Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Trickdiebe im Schuhladen; Riskantes Überholen; Abgelegt oder gestohlen?; Reifen platt und Seite verkratzt; Einbruch in Gartenhaus; Unfall zwischen Abschleppwagen und Kleinwagen-Zeugen gesucht

Marburg-Biedenkopf (ots) - Trickdiebe im Schuhladen

Marburg - Sie traten nicht zusammen auf, arbeiteten aber gemeinschaftlich und erbeuteten letztlich ein Paar schwarze Schuhe des Herstellers ADIDAS, Typ "Race Lite EM". Die Trickdiebe gingen arbeitsteilig vor. Einer lenkte ab, der andere kam später, griff zu und verschwand sofort wieder. Der Ablenkende wollte dann noch ein Paar Schuhe kaufen. Seine Karte funktionierte jedoch nicht - konnte sie auch nicht, weil ihm die Pin der gestohlenen Karte nicht bekannt war. Das Ganze spielte sich am Montag, 01. Juni, zwischen 12.50 und 13 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Barfüßerstraße ab. Die Fahndung nach den Trickdieben verlief erfolglos. Von den Männern liegt folgende Beschreibung durch die Angestellten vor: - vermutlich Rumäne, - 25-30 Jahre alt, - etwa 1,70-1,75 Meter groß, - schlanke bis dickliche Figur, - kurze dunkelblonde Haare mit Seitenscheitel, - graue Jacke mit weißen Streifen in Brust-u. Armbereich, dunkle Jeans, - auffällige Tätowierung an rechter Hand im Zeige-u. Mittelfingerbereich. Der zweite wurde als ca. 25-30 Jahre alter, schlanker, ca. 1,85 Meter großer Russlanddeutscher mit kurzen schwarzen Haaren, hellblauer Nike-Trainingsjacke, blauer Jeans und weißen Puma-Turnschuhe beschrieben. Hinweise zu den beschriebenen Personen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Riskantes Überholen - Zeugen gesucht!

Biedenkopf - Ein riskantes Überholmanöver endete offenbar nur deshalb ohne Unfall, weil die Fahrerin des überholten Autos bremste und dem Überholenden das Einscheren ermöglichte, bevor es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto kam. Als die Frau sich gestenreich über die gefährliche Situation "beschwerte", reagierte der Überholer mit beleidigenden Gesten. Die Polizei ermittelt nunmehr und sucht insbesondere den oder die entgegenkommenden Autofahrer als Zeugen des riskanten Manövers. Außerdem fuhren vor dem überholten noch zwei weitere Autos, deren Fahrer möglicherweise auch den Vorfall mitbekommen haben. Der Überholvorgang war am Montag, 01. Juni, um etwa 18 Uhr auf der Bundesstraße 62 auf der langen Geraden zwischen der Wildbrücke und dem Wallauer "T". Ein schwarzer Audi A 3 hatte einen Opel Astra auf dem Weg von Biedenkopf nach Wallau überholt. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Abgelegt oder gestohlen? Fahrrad und Flohmarktartikel im Gebüsch

Marburg - Die Polizei sucht die Eigentümer der nunmehr sichergestellten Gegenstände, die in einem Gebüsch zwischen dem Ortenbergsteg und den Wagonhallen lagen. Es handelt sich zum einen um einen roten Koffer mit DVD´s, Playstatin-Controller und alter Bohrmaschine - vermutlich Flohmarktartikel und zum anderen um ein relativ neuwertiges schwarzes Trekkingrad mit der Aufschrift MiFA Premium. Das Rad hat einen schwarzen Sattel, zwei Alhonga Felgenbremsen, Licht vorne und hinten und eine SRam Schaltung. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Reifen platt und Seite verkratzt

Marburg - Als der Besitzer am Montag, 01. Juni, um 07.30 Uhr zu seinem dunkelgrauen GLK Daimler kam, waren der Reifen hinten links platt gestochen und die komplette linke Seite verkratzt. Er hatte seinen Wagen am Dienstag, 26. Mai unbeschädigt am Erlengraben abgestellt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Einbruch in Gartenhaus

Stadtallendorf - Erst knackte der Täter das Schloss der Zufahrtschranke, dann das des Gartentores und schließlich schlug er ein Fenster des Gartenhauses ein. Er erbeutete eine Hand- und eine Spaltaxt, eine Schmutzwasserpumpe und einen Stehtisch. Das Gartenhaus steht in der Buchwiese gegenüber der Einmündung B 454/Kreisstraße 12. Die Tat ereignete sich zwischen 14 Uhr am Sonntag und 11.30 Uhr am Montag, 01. Juni. Sachdienliche Hinweise zu Beobachtungen im Tatzeitraum bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Unfall zwischen Abschleppwagen und Kleinwagen Polizei Stadtallendorf sucht Mercedesfahrer als Unfallzeugen

Kirchhain - Am Freitag, 29. Mai kam es um 15.20 Uhr an der Kreuzung Kasseler Straße/Pestalozzistraße/An der Wohra zu einem Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein gelber Toyota Landcruiser (Abschleppfahrzeug) und ein blauer Opel Corsa. Bei dem Unfall entstand kein Personen-, sondern lediglich ein Sachschaden. Um den Unfallhergang vollends und zweifelsfrei zu klären, sucht die Polizei nach Zeugen dieses Verkehrsunfalls. Insbesondere wird der Fahrer eines blauen Mercedes gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf in Verbindung zu setzen. Dieser Mercedesfahrer und andere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 zu melden.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: