Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Autodiebstähle geklärt - Täter in Untersuchungshaft; Presseinfo der Polizei Osthessen mit Bezug nach Lahntal Goßfelden

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Auf die nachfolgende Meldung der Polozei Osthessen weise ich hin.
Anfragen dazu bitte ich an die Pressestelle der Polizei Osthessen zu 
richten.

Tatort des in Mittelhessen gestohlenen BMW Kombi der 5´er Reihe war 
die Wehrdaer Straße in Lahntal Goßfelden. Tatzeit war die Nacht vom 
10. auf den 11. Oktober 2013.
Dieses Fahrzeug wurde noch in der Tatnacht auf der A 44 im Kreis 
Kassel geblitzt. Nach den Ermittlungen saß offenbar derselbe Mann am 
Steuer, der auch den X6 fuhr, der zwei Stunden nach dem Diebstahl in 
Künzell auf einer Bundesstraße in Nordhessen von einer Radaranlage 
erfasst wurde. 


Martin Ahlich



Autodiebstähle geklärt - Täter in Untersuchungshaft 
 
Taunusstein / Fulda - Im Bereich von Taunusstein gelang der Polizei 
am 22. Januar die Festnahme von vier Männern, die als Autodiebe 
verdächtigt werden. Diese waren zuvor von aufmerksamen Mitbürgern 
beobachtet worden, wie sie sich auffällig an geparkten Fahrzeugen zu 
schaffen machten.
 
Durch das Netzwerk der hessischen Polizei gelangten die Informationen
über die Festnahme sowie weitere Tathintergründe, auch an das 
zuständige Fachkommissariat der Kripo Fulda. Die Erkenntnisse der 
Kollegen aus Bad Schwalbach wurden mit zurück liegenden Straftaten im
hiesigen Zuständigkeitsbereich verglichen und dabei konnten einem der
vier Männer zwei Autodiebstähle in Fulda und Künzell nachgewiesen 
werden.
 
In der Nacht zum 17. Oktober 2013 wurde in der Uhlandstraße in 
Künzell ein BMW X6 im Wert von etwa 50.000 Euro gestohlen. Der Dieb 
wurde circa zwei Stunden nach der Tat auf einer Bundesstraße in 
Nordhessen von einer Radaranlage erfasst, als er diese mit überhöhter
Geschwindigkeit passierte. Das Foto aus der Kamera wurde ihm jetzt 
zum Verhängnis.
 
Am 10. November 2013 verschwand ein Honda Accord im Wert von 20.000 
Euro von dem Gelände eines Autohauses in der Habelbergstraße in 
Fulda. Der Dieb betankte kurze Zeit später das gestohlene Auto an 
einer Tankstelle in der Kreuzbergstraße und wurde dabei von der 
Überwachungskamera aufgenommen. Auch in diesem Fall konnte der Täter 
jetzt zweifelsfrei identifiziert werden.
 
Des Weiteren liegen konkrete Hinweise vor, dass derselbe Mann auch in
Mittelhessen im Oktober 2013 ein Auto gestohlen hat. Die gestohlenen 
Fahrzeuge sind bisher nicht wieder gefunden worden. Ob dem Täter 
weitere Straftaten nachgewiesen werden können, müssen die folgenden 
polizeilichen Ermittlungen zeigen.
 
Bei dem Autodieb handelt es sich um einen polnischen 
Staatsangehörigen im Alter von 37 Jahren. Aufgrund der 
zusammengeführten Ermittlungen der beteiligten Polizeidienststellen, 
und der bereits von dem Täter gestandenen beiden Autodiebstähle in 
Fulda und Künzell, ordnete der zuständige Richter am Amtsgericht 
Fulda, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda, die Untersuchungshaft
für den Autodieb an und ließ ihn  in eine Justizvollzugsanstalt 
einweisen.
 
 
Martin Schäfer, KHK
Pressesprecher
Tel.: 0661 / 105 - 1011
 
 
 
Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1 - 7
36041 Fulda 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: