Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Alarmanlage vertrieb Einbrecher weitere Einbrüche Schlägerei vor Disco Diebstähle Beule in die Autotür getreten u.a.

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Alarmanlage vertrieb Einbrecher 

Wetter
Beim Versuch in ein Haus in der Gebrüder-Plitt-Sraße einzudringen, 
löste ein Einbrecher die Alarmanlage aus. Der Täter flüchtete sofort 
und blieb ohne Beute.
Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen zur Tatzeit. Der Einbrecher hatte es am Freitag, 17. 
Januar, um 22.15 Uhr von der Gartenseite aus versucht. Polizei 
Marburg Tel. (06421) 406-0 


Einbruch in Wohnhaus

Stadtallendorf 
Am Samstag brachen bislang unbekannte Täter zwischen 14:00 Uhr und 
23:00 Uhr in ein Einfamilienhaus am Kronackerring ein. Der oder die 
Täter hatte die Terrassentür aufgehebelt und das gesamte Haus 
durchsucht. Sie stahlen Schmuck, Uhren, Bargeld, Münzen und ein 
Laptop, Beute im Gesamtwert von mindestens 3000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf Tel. (06428) 9305-0



Playstation und Spiel geklaut

Kirchhain 
Zwischen Samstag, 17:45 Uhr und Sonntag, 19. Januar,  01:20 Uhr kam 
es in der Weimarer Straße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus.
Der oder die Täter drangen durch die aufgehebelte Terrassentür ein 
und durchsuchten Schränke und Schubladen. Sie entwendeten eine 
Playstation 3 und ein Spiel Fifa 14.
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf Tel. (06428) 9305-0



Balkontür aufgehebelt 

Amöneburg
Unbekannte Täter hebelten eine Balkontür auf und stiegen in ein 
Einfamilienhaus in der Kesselgasse ein.
Sie durchwühlten Schränke und Schubladen und stahlen aus einer 
Handtasche ein weißes I- Phone 4s mit 16 GB Speicher. 
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit  zwischen Samstag,
19.30 Uhr und Sonntag, 20. Januar, 00.30 Uhr bitte an die Polizei 
Stadtallendorf Tel. (06428) 9305-0


Schlägerei vor Disco

Breidenbach
Nach einer Schlägerei vor der Sporthalle in Wiesenbach (Am Köppel) am
Sonntag, 19. Januar, gegen 04 Uhr ermittelt die Polizei wegen 
gefährlicher Körperverletzung.
Zunächst einer und letztlich mehrere junge Männer schlugen einen 
19-jährigen Steffenberger, der dadurch Prellungen und Schürfungen 
davontrug.
Ein von einem Zeugen erkannter 19-jähriger aus Biedenkopf steht unter
dem Verdacht, beteiligt gewesen zu sein. 
Die Polizei bittet um Hinweise zu dem noch unbekannten 
Hauptaggressor, der als etwa 1,80 bis 1,85 Meter großer Mann 
vermutlich türkischer Herkunft beschrieben wurde. Er hatte schwarze 
Haare und einen Stoppelbart.
Das spätere Opfer hatte die alljährlich stattfindende Disko 
verlassen, um zu telefonieren. Nach seinen Angaben befand sich eine 
kleine Gruppe von vier bis sechs 20 bis 25 Jahre alte Personen in der
Nähe. Der noch unbekannte Haupttäter löste sich, sprach das Opfer an 
und provozierte nach dessen Aussage sofort. Nach Schilderungen des 
leicht Verletzten, ließ sein Gegenüber keine Äußerung zu und schlug 
sofort auf ihn ein. Er verlor das Gleichgewicht, stürzte in eine 
Hecke und sah sich, als er wieder auf den Beinen stand, plötzlich 
mehreren Personen gegenüber, die ebenfalls zuschlugen. 
Die Polizei Biedenkopf bittet weitere Zeugen der Auseinandersetzung, 
sich unter 
Tel. 06461/9295-0 zu melden.


Geld und Geldbörse lockten Dieb

Marburg 
Dem offen in der Konsole liegenden 20 Euro Schein und der in der 
Ablage der Beifahrertür steckenden Geldbörse konnte ein Dieb nicht 
widerstehen.
Er drang auf noch nicht bekannte Weise in den silbernen Opel Astra 
ein und griff zu.
Der Pkw stand zur Tatzeit am Donnerstag, 16. Januar, zwischen 07.30 
und 19.15 Uhr in der Tiefgarage des Ärztehauses in der 
Deutschhausstraße.
Der Täter erbeutete mit der braunen Geldbörse u.a. auch Ausweise und 
EC Karten.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in der Tiefgarage bitte an die
Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Fahrraddiebstahl

Marburg 
An der Ecke Barfüßerstraße/Wendelgasse stahl ein Dieb zwischen 
Samstag, 28. Dezember 2013 und Mittwoch, 15. Januar ein 
gelb/schwarzes Giant Mountainbike.
Da Rad war mit einem Kabelschloss gesichert. Hinweise bitte an die 
Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Falsche Jacke mitgenommen

Marburg 
In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, verschwand in einer 
Mietgasstätte in der Unterführung des Rudolphplatzes eine Jacke, ind 
er sich neben Bargeld auch EC-Karte, Studentenausweis, Schlüssel, 
Kopfhörer, Strickmütze und Schal befanden.
Die versehentlich oder aber auch absichtlich mitgenommene Winterjacke
ist olivgrün und wie die Strickmütze von dem Hersteller "Carhartt". 
Der Schal ist schwarz und von "Benetton". Hinweise zum Verbleib der 
Jacke bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.



Beule in die Autotür getreten

Marburg 
Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen der Sachbeschädigung
an einem grauen Mazda 3 und dem Einbruch mit den Sachbeschädigungen 
im Haus Krummbogen 3. (siehe Presseinfo vom 17. Januar) 
Zur gleichen Tatzeit, als von Donnerstag, 16. Januar, 09 Uhr bis 
Freitag, 17. Januar, 22.10 Uhr stand der Pkw auf dem Parkplatz des 
Gebäudes.
Als die 54-jährige Fahrerin zu ihrem Auto kam, bemerkte sie eine 
offensichtlich in die hintere Tür auf der Beifahrerseite eingetretene
Beule. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro. Hinweise zu
verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.


Dieb nahm Einladung an

Dautphetal Holzhausen a. Hünstein
Ein Dieb ließ sich bei der Gelegenheit nicht lange und schon gar 
nicht zwei Mal bitten.
Er öffnete den unverschlossenen Audi und nahm die auf dem 
Beifahrersitz liegende Geldbörse mit. In der Börse steckten Bargeld, 
EC-Karte, Führerschein und Fahrzeugschein.
Das Auto stand zur Tatzeit von Freitag, 17. Januar, 14.30 Uhr und 
Samstag, 17. Januar, 09.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße auf einem 
Hof.
Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.


Dieb in Behinderteneinrichtung

Marburg 
Am Sonntag, 19. Januar, um 13.30 Uhr, gelang es einem Dieb unbemerkt 
in die Büroräume der Lebenshilfe in der Leopold-Lucas-Straße zu 
kommen. Er stahl dort aus einer Handtasche eine schwarze 
Ledergeldbörse mit Bargeld.
Ein Zeuge beschrieb den mutmaßlichen Täter:
-	ca. 30 Jahre alt
-	1,75 bis 1,80 Meter groß
-	Schlank
-	Eingefallenes Gesicht
-	Leicht gebräunte Haut 
-	Aufgehellte, blonde Haare
-	Graue Wollmütze
-	Helle, weiße Jacke, schwarze Hose mit weißem Aufdruck/weißer 
Applikation
-	Leichter Sprachfehler
Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen 
bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.



Leergutdiebstahl

Cappel
Aus dem Leergutlager im Lintzingsweg kam es in der Nacht zum Montag, 
20. Januar zum Diebstahl von Leergutkästen. Derzeit steht noch nicht 
fest, wie die Täter über den  
Drei Meter hohen Zaun auf das Gelände gelangten und wie sie von dort 
das Leergut wegschafften. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel.
06421/406-0.



Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: