Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Auseinandersetzung vorm Sportplatz-Kripo Marburg sucht wichtigen Zeugen; Schwarzer Vito weg; Flucht nach vorn ging nach hinten los

Marburg-Biedenkopf (ots) - Auseinandersetzung vorm Sportplatz Kripo Marburg sucht wichtigen Zeugen

Breidenbach - Nach der Auseinandersetzung zwischen zwei erwachsenen Männern sucht die Kripo Marburg einen wichtigen Zeugen. Es handelt sich dabei um einen älteren Mann, der einen Audi fuhr und am Samstag, 25. April zwischen 11.30 und 11.50 Uhr an dem grünen Golf vorbei wollte, der den Verbindungsweg zum Sportplatz (Hausbergweg) zunächst quasi blockierte. Nach den bisherigen Ermittlungen gerieten die sich kennenden Männer aus Breidenbach (37 und 50 Jahre) aufgrund privater Probleme aneinander. Man war gemeinsam auf den Hausbergweg gefahren und hatte den älteren grünen Golf etwa 100 Meter vor dem Sportplatz am linken Straßenrand abgestellt. Außerhalb des Autos eskalierte die Auseinandersetzung, wobei keiner der Beteiligten schwere oder gar lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Während der Auseinandersetzung oder auch ganz kurz danach kam der Audi den Hausbergweg hochgefahren. Der ältere Fahrer konnte den Golf nicht passieren und musste warten, bis er weggefahren war. Von diesem Audifahrer erhofft sich die Kripo Marburg wichtige Aussagen, die zur Klärung des Falls beitragen können. Die Kripo bittet diesen Mann daher dringend, sich zu melden. Telefon 06421/406-368 (tagsüber) oder 06421/406-0.

Autodiebstahl Schwarzer Vito weg

Gisselberg - Vom Parkplatz eines Gasthofes in der Gießener Straße fehlt seit der Nacht zum Samstag, 25. April, zwischen Mitternacht und 05.30 Uhr ein schwarzen Mercedes Vito mit dem Kennzeichen MR-SG378. In dem Auto im Wert von 19.000 Euro befanden sich neben einem Fahrzeugschein auch der Personalausweis und der Führerschein des Besitzers. Hinweise zum Verbleib des gestohlenen oder unbefugt benutzten Vito bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Flucht nach vorn ging nach hinten los

Hinterland - Vielleicht dachte sich der bislang unbescholtene 60-jährige Herr aus dem Hinterland ja, dass die Polizei nicht so genau hinschaut, wenn er schon einer Durchsuchung zustimmt. Er irrte. Statt der zugegebenen fünf Gramm Marihuana als Ertrag der zum Eigenbedarf wegen chronischer Krankheit angebauten drei Hanfpflanzen fand und stellte die Polizei neben dieser geringen Menge die nicht mehr geringe Menge von 850 Gramm Marihuana, 13 Gramm Haschisch und insgesamt vier Wachstumszelte zum Cannabisanbau sicher.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: