Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Sprayer im Hainweg;Keller aufgebrochen;Unfallflucht;Bewohner verschreckt Einbrecher;Einbrecher scheitern;Rowdys unterwegs;

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Sprayer im Hainweg

Marburg:
Sachschaden in Höhe von 2000 Euro hinterließen Sprayer am Donnerstag,
5. März zwischen 2.45 Uhr und 4 Uhr im Hainweg. Die Randalierer 
beschmierten die Außenfassade einer studentischen Verbindung mit 
weißer Farbe und hinterließen zudem eine unfreundliche Botschaft an 
der Wand.
Hinweise bitte an die Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Keller aufgebrochen

Marburg:
In zwei Kellerverschläge in einem Mehrfamilienhaus in der 
Friedrich-Naumann-Straße drangen Unbekannte zwischen Sonntag, 2. 
März, 12 Uhr und Mittwoch, 5. März, 19 Uhr gewaltsam ein.
Die Diebe erbeuteten kleine Mengen alkoholischer Getränke, eine 
Schleifmaschine, einen Kinderreisekoffer sowie 
Rollerbladeprotektoren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 400 
Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Unfallflucht

Marburg:
Beim Ausparken beschädigte ein lilafarbener Pkw am Dienstag, 3. März,
15.45 Uhr in der Universitätsstraße einen silberfarbenen Golf 
Variant. Eine nähere Beschreibung des Fluchtwagens liegt der Polizei 
leider nicht vor. Der Schaden beträgt 750 Uhr.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Bewohner verschreckt Einbrecher

Stadtallendorf:
Über ein Kellerfenster verschafften sich Unbekannte am späten 
Mittwochabend, 5. März Zugang in ein Wohnhaus in der Wittigstraße. 
Der Hausbewohner bemerkte kurz vor Mitternacht den ungebetenen Besuch
und schreckte die Diebe vor weiteren Handlungen ab.
Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, 
setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 
4060, in Verbindung.

Einbrecher scheitern

Stadtallendorf-Wolferode:
Hebelspuren an dem Nebeneingang eines Hauses sind die einzigen Spuren
eines versuchten Einbruchs in der Straße "Am Rasen". Die Diebe 
machten sich zwischen Samstag, 8. Februar und Mittwoch, 5. März ans 
Werk und brachen ihr Vorhaben aus unbekannten Gründen ab.
Hinweise bitte an die Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Rowdys unterwegs

Stadtallendorf:
In der Nacht zum Mittwoch, 5. März schlugen Randalierer in der 
von-Brentano-Straße die Heckscheibe eines blauen Nissan Primera ein. 
Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Der Schaden beläuft sich auf 
200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 
9300.

Unfallflucht auf schmaler Kreisstraße

Amöneburg/K 94:
Ein aus Richtung Rüdigheim kommender Autofahrer berührte am 
Mittwochabend, 5. März, 20.35 auf der Kreisstraße 94 nach Niederklein
den Außenspiegel eines entgegenkommenden schwarzen Golfs. Der 
Unbekannte, der ebenfalls mit einem schwarzen Wagen unterwegs war, 
kümmerte nicht weiter um den Vorfall und machte sich aus dem Staub. 
Die 28-jährige Golf-Fahrerin wich noch nach rechts aus und landete 
dabei im Straßengraben.
Der Schaden beträgt 5000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: