Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Puppe ausgezogen; Schmiererei; Holz weg; Zweiter Einbruch in einer Woche; Türen waren sicher!; Versuchter Wohnungseinbruch; Autodiebstahl; Leergut sichergestellt-Kein Tatort; Lichtschranke gestohlen

Marburg-Biedenkopf (ots) - Kleiderdieb zieht Puppe aus

Marburg - Bereits am Dienstag, 12. Mai, kam es zwischen 12 und 13.30 Uhr in der Wettergasse zum Diebstahl einer indigoblauen, langen "Engbers" Jacke in Größe 50. Der Täter zog das Kleidungsstück einer vor dem Geschäft stehenden Dekopuppe aus. Bislang gibt e keine Hinweise zu dem Täter. Die Polizei hofft auf Zeugen, die das Ausziehen der Puppe beobachteten und eventuell für einen Dekorationswechsel hielten. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Schmiererei im Pilgrimstein

Marburg - Kaum war die Garage im Pilgrimstein nach einer Farbschmiererei frisch gestrichen, war sie wieder Ziel einer gleichen Sachbeschädigung. In der Nacht zum Freitag, 15. Mai, besprühte ein noch unbekannter Täter das Tor mit grüner Farbe. Sein "Werk" scheint unvollendet. Die Polizei vermutet, dass er seine Tatausführung abbrach. Zeugen werden gebeten, sh mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0, in Verbindung zu setzen.

Holz weg

Ludwigshütte - Viel Arbeit hatte sich ein 57-jähriger Mann aus Biedenkopf bereits gemacht und seinen sieben Festmeter Buchenholz in gespaltenen Metertücken am Wegesrand in der Waldgemarkung Kleeberg aufgesetzt. Das Holz, das am Montag, 11. Mai noch auf dem Waldweg links der B 253 nach Frankenberg lag, war am Montag, 18. Mai weg. Zum Verladen des Holzes bedurfte es Zeit und eines Transportfahrzeugs. Die Polizei ermittelt wegend es Holzdiebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer beobachtete zur Tatzeit Holzverladearbeiten am Kleeberg? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Zweiter Einbruch in einer Woche (siehe Presseinfo v. 15. Mai)

Niederwald - Innerhalb einer Woche suchten Einbrecher zum zweiten Mal ein Fahrradgeschäft in der Obergasse heim und richteten erneut einen Schaden in fünfstelliger Höhe an. Schon beim ersten Einbruch in der Nacht zum Mittwoch 13. Mai stahlen sie insgesamt fünf hochwertige Fahrräder, 25 Tachos, sowie mehrere Pedale und Münzgeld. Beim zweiten Einbruch in der Nacht zum Freitag, 15. Mai nahmen die Einbrecher drei hochwertige Mountainbike des Herstellers "Rotwild" mit. Beide Einbrüche erforderten ein zum Abtransport der Beute geeignetes Fahrzeug. Sachdienliche Hinweise zu entsprechenden Beobachtungen bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Türen waren sicher!

Wetter - Die Tüten zweier Geschäfte in einem Haus in der Bahnhofstraße waren sicher. Sie ließen sich nicht aufhebeln, sodass es lediglich bei einem Sachschaden blieb. Der Einbrecher kam nicht rein und verschwand daher ohne Beute. Der versuchte Einbruch war zwischen Montag, 11 und Freitag, 15. Mai. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Versuchter Wohnungseinbruch

Stadtallendorf - Es ist halt doch nicht immer so wie im Fernsehen und die Tür lässt sich eben nicht mit einer Scheckkarte öffnen. Einen solch untauglichen Versuch gab es am Donnerstag, 14. Mai zwischen 12.30 und 16.30 Uhr in einem Haus am Lohpfad. Die Karte brach und ein Teil blieb stecken. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Einbruchs und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen von z.B. fremden Personen im Haus. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Autodiebstahl

Wolfgruben - In der Nacht zum Samstag, 16. Mai, verschwand vom Gelände eines Autohandels in der Straße In Wolfgruben ein silberner BMW 335 d, eine silberne Limousine aus dem Jahr 2010 im Wert von fast 20.000 Euro. Der Dieb touchierte beim Verlassen des Geländes noch ein anderes Fahrzeug, sodass der BMW vermutlich auf der rechten Seite frische Unfallspuren hat. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 oder die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Pizzamobil verkratzt

Marburg - Auf dem Parkplatz im Hinterhof eines Anwesens in der Zimmermannstraße verkratzte ein noch unbekannter Täter in der Zeit von Freitag auf Samstag, 16. Mai, zwischen 23 und 18.30 Uhr ein sichtbar als Lieferfahrzeug der Pizzeria gekennzeichnetes Auto. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

14 Kisten Leergut - 2 Leergutrollis - Kein Tatort

Marburg/Wehrda - Er kam durch die Straße am Bahndamm aus Richtung der Tennisplätze und schob zwei Rollis mit insgesamt 14 Kisten mit leeren 12 x 1 Liter-Flaschen Cola vor sich her. Der 22-Jährige tischte befragt zur Herkunft der Sachen verschiedene Versionen auf, sodass der Verdacht naheliegt, dass es sich um Diebesgut handelt. Der Polizei ist jedoch bislang noch kein Tatort bekannt. Auf den Rollis befand sich die Aufschrift EDEKA. Die Polizei fragt: Wo fehlen die beiden Rollis und wer vermisst 14 Kisten Leergut? Gibt es Zeugen die den auffälligen Transport beobachtet haben. Die Überprüfung des 22-Jährigen war am Montag04. Mai, um 12.25 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Lichtschranke gestohlen

Schönstadt - Zwischen Donnerstag, 30.April und Dienstag, 12. Mai stahl ein Dieb eine Lichtschranke, die zur Zählung der Wanderer am Junkernpfad angebracht war. Das elektronische Instrument hat einen Wert von fast 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Zechtour endet mit Anzeige und Ausnüchterungszelle

Marburg -Zeugen hielten am Samstag, 16. Mai, gegen 20.45 Uhr einen 22-jährigen Mann auf und übergaben ihn der Polizei, nachdem er in der Straße Rotenberg den Scheibenwischer eines Citroen C4 verbogen und den Außenspiegel verdreht hatte. Wegen der starken Alkoholisierung bedeutete das für den Mann bei seinem Besuch in Marburg nicht nur die Anzeige wegen Sachbeschädigung sondern auch die Übernachtung in der Ausnüchterungszelle.

Schaden durch ungebetenen Gartengast

Marburg - 'Am Samstag, 16. Mai, hinterließ ein Benutzer des Gartens eines Mehrfamilienhauses, der sich vom Franz-Leonhard-Weg bis zur Ockershäuser Allee erstreckt zwischen 17.30 und 19.45 Uhr einen Schaden. Der Nutzer urinierte auf einer Terrasse, zerbrach einen Blumentopf und zerstörte den Schirm einer Stehlampe. Ortskundige, aber hausfremde Personen benutzen den Garten des Öfteren als Abkürzung. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: