Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Radfahrerin stürzt nach Kollision-Zeugen gesucht; Rechte Seite beschädigt - 3000 Euro Schaden; Opel Meriva verkratzt; Aufgefallen Angesehen und trotzdem weggefahren

Marburg-Biedenkopf (ots) - Aufgefallen

Wetter - Für zwei junge Männer endete eine üblichen Routinekontrolle mit Folgen. Der 19-jährige Fahrer des in der Nacht zum Donnerstag angehaltenen BMW musste eine Blutprobe erdulden und sich wegen des Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln verantworten. Er und sein 22-jähriger Mitfahrer hatten zudem noch Betäubungsmittel bei sich, was zu weiteren Anzeigen führte. Aufgefallen war der Wagen insbesondere, weil er vor der Kontrollstelle anhielt, wendete und wegfuhr. Die Polizei hielt den BMW dann auf der Kreisstraße nach Mellnau an.

Kirchhain - Der Mofafahrer, den die Polizei am Mittwoch, 29. April, um kurz nach 22 Uhr in Kirchhain kontrollierte, stand unter Alkoholeinfluss. Die Fahrt war damit sofort zu Ende und der 56-jährige Mann musste mit zur Blutprobe.

Radfahrerin stürzt nach Kollision Autofahrer flüchtet - Zeugen gesucht

Marburg - Am Dienstag, 28. April kam es gegen 19.20 Uhr an der Einmündung Schwanallee/Leopold-Lucas-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Radfahrerin. Die Radlerin stürzte, der Fahrer oder die Fahrerin des verursachenden Autos fuhr weiter. Die 32-jährige Frau zog sich Verletzungen zu, an ihrem roten Damenrad entstand ein Schaden. Eine Autofahrerin, die auf dem Linksabbiegestreifen der Schwanallee stand und mehrere andere Helfer, unter anderem ein Mann mit langen grauen Haaren, der sich als Fahrlehrer zu erkennen gab, leisteten sofort Hilfe. Die Polizei bittet diese namentlich noch unbekannten Helfer, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und sich zu melden. Die Radfahrerin war unterwegs Richtung Wilhelmsplatz. Beim Passieren der Einmündung überholte das verursachende Auto ohne ausreichenden Seitenabstand. Es kam zur Kollision mit der Folge des Sturzes. Derzeit gibt es weder Hinweise zum Typ noch zur Farbe des verursachendes Autos. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Rechte Seite beschädigt - 3000 Euro Schaden

Stadtallendorf- Der Schaden an der rechten Seite des Golf Sportsvan entstand in der Zeit zwischen 22 Uhr am Dienstag und 16 Uhr am Mittwoch, 29. April. Der Golf parkte in dieser Zeit auf dem linken von drei nebeneinander liegenden Parkplätzen vor dem Haus Hofstraße 15. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Opel Meriva verkratzt

Kirchhain - Mindestens 500 Euro kostet die Beseitigung der Kratzer an den rechten Türen. Der beschädigte schwarze Opel Meriva stand zur Tatzeit zwischen 17 Uhr am Montag und 11 Uhr am Dienstag auf dem Parkplatz vor dem Haus Am Amöneburger Tor 4. Hinweise bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Angesehen und trotzdem weggefahren

Cappel - Auch kleine Schäden sind Schäden. Wenn sie denn durch einen Kollision entstehen darf man sie nicht ignorieren und einfach wegfahren. Auf dem Parkplatz des tegut-Martes in der Schubertstraße kollidierte am Donnerstag, 30. April, um 11 Uhr ein BMW mit einem grünen VW Passat. Der Fahrer stieg aus, begutachtete den Schaden und fuhr dann einfach weg. Er hatte den Lackschaden hinten links entweder nicht gesehen oder ignoriert. Dank eines Zeugen dürfte die Ermittlung des verantwortlichen Fahrers nur eine Frage der Zeit sein. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: