Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Presseinfo Teil 1: Autos durch Feuer beschädigt Einbrecher kapituliert vor Hunden Spielautomaten aufgebrochen Taschendiebstahl - Handy weg Mit 150 Sachen bei Nebel unterwegs

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Autos durch Feuer beschädigt

Marburg
Am Samstag, 01. Februar brannte gegen 3:15 Uhr in der Straße Auf den 
Weiden ein blauer Volvo V 70. Das Feuer zog zusätzlich einen 
nebenstehenden weinroten Opel Vectra in Mitleidenschaft. Bei einem 
wirtschaftlichen Totalschaden an dem Volvo entstand an beiden Autos 
ein Gesamtschaden von etwa 7000 Euro. 
Die Ursache des Feuers steht nicht fest. Sowohl ein technischer 
Defekt als auch eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung 
kommen in Betracht. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen und 
bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. 
Polizei Marburg Tel. (06421) 406-0.


Einbrecher kapituliert vor Hunden

Marburg 
Ein Einbrecher zog die Flucht der Begegnung mit den beiden Hunden, 
die sich in der anvisierten Wohnung befanden vor. Der Täter hatte 
bereits versucht, die Eingangstür zur Erdgeschosswohnung in dem 
Mehrfamilienhaus in der Zeppelinstraße aufzubrechen, als die Hunde 
anschlugen. Die Tür war von den Hebelmarken bereits mehrfach 
beschädigt. Der Einbruchsversuch war in der Nacht zum Sonntag, 02. 
Februar, zwischen 20.15 und 04 Uhr. Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

 

Spielautomaten aufgebrochen

Stadtallendorf 
Zwei von drei Spielautomaten brachen unbekannte Täter auf in einer 
Bar in der Niederkleiner Straße auf und stahlen die Geldkassetten mit
dem Scheingeld.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, wie und wann die Täter am 
Samstag, 01. Februar, zwischen 03 und 15.30 Uhr in das Haus und in 
die Bar kamen. Sie öffneten die Automaten gewaltsam und nahmen die 
Geldkassetten mit. Die Höhe des erbeuteten Bargeldes steht nicht 
fest. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf Tel. (06428) 
9305-0


Taschendiebstahl - Handy weg 

Marburg 
Am Donnerstag, 30. Januar, zwischen 12 und 12.30 Uhr stahl ein Dieb 
im bzw. am Hauptbahnhof einem 28 Jährigen das Handy aus der 
Außentasche seiner Jacke. sein Handy entwendet ist. Im Zusammenhang 
mit diesem Diebstahl bittet die Polizei um Hinweise zu einem Mann, 
von dem folgende Beschreibung vorliegt:
ca. 1,80-1,85 Meter groß, 30- 40 Jahre alt, füllige Figur, kurze 
Haare. dunkelhäutig.
Der Gesuchte war er mit einem braunen Mantel und einer dunklen Hose 
bekleidet und hatte einen dunklen Rucksack dabei. 
Hinweise bitte an die Polizei Marburg Tel. (06421) 406-0.



Mit 150 Sachen bei Nebel  unterwegs

Biedenkopf
30 Jahre alt war der Fahrer des Mercedes, den die Polizei am Montag, 
03. Februar, gegen 00.15 Uhr in Breidenstein stoppte.
Der Mann raste trotz Nebels mit Sichtweiten von unter 100 Metern mit 
150 km/h auf der Umgehung. Da der freiwillige Drogentest positiv 
reagierte, war die Fahrt für diese Nacht zu Ende. Die Polizei 
veranlasste eine Blutprobe.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: