, beschädigte einen schwarzen Hyundai Kleinbus. Der Unfallverursacher fuhr weiter. Die Höhe des Schadens beträgt mindestens 500 Euro. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 09. Juni, zwischen 16.15 und 16.40 Uhr auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Herrenwaldstraße. Der Kleinbus stand am Rand einer Parkreihe mit der Beifahrerseite zur einer Zufahrtseite mit der Fahrerseite zu angrenzenden Parkflächen. Der Unfallverursacher streifte die vordere rechte Kante des Kleinbusses. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Aufmerksamer Zeuge I.

Stadtallendorf - Eine aufmerksame Zeugin klemmte einen Zettel mit dem Kennzeichen des unfallverursachenden hinter die Windschutzscheibe des beschädigten Autos. Unter dem Verdacht der Unfallflucht steht eine 82-jährige Frau. Ihr Auto war es, das mit einem schwarzen Golf Sportsvan kollidierte und den Schaden hinten rechts verursachte. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils mindestens 1000 Euro. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 09. Juni, gegen 16.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße des 17. Juni.

Aufmerksame Zeugen II.

Marburg - Dank der Reaktion von Zeugen, die eine entsprechende Nachricht am beschädigten Auto hinterließen, klärte die Polizei eine Unfallflucht. Ein 39-jähriger Mann parkte in der Gutenbergstraße rückwärts aus und stieß dabei mit seinem BMW gegen einen silbernen Hyundai Tucson. Vermutlich bemerkte der Mann den Anstoß nicht, weil sein Auto zeitgleich auf den Fuß eines mobilen Verkehrszeichens fuhr. Der Unfall war am Dienstag, 09. Juni, um 17.17 Uhr in der Gutenbergstraße. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 750 Euro.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: