Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Dieb auf dem Weihnachtsmarkt; Flasche gegen den Kopf geschlagen - Polizei sucht Opfer; Unfallfluchten-Zeugen gesucht und Hinweise erbeten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbrecher erbeutet Schmuck

Schweinsberg - Beim Einbruch in ein Haus in der Straße Weidenhausen erbeutete der Täter Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Mit einer tatorteigenen Axt brach der Täter durch die Terrassentür ein und durchsuchte sämtliche Räume im Erd- und Obergeschoss. Der Einbruch war am Montag, 15. Dezember, zwischen 17.45 und 19.30 Uhr. Der entstandene reine Sachschaden beläuft sich bereits auf mindestens 2000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mutmaßlicher Einbrecher flüchtete

Dautphetal Holzhausen am Hünstein Die Polizei bittet um Mitteilung zu verdächtigen Beobachtungen in der Nacht zum Sonntag, 07. Dezember im Kastanienweg und der unmittelbaren Umgebung. Vermutlich war zwischen 02.15 und 02.30 Uhr ein Einbrecher unterwegs. Der Gesuchte hatte versucht, die Jalousie eines Fensters mit Gewalt hochzuschieben. Dabei weckte er den Bewohner, der nachschaute und damit den mutmaßlichen Einbrecher zur Flucht veranlasste. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Dieb auf dem Weihnachtsmarkt stiehlt Kasse

Marburg - Bereits am Sonntag, 07. Dezember, kam es auf dem Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche zum Diebstahl der Geldkassette eines Verkaufsstandes. Der Täter griff in einem kurzen unbeobachteten Moment zu und verschwand mit der Kasse in der Menge. Der Tatverdächtige ist etwa 1,75 Meter groß und von dünner, schmaler Gestalt. Er hat kurze, schwarze Haare und wirkt insgesamt ungepflegt. Er trug eine silberne Jacke. Besonders fiel er durch seine fehlenden Frontzähne im Oberkiefer auf. Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Flasche gegen den Kopf geschlagen - Polizei sucht Opfer

Biedenkopf - Im Zusammenhang mit Ermittlungen nach einer Auseinandersetzung in der Hainstraße am Sonntag, 14. Dezember um 03.50 Uhr, sucht die Polizei Biedenkopf nach zwei Männern. Einer erhielt nach bisherigem Wissen einen Schlag mit einer Flasche gegen den Kopf. Er war bekleidet mit einem karierten Hemd. Sein ebenfalls gesuchter Begleiter hörte auf den Namen "Flo". Beide sollen nach der zunächst lautstarken verbalen und dann physischen Auseinandersetzung von der Mutter von einem abgeholt und zum Arzt gebracht worden sein. Die Polizei bittet die beiden jungen Männer, sich zu melden. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Unfallfluchten

Polizei sucht Corsa B mit Heckschaden

Marburg - Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Südbahnhofs in der Frauenbergstraße am Montag, 15. Dezember, um 21.25 Uhr sucht die Polizei einen dunklen Opel Corsa B mit Heckschaden und vermutlich Korbacher Kennzeichen (KB). Nach Zeugenaussagen parkte der Fahrer aus und stieß mit seinem Kleinwagen recht heftig gegen den quer dahinter abgestellten roten Opel. Der Unfallverursacher stieg aus, schaute sich den Schaden an und verließ danach die Unfallstelle, ohne das Licht an seinem Auto einzuschalten. An dem roten Opel entstand an der Beifahrerseite ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Hinweise auf einen am Heck frisch unfallbeschädigten Opel Corsa B mit Korbacher Kennzeichen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Radfahrer reißt mit seinem Anhänger Fußgängerin um

Marburg - Eine 20-jährige Fußgängerin erlitt am Montag, 15. Dezember, gegen 08.10 Uhr, leichte Verletzungen als sie durch den Anhänger eines abbiegenden Fahrradfahrers erfasst und umgerissen wird. Der Radler hielt anschließend nicht an und fuhr mit seinem Gespann aus Damenrad mit Anhänger weiter. Der Unfall war am Fußweg des Übergangs vom Parkplatz des Audimax zur Johannes-Müller-Straße. Der Radfahrer fuhr auf dem Gehweg und kam aus Richtung Biegenstraße. Beim Abbiegen auf den Fußweg am Beginn der Johannes-Müller-Straße kam es zu dem Zusammenstoß. Hinweise auf den Radfahrer bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Seitenabstand reichte nicht

Neustadt - Ganz offensichtlich zu knapp fuhr ein Autofahrer in der Marburger Straße an parkenden Autos vorbei. Er streifte einen vor dem Haus Nr. 11 abgestellten schwarzen VW Golf Kombi und riss dabei den linken Außenspiegel ab. Der Unfall war am Montag, 15. Dezember, zwischen 15.30 und 16.15 Uhr. Der Verursacher fuhr wahrscheinlich Richtung Marktstraße. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Mondeo vorne rechts beschädigt

Marburg - In der Nacht zum Dienstag, 16. Dezember beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer einen schwarzen Ford Mondeo vorne rechts. Der Kombi stand rückwärts eingeparkt in der Straße Am Glaskopf vor dem Haus Nr. 12. Wie es zu der Kollision kam, steht nicht fest. An dem Ford entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: