Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Mitsubishi beschädigt;Walze gestohlen;Scheibe geht zu Bruch;Exhibitionist am frühen Morgen;Zwei Verletzte, hoher Sachschaden;

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Mitsubishi beschädigt

Marburg:
Zwei Dellen hinterließen Rowdys am Freitag, 14. März, zwischen 7.45 
Uhr und 14 Uhr in der Karosserie eines weißen Mitsubishi Colt. Der 
Schaden nach den Schlägen oder Tritten beläuft sich auf 500 Euro. Der
Wagen stand während der Attacke auf dem Parkplatz am 
Georg-Gaßmann-Stadion.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Walze gestohlen

Dautphetal-Allendorf:
Eine selbstgebaute Ackerwalze im Wert von 50 Euro stahlen Unbekannte 
zwischen Montag, 10. März, 14 Uhr und Sonntag, 16. März, 12 Uhr von 
einem Acker "Am Dautpher Baum" an der Kreisstraße 73K.
Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei 
in Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Scheibe geht zu Bruch

Stadtallendorf:
Mit einem Pflasterstein schlug ein Randalierer am Montag, 17. März 
zwischen 12 und 17 Uhr eine Küchenscheibe an einem Wohnhaus im 
Eichenhain ein. Der Schaden beträgt 300 Euro. Die Polizei ermittelt 
wegen Sachbeschädigung.
Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 
93050.

Exhibitionist am frühen Morgen

Stadtallendorf:
Urplötzlich sprang ein Exhibitionist am Sonntagmorgen, 16. März aus 
einer Hecke hervor und betätigte sich vor einer Zeitungsausträgerin 
mit eindeutigen Handbewegungen. Die verschreckte Frau traf gegen 3.50
Uhr in der Eichendorffstraße auf den etwa 20 bis 23 Jahre alten Mann.
Der Verdächtige hat dunkle, kurze Haare und trug eine schwarze Jacke 
und graue Hose. Nach kurzer Zeit verschwand er in Richtung 
Schulstraße.
Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Zwei Verletzte, hoher Sachschaden

Kirchhain:
Zwei Verletzte sowie Sachschaden in Höhe von 19000 Euro forderte ein 
Unfall am Montagnachmittag, 17. März im Kreuzungsbereich Alsfelder 
Straße/Schwalbenweg/Lauterbacher Straße.
Ein aus Richtung Schwalbenweg kommender Senior wollte gegen 14.45 Uhr
mit seinem Ford in Höhe einer Firma für Agra-Produkte die Kreuzung 
überqueren und übersah dabei eine aus Richtung Innenstadt kommende 
Benz-Fahrerin. Der Ford wurde bei folgenden, heftigen Kollision um 
180 Grad gedreht und landete im Straßengraben. Der 85-Jährige aus 
Kirchhain sowie die 44-jährige Fahrerin aus Stadtallendorf mussten in
der Uni-Klinik ärztlich behandelt werden. Beide Fahrzeuge wurden 
erheblich beschädigt.

Jürgen Schlick 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: