Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Unfallflucht in der Rentmeisterstraße;Hilfsbedürftigkeit vorgetäuscht;Blutprobe nach Unfall;

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Unfallflucht in der Rentmeisterstraße

Marburg:
Vorne links fuhr ein Unbekannter zwischen Montag, 24. März, 00.30 Uhr
und Dienstag, 25. März, 17.45 Uhr in der Rentmeisterstraße, gegenüber
Hausnummer 1, gegen einen geparkten Toyota. An dem silberfarbenen 
Corolla entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
Die Polizei stellte am Unfallort Teile sicher, die von einem Fahrzeug
der Marke Daimler stammen dürften. Eine Zeugin beobachtete am 
Dienstagmorgen gegen 10.50 Uhr an der Unfallstelle einen Lkw mit 
blauer Plane, der mit den Geschehen in Verbindung stehen könnte.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060.

Hilfsbedürftigkeit vorgetäuscht

Stadtallendorf und Kirchhain:
Wegen versuchten Betruges hat die Polizei nach einem Vorfall am 
Dienstag, 25. März gegen eine Frau und vier Männer Ermittlungen 
eingeleitet.
Die Verdächtigen im Alter von 19 bis 45 versuchten gegen Mittag in 
Kirchhain und Erksdorf Geld zu erbetteln. Sie gaben vor, Opfer einer 
Katastrophe und deshalb hilfsbedürftig zu sein.
Das Quintett, das in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde 
nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Betroffene melden sich bitte bei der Polizei in Stadtallendorf, Tel. 
06428- 93050.

Blutprobe nach Unfall

Stadtallendorf:
Nach einem Unfall am Dienstagabend, 25. März musste eine stark 
alkoholisierte Autofahrerin eine Blutentnahme über sich ergehen 
lassen und den Führerschein abgeben.
Die 52-Jährige übersah beim Abbiegen von der Albert-Schweitzer-Straße
in die Schulstraße einen 39-Jährigen mit seinem Roller. Der Biker 
blieb glücklicherweise unverletzt. Der Schaden beträgt 600 Euro.

Jürgen Schlick 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: