Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Wem gehört der Kinderwagen?; Abgelenkt und zugegriffen; Bienen gestohlen; Vanalden im Freibad; Diebstahl beim Blumenladen; Pkw gegen Fahrrad-Radfahrer leicht verletzt; Wellmannpoller beschädigt

Wem gehört dieser Kinderwagen?

Marburg-Biedenkopf (ots) - Wem gehört der Kinderwagen?

Marburg (Gisselberg) - Die Polizei stellte bei einem als hilflos gemeldeten Mann einen Kinderwagen sicher, der ihm definitiv nicht gehört. Die Polizei sucht den Eigentümer des dreirädrigen Kinderwagens des Herstellers Hartan, Typ: Skater (siehe Bild unter www.polizeipresse.de) Der Einsatz war am Samstag, 02. Mai, um kurz nach 1:00 Uhr in der Gießener Straße. Die Polizei kümmerte sich um den polizeilich bekannten 39-Jährigen und stellte dabei den Kinderwagen sicher. Zur Herkunft des Buggys ohne Verdeck, aber mit Ablage, Bremse, schwarzem Gestell und mintgrünem Inlay machte er nicht wirklich glaubwürdige Angaben. Wer einen solchen Kinderwagen vermisst, wird gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Abgelenkt und zugegriffen

Gladenbach - Am Dienstag, 05. Mai arbeiteten zwei Männer offensichtlich zusammen, um an Bargeld zu kommen. Die Männer betraten gegen 15.50 Uhr ein Geschäft in der Marktstraße. Einer lenkte ab, der andere ging in den hinteren Teil und durchsuchte Kleidung und Handtaschen der Angestellten. Er stahl eine Geldbörse, die er nach Entnahme der Barschaft noch am Markt in Gladenbach entsorgte. Dort tauchte die Börse mit dem restlichen Inhalt wieder auf und konnte an die Besitzerin zurückgegeben werden. Es liegt eine nur vage Beschreibung der gemeinschaftlich handelnden, mutmaßlichen Diebe vor. Beide hatten nach Angaben des Opfers ein südländisches Aussehen und einen leicht dunklen Teint. Einer war ca. 40 Jahre alt und auffallend hager, der Begleiter wirkte jünger. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130.

Bienen gestohlen

Stadtallendorf - Die Polizei Stadtallendorf ermittelt nach einem offenbar von jemandem mit Ahnung ausgeführten Diebstahl eines rotbraunen Bienenstockkastens mit Wabenwerk Königin und Bienen. Der Diebstahl war zwischen Samstag, 25. April und Freitag, 01. Mai. Der gestohlene Kasten stand in der General-Nehring-Straße im Herrenwald nahe der Hessenkaserne am ehemaligen WASAG Wachgebäude. An dem Standort im Bundesforst stehen bestimmt schon seit 20 Jahren Bienen und bislang gab es keine Vorfällen. Nach Angaben des anzeigenden Imkers stahl der Täter gezielt und fachmännisch den oberen Brutraum eines Volkes, indem er den Honigraum bei Seite setzte, den oberen Brutraum abnahm und anschließend den Honigraum wieder aufsetzte, ohne jedoch den Deckel aufzulegen. Den Deckel nahm der Dieb mit. Das Vorgehen bedurfte demnach eines Zeitaufwands von 10 bis 15 Minuten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung

Biedenkopf - Die Vorbereitungen zur Eröffnung des Lahnauenbades laufen auf Hochtouren und schon hinterließen ungebetene "Gäste" ihre unrühmliche Visitenkarte. Der Besuch in dem geschlossenen Bad war vermutlich in der Nacht zum Mittwoch, 06. Mai. Wahrscheinlich mehrere Personen, verschafften sich unberechtigten Zutritt. Sie warfen mehrere Mülltonnen um und versenkten insgesamt vier Holzbänke mit Metallfüßen in die bereits mit Wasser gefüllten Schwimmbecken. Zusätzlich landeten eine Blechmülltonne, ein Eisengefäß und ein Kunststoffstuhl im Wasser. Vermutlich beschädigte eine der Bänke das mit Edelstahl ausgekleidete Becken. Die Höhe des insgesamt entstandenen Schadens steht noch nicht fest. "Wenn nächtliche Besuche im Schwimmbad solche Folgen haben, muss sich niemand darüber wundern, dass unberechtigte Aufenthalte grundsätzlich angezeigt werden. Das beschriebene Verhalten lief vermutlich nicht lautlos ab und fiel vielleicht deshalb auf." Die Polizei in Biedenkopf ermittelt wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Diebstahl beim Blumenladen

Breidenbach - Noch unbekannte Diebe stiegen entweder über den ca. 1,5m hohen Metallzaun oder die angrenzende ca. 1m hohe Betonmauer auf das Grundstück des Blumenladens ind er Hauptstraße. Sie stahlen zwischen 18 Uhr am Dienstag und 08.20 Uhr am Mittwoch, 06. Mai vom Ausstellungsgelände mehrere Pflanzen, Blumenerde und Blumenkörbe im Gesamtwert von ca. 300EUR. Bisherige Ermittlungen brachten keine Hinweise auf die Täter. Die Polizei ermittelt und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Unfall zwischen Pkw und Fahrrad Radfahrer leicht verletzt

Marburg - Nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 06. Mai, um 08.10 Uhr erlitt ein 42-jähriger Radfahrer eher leichtere Verletzungen. Ein Autofahrer war von der Landstraße 3088 nach rechts zum Klinikum abgebogen und dabei mit dem in gleiche Richtung fahrenden Radler, der gerade aus weiter nach Marburg wollte, zusammengestoßen. Das Auto erfasste das Hinterrad des Fahrrades. Der in Mengsberg lebende Radler stürzte dadurch. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. An seinem Rennrad brach der Rahmen und das Hinterrad wurde komplett zerstört. Der Schaden am Rad beträgt mindestens 1500 Euro. Der 81-jährige Autofahrer aus dem Vogelsbergkreis und seine 76-jährige Ehefrau blieben unverletzt. An ihrem Seat entstand ein Schaden vorne links in Höhe von etwa 500 Euro.

Wellmannpoller beschädigt

Marburg - Nach einer jetzt eingegangenen Anzeige ereignete sich in der Reitgasse bereits zwischen Donnerstag, 16. April und Donnerstag, 23. April eine Verkehrsunfallflucht. Jemand hatte vor dem Haus Nr. 13/15 zwei "Wellmannpoller" angefahren und einen Schaden von 500 Euro verursacht, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: