Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Auseinandersetzung im Bürgerpark; Golf verkratzt; Schmierereien in Michelbach

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Einbruch in Kita und Pfarramt

Gönnern
In der Nacht zum Freitag, 28. März, riss ein Einbrecher den 
Bewegungsmelder ab und stieg dann durch ein aufgebrochenes Fenster in
das Gebäude in der Berliner Straße ein, in dem das evangelische 
Pfarramt und die Kindertagesstätte untergebracht sind.
Der Täter brach eine Innentür auf  und durchsuchte diverse Räume des 
Gebäudes. ER stahl letztlich zwei Laptops und eine Panasonic Lumix 
Digitalkamera.
Die beiden Computer ließ der Täter später auf einer Wiese etwa 200 
Meter vom Tatort entfernt liegen.
Die Polizei Biedenkopf ermittelt wegen des Einbruchs und bittet um 
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen insbesondere in der Zeit 
zwischen 18 und 06 Uhr unter Tel. 06461/9295-0.


Hund schlug an - Einbrecher flüchtete

Dautphe
Möglicherweise verhinderte das Anschlagen des Hundes am Donnerstag, 
27. März, zwischen 17.30 und 18.30 Uhr einen Einbruch in ein Wohnhaus
in der Lindenstraße.
Der Täter hatte zunächst versucht die Eingangstür aufzuhebeln, dann 
jedoch dagegen getreten und dabei die Glaseinfassung beschädigt. Sein
verursachter Krach blieb dem Hund nicht verborgen. Das Tier bellte 
und der Täter flüchtete. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte
an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.


Reuiger Einbrecher

Wohratal
Aus eigenem Antrieb heraus meldete sich ein 24-jähriger Mann und gab 
zu, zwischen Samstag, 22. und Sonntag, 23. März in Halsdorf  in eine 
Gaststätte eingebrochen zu sein. Er hatte mit einer Gartenhacke die 
Kellertür aufgebrochen und die Räume durchsucht. Mitgenommen hat er 
nichts.



Einbruch in der Bettewiese

Schröck
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 27. März vermutlich 
zwischen 02.15 und 03.30 Uhr drang ein Einbrecher in ein Gästehaus 
ein. Der Täter hebelte die Terrassentür auf, sodass die Scheibe 
splitterte. Im Innern warf er Möbelstücke um.
Er stahl eine graue Geldkassette mit Bargeld.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, 
Tel. 06421/406-0.



Auseinandersetzung im Bürgerpark

Neustadt
Bei einer Auseinandersetzung mit zwei mutmaßlich Jugendlichen erlitt 
ein 15-jähriger Schüler leichtere Verletzungen. Nach seinen 
Schilderungen trug sich der Vorfall am Donnerstag, 27. März, gegen 
13.15 Uhr im Bürgerpark zu. Danach überwältigten ihn dort die beiden 
Täter und brachten ihn zu Boden. Sie ließen ihn schließlich in Ruhe 
und flüchteten. Von den Tätern liegt eine nur spärliche Beschreibung 
vor. Einer trug eine graue Hose, der andere war ca. 17 Jahre alt, 
zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, ein "etwas dunkelhäutiger Typ" und
trug einen dunklen Kapuzenpulli. 
Die Polizei Stadtallendorf ermittelt, sucht Zeugen der 
Auseinandersetzung im Park und bittet um Hinweise zu den 
beschriebenen Jugendlichen.
Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.



Golf verkratzt

Stadtallendorf
In der Weserstraße verkratzte jemand einen schwarzen VW Golf und 
richtete einen Schaden von mindestens 500 Euro an. Der schwarze Wagen
stand zur Tatzeit am Mittwoch, 26. März, zwischen 12.45 und 21.30 Uhr
auf einem großen Firmenparkplatz.
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.


Schmierereien in Michelbach

Michelbach
Farbschmierereien führten in Michelbach zu einem Schaden von 
mindestens 2300 Euro. Zwischen Donnerstag, 20. Und Sonntag, 23. März 
besprühte ein Täter die Seitenwand einer Garage am Lorch mit 
silberner Farbe. Mit blauer, gelber und erneut silberner Farbe 
brachte ein Sprayer  mehrfach das  gleiche Tag wie am Lorch sowie 
weitere Bilder und ordinäre Beleidigungen an zwei zum Gebäude 
gehörende Geräteschuppen und den Aushangkasten des Tennisvereinsheims
in der Michelbacher Straße an. Die Tatzeit in der Michelbacher Straße
lässt sich nicht genauer bestimmen als auf die Zeit zwischen 
Donnerstag, 20. und Mittwoch, 26. März.
Die Polizei Marburg ermittelt wegen der Sachbeschädigungen durch 
Graffiti und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: