Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Daimler gestohlen;Zeuge beobachtet Randalierer;Einbruch in Vereinsheim;BMW beschädigt;Randalierer am Sportheim;Scheibe eingeworfen;Graffiti;Dieb in Gaststätte;Handy weg;

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Daimler gestohlen

Marburg:
Einen schwarzen Daimler Benz SLK 200 Kompressor im Wert von 7000 Euro
stahlen Diebe zwischen Samstag, 11. Januar, 20 Uhr und Sonntag, 12. 
Januar, 15 Uhr am Pilgrimstein. Der Wagen mit Marburger Zulassung 
stand auf einem nicht öffentlichen Parkplatz einer Bank.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Zeuge beobachtet Randalierer

Marburg:
Ein komplett schwarz gekleideter Mann mit Mütze beschädigte am 
Montag, 13. Januar, 00.53 Uhr durch Tritte eine Telefonzelle in der 
Bahnhofstraße 6 und verursachte einen Schaden von 100 Euro. Ein 
Zeuge, der den Vorfall beobachtete, alarmierte die Polizei. Von dem 
Randalierer fehlt jede Spur.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbruch in Vereinsheim

Marburg:
Gewaltsam drangen Unbekannte zwischen Mittwoch, 8. Januar, 20 Uhr und
Freitag, 10. Januar, 11 Uhr in das Vereinsheim der Eisenbahner in der
Alten Kasseler Straße ein. Die Diebe erbeuteten eine geringe Menge 
Münzgeld und hinterließen zudem einen Schaden von 300 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

BMW beschädigt

Marburg:
Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte ein Randalierer zwischen 
Freitag, 10. Januar, 18 Uhr und Samstag, 11. Januar, 12 Uhr den Lack 
eines grauen BMW Mini One. Zu der Sachbeschädigung in Höhe von 600 
Euro kam es auf einem Hinterhof in der Straße "Auf dem Wehr".
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Randalierer am Sportheim

Marburg:
Ein Rowdy trieb zwischen Donnerstag, 9. Januar, 22.30 Uhr und 
Freitag, 10. Januar, 15 Uhr auf dem Gelände des FSV Cappel in der 
Straße "Am Köppel" sein Unwesen. Der Unbekannte zerstörte die 
Scheiben des Kassenhäuschens und machte sich auf und davon.
Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Scheibe eingeworfen

Marburg:
Die Glasscheibe einer sozialen Einrichtung in der Sudetenstraße 
warfen Unbekannte zwischen Dienstag und Mittwoch (8/9. Januar) ein 
und verursachten einen Schaden von 500 Euro. Die Polizei ermittelt 
wegen Sachbeschädigung.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Graffiti

Marburg:
Eine Garagenmauer in der Graf-von-Stauffenberg-Straße besprühten 
Unbekannte zwischen Mittwoch, 8. Januar, 20 Uhr und Donnerstag, 9. 
Januar, 12 Uhr mit diversen Botschaften. Der Schaden beläuft sich auf
400 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Dieb in Gaststätte

Marburg:
Am frühen Sonntagmorgen, 12. Januar schlug ein Dieb in einer 
Gaststätte in der Schwanallee zu und erleichterte zwei Gäste um ihr 
Eigentum.
Zwischen 2 und 2.30 Uhr griff der Unbekannte in eine abgelegte 
Handtasche und eine Jacke und stahl ein weißes Handy Samsung Galaxy 
S2 sowie eine Geldbörse mit Bargeld und diversen Ausweispapieren.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Handy weg

Fronhausen-Hassenhausen:
Bei einer Feier in dem Feuerwehrgerätehaus in der Straße Mühlenpfad 
griff ein Dieb am Samstag, 11. Januar zwischen 23 und 23.30 Uhr 
unbemerkt in die am Körper getragene Handytasche einer jungen Frau. 
Der Unbekannte erbeutete ein Handy Samsung Galaxy S 3 im Wert von 350
Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbruch scheitert

Lahntal-Goßfelden:
Vergeblich hebelte ein Unbekannter zwischen Dienstag, 7. Januar, 7 
Uhr und Samstag, 11. Januar, 22 Uhr an der gut gesicherten Tür einer 
Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Marburger Straße herum.
Zeugen, denen in der relevanten Zeit verdächtige Personen an dem 
Wohnhaus aufgefallen sind, setzen sich bitte mit der Kripo in 
Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

Schmuck erbeutet

Lohra:
In ein derzeit unbewohntes Haus in der Bahnhofstraße stiegen 
Unbekannte zwischen Sonntag, 5. Januar, 17 Uhr und Sonntag, 12. 
Januar, 10 Uhr ein. Die Diebe erbeuteten eine bisher unbekannte 
Anzahl von Schmuckstücken.
Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Schaukasten eingeworfen

Neustadt-Speckswinkel:
Einen Schaden in Höhe von 90 Euro hinterließ ein Rowdy am Samstag, 
11. Januar zwischen 00.30 Uhr und 9 Uhr in der Birkenstraße. Der 
Randalierer warf die Scheibe eines Schaukastens ein und machte sich 
unerkannt aus dem Staub.
Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 
93050.

Unfall im Begegnungsverkehr

Neustadt-Speckswinkel/ K 15:
Auf der sehr schmalen Fahrbahn der Kreisstraße 15 kam es am 
Sonntagabend, 12. Januar um 21.15 Uhr zwischen Momberg und 
Speckswinkel zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Der Fahrer eines 
silberfarbenen Pkws kam nach Angaben des anderen Unfallbeteiligten 
auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei den Außenspiegel des 
blauen Peugeots. Der Unbekannte fuhr einfach in Richtung Speckswinkel
weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von 150 Euro zu kümmern.
Hinweise zu dem silberfarbenen Pkw nimmt die Polizeistation 
Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050, entgegen.

Unfallflucht am Sonntagmorgen

Amöneburg:
In der Schulgasse kam am Sonntag, 12. Januar zwischen 6.30 Uhr und 
8.30 Uhr ein Autofahrer nach rechts von der Straße ab und krachte in 
eine Mauer. Der Unbekannte hinterließ einen Schaden von 200 Euro und 
kümmerte sich nicht weiter um den Vorfall.
Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 
93050

Einbrecher im Kindergarten

Amöneburg-Mardorf:
Auf bisher unbekannte Art und Weise verschaffte sich ein Einbrecher 
zwischen Freitag, 10. Januar, 16.30 Uhr und Sonntag, 12. Januar, 10 
Uhr Zugang in einen Kindergarten und stahl Bargeld. Die Polizei 
schließt nicht aus, dass sich der Dieb in dem Gebäude der 
Kindergartenstraße einschließen ließ.
Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 
93050.

Auto brennt

Gladenbach- Runzhausen:
Am Sonntagabend, 12. Januar gegen 19.20 Uhr geriet der Motorraum 
eines geparkten BMW im Grabenweg in Brand. Die Feuerwehr löschte die 
Flammen schnell ab.
Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem technischen 
Defekt aus. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Streit eskaliert

Gladenbach:
Ein wohl schön länger schwelender Streit zwischen zwei Bewohnern 
einer  Gemeinschaftsunterkunft eskalierte am Samstagnachmittag, 11. 
Januar in der Kreuzstraße.
Nach einem heftigen Handgemenge soll ein 24-Jähriger ein Messer 
gezogen haben. Der 28-jährige Kontrahent brachte die Stichwaffe nach 
eigenen Angaben in seine Gewalt und fügte dem Jüngeren eine leichte 
Wunde am Oberarm zu, um den Angriff endlich zu beenden.
Die kleine Stichwunde des 24-Jährigen musste im Klinikum genäht 
werden.
Die Polizei, die wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, muss 
den genauen Ablauf der Auseinandersetzung noch klären.

Geschwindigkeitskontrollen auf der Umgehungsstraße

Biedenkopf:
Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei kontrollierten die 
Ordnungshüter der Polizeistation Biedenkopf am Freitag, 10. Januar 
auf der Umgehungsstraße zwischen der Kreuzung Wallau (genannt 
Wallauer T) und der Abfahrt Biedenkopf Nord mehrere Autofahrer. Die 
Beamten registrierten zwischen 9.30 Uhr und 16 Uhr 32 Verstöße, die 
noch mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden konnten. In 19 Fällen 
musste aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit ein Bußgeldverfahren 
eingeleitet werden. Spitzenreiter war ein Fahrer, der mit 148 km/h 
unterwegs war. Ihn erwarten ein Fahrverbot und ein saftiges Bußgeld.

Jürgen Schlick 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: