Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Bewaffneter Überfall Kripo Marburg fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera (Folgemeldung zur Presseinfo v. 28. Februar)

Kripo Marburg fragt: Wer kenn diesen Mann?

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Bewaffneter Überfall
Kripo Marburg fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera
(Folgemeldung zur Presseinfo v. 28. Februar)

Marburg 
Die Kripo Marburg fahndet nunmehr mit Bildern aus den 
Überwachungskameras nach dem Täter des Überfalls auf die Sparkasse in
der Zeppelinstraße.
Hier nochmals die Beschreibung des Gesuchten:
-	ca. 60 Jahre alt
-	etwa 1,70 Meter groß und von schlanker, eher hagerer Gestalt
-	graue Haare im sichtbaren Schläfenbereich
-	trug schwarze Wollmütze und Sonnenbrille (große Fliegerbrille)
-	auffälliger Schal
-	dunkle, mittellange Winterjacke, relativ einfarbig
-	dunkle Hose 
-	rötliche und schuppige Haut
Der insgesamt ungepflegt wirkende Täter sprach akzentfreies Deutsch. 
Seine Stimme klang normal, ruhig und nicht auffällig. 
Bei der Tat ließ er sich das Geld in eine vermutlich grüne 
Stofftasche stecken.
Nach wie vor steht nicht fest, um was für einen Revolver es sich 
handelt, mit dem er den Angestellten bedrohte.
Die Kripo Marburg fragt:
Wer kennt den abgebildeten Mann?
Wer hat den Mann wann und wo zuletzt gesehen?

Hinweise die zur Identifizierung des Täters beitragen können bitte an
die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Am Donnerstagnachmittag, 27. Februar, gegen 16 Uhr  überfiel ein 
bewaffneter Mann ein Geldinstitut in der Zeppelinstraße. Er flüchtete
zu Fuß. Die Fahndung blieb erfolglos. Es gab keine Verletzten.Nach 
den ersten Ermittlungen betrat der Täter das Geldinstitut unmaskiert.
Er bedrohte einen  Angestellten mit einem unbekannten Revolver und 
ließ sich Geld in eine grüne Stofftasche packen. Der Täter erbeutete 
das Geld aus der sogenannten Handkasse und aus einem Rollentresor 
(Münzgeldtresor). Er flüchtete nach Aushändigung des Geldes ohne 
weitere Worte zunächst Richtung Frauenbergstraße/Cappeler Straße.

Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: