Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher verwüstet Einfamilienhaus Container aufgebrochen Spendenbettler sprühte Reizgas Mülltonnen angezündet Feuer beschädigt Tartanboden Radbolzen gelöst Regenwassertanks gestohlen Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Einbrecher verwüstet Einfamilienhaus

Wittelsberg
Beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Sportplatz 
richteten die Täter einen Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 
Euro an. Sie stahlen Schmuck, Gold, Laptop und Werkzeuge im 
Gesamtwert von mindestens 10.000 Euro.
Sie drangen zwischen Samstag, 21. Dezember 2013 und Sonntag, 12. 
Januar durch ein aufgehebeltes Fenster in das urlaubsbedingt 
leerstehende Haus ein.
Sie durchsuchten nicht nur das Mobiliar in sämtlichen Zimmern, 
sondern rissen Wand- und Deckenverkleidungen ab, öffneten 
Revisionsschächte und Spülkästen, schnitten Polstermöbel auf und 
zerstörten Bilder und Vasen. Insgesamt dürfte das Vorgehen nicht 
lautlos vonstatten gegangen sein. Die Polizei erhofft sich daher 
Hinweise und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter 
Tel. 06421/406-0.


Container zwecks Übernachtung aufgebrochen

Cappel
Am Dienstagmorgen, 14. Januar, um 07.50 Uhr, wurde festgestellt, dass
der als Lager dienende Container auf dem Gelände des FSV Cappel an 
der Umgehungsstraße aufgebrochen wurde. Nach den ersten Ermittlungen 
fehlt nichts. Offenbar brach der Täter den Container auf, um darin zu
übernachten. Beim Aufhebeln des Fensters entstand ein geringer 
Schaden. Die Polizei ermittelt daher wegen Sachbeschädigung und 
Hausfriedensbruch und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 
06421/406-0.


Spendenbettler sprühte Reizgas

Marburg 
Die Polizei Marburg bittet um Hinweise zu einem Mann, der nach 
Ablehnung seiner Spendenbitte Reizgas einsetzte und damit einen 57 
Jahre alten Mann verletzte.
Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 groß und schlank. Er trug 
überwiegend dunkle Kleidung im "Punkerstil". Zur Kleidung passte der 
Haarschnitt, eine Irokesenfrisur mit blonden Seiten und rötlich 
gefärbter Mitte. Der Vorfall war am Freitag, 10. Januar, gegen 16.50 
Uhr auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz. Nach dem Einsatz des Reizgases
flüchtete der Täter. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Mülltonnen angezündet

Neustadt
In der Thüringer Straße löschte ein Anwohner am frühen Dienstagmorgen
(14. Januar) die Mülltonnen vor dem Haus. Er konnte das Feuer zwar 
erfolgreich bekämpfen, jedoch einen Schaden an den Behältern und der 
Hausfassade nicht verhindern. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 
mindestens 3000 Euro.
Eine Selbstentzündung der Abfallbehälter ist nach ersten Ermittlungen
höchst unwahrscheinlich.
Der Brand war zwischen 05.20 und 05.40 Uhr. Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen in dieser Zeit in der Thüringer Straße bitte an die 
Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/93050. 


Feuer beschädigt Tartanboden

Stadtallendorf
Das Feuer, das Unbekannte am zurückliegenden Wochenende zwischen 
Freitag, 10. Januar, 17 Uhr und Montag, 13. Januar, 11 Uhr 
entzündeten, beschädigte den Tartanboden des Basketballfeldes auf dem
Schulsportplatz Am Lohpfad.
Welche Gegenstände dort niederbrannten, ließ sich nicht mehr 
feststellen. Die Hitze beschädigte mindestens anderthalb Quadratmeter
des Bodens. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei
ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und bittet um 
sachdienliche Hinweise unter Tel. 06428/93050.


Radbolzen gelöst

Gladenbach
Glücklicherweise reagierte ein Autofahrer sehr schnell auf 
ungewöhnliche Geräusche und verhinderte damit womöglich Schlimmeres.
Er hielt an, schaute nach und stellte fest, dass alle Radbolzen des 
linken Vorderrades gelöst waren. Der Passat des 32-jährigen 
Gladenbachers stand zur Tatzeit zwischen Donnerstag, 09. und Samstag,
11. Januar in der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Kreuzstraße. Die 
Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den 
Straßenverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei 
Gladenbach, Tel. 06462/1644.


Diebstahl aus Autos

Bad Endbach Günterod
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 08. Januar war ein Dieb in 
Günterod unterwegs und stahl Wertgegenstände aus Autos.
In der Denkmalstraße schlug der Täter die Scheibe eines schwarzen 
Peugeot ein und stahl die auf der Ablage über dem Handschuhfach 
abgestellte schwarze Kulturtasche, in der sich u.a. ein Führerschein 
und der Fahrzeugschein befanden.
In der Dorfstraße kam dem Täter entgegen, dass der auf einem Hof 
geparkte graue Golf offenbar unverschlossen war. Im Handschuhfach 
fand er einen Einkaufsgutschein, den er mitnahm.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in Günterod in der Nacht bitte
an die Polizei Gladenbach, Tel. 06462/1644.



Handtasche weg

Für knapp 10 bis 15 Minuten legte eine 42-jährige Frau ihre 
Handtasche am Rand der Tanzfläche ab und tanzte. Die Zeitspanne 
reichte einem Dieb aus.
Der Diebstahl der hellbraunen Kunstledertasche, in der sich u. a. 
Handy, Bargeld, Schlüssel und Papiere befanden, war in der Nacht zum 
Sonntag, 12. Januar, zwischen 04 und 05 Uhr bei einer Veranstaltung 
in einer Lagerhalle in der Georg-Elser-Straße.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Zwei Regenwassertanks gestohlen

Cappel
Neben dem Gartenhaus im Gesundheitsgarten der Vitosklinik standen die
beiden 400 Liter Wassertanks, die  zwischen Freitag, 20 Dezember 2013
und Montag, 13. Januar verschwanden.
Die Tanks sind ca. 2 Meter hoch und 40 Zentimeter breit, ziemlich 
unhandlich und jeweils zwischen ca. 20-30 Kilogramm schwer. Der 
Abtransport dürfte demnach nicht einfach gewesen sein. Die Polizei 
hofft auf Zeugen der Demontage und/oder des Abtransports. Hinweise 
bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.



Unfallfluchten

Außenspiegel beschädigt

Marburg 
Am Sonntag, 12. Januar, zwischen 03.30 und 12.30 Uhr entstand am 
Außenspiegel der Fahrerseite ein Schaden. Der betroffene schwarze 
Mercedes stand in dieser Zeit auf dem Parkplatz der Sudetenstraße 28.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Erst aufgefahren, dann weggefahren
Fahrerin eines Opel Corsa leicht verletzt

Marburg 
Am Sonntag, 12. Januar, gegen 19 Uhr kam es auf der Zeppelinstraße 
kurz vor der Kreuzung Cappeler Straße zu einem Verkehrsunfall. 
Die 20-jährige Fahrerin eines schwarzen, älteren Opel Corsa wollte 
den Fahrstreifen wechseln, um danach nach rechts abzubiegen. Sie 
übersah dabei den auf dem anderen Fahrstreifen fahrenden Pkw. Es kam 
zur Kollision, durch die der Corsa sich drehte. An dem Wagen entstand
hinten rechts ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Die junge Frau 
erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer oder die Fahrerin des 
auffahrenden Autos setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort. Derzeit 
gibt es keine Hinweise auf dieses beteiligte Auto, außer dass es groß
und schwarz gewesen sein soll.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 
zu melden.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: