Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Holzbretter auf der Bundesstraße Durstiger Dieb Dieb flüchtete Münzautomaten aufgebrochen Kettensäge weg 1,5 Promille Feuer in öffentlicher Toilette Suzuki Swift verkratzt Graffiti Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Gefahr durch Holzbretter auf der Bundesstraße

Marburg 
Auf dem Weg von Marburg nach Gießen lagen am Donnerstag, 09. Januar, 
gegen 19.25 Uhr verteilt auf etwa 100 Metern mehrere Holzbretter auf 
der Kraftfahrstraße im Bereich der Anschlussstelle Marburg Süd. Diese
offensichtlich verlorene Ladung führte nach bisherigem Wissen 
zumindest zu konkreten Gefährdungen des Verkehrs. Schäden an 
Fahrzeugen wurden bislang nicht bekannt. Sachliche Hinweise auf den 
noch unbekannten Verursacher bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.


Durstiger Dieb

Wehrda 
Ein Kellereinbrecher stahl in einem Mehrfamilienhaus in der 
Ernst-Reuter-Straße 24 Flaschen Wasser, 3 Flaschen Eistee, 18 Kartons
Milch und 10 Flaschen Orangensaft.
Der Einbruch in den Keller des Hauses war zwischen Dienstag, 07. 
Januar, 15 Uhr und Donnerstag, 09. Januar, 22.45 Uhr. Bei der Menge 
an Flaschen muss der Täter mehrfach in dem Keller gewesen sein. 
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Ertappter Dieb flüchtete

Marburg 
Am Donnerstag, 09. Januar, gegen 20.55 Uhr gelang einem ertappten 
Dieb die Flucht. Das ausgebaute CD-Radio ließ er zurück, das sechs 
Jahre alte mobile Navigationsgerät nahm er mit. Der Täter war in der 
Johann-Konrad-Schäfer Straße in einen Mercedestransporter 
eingedrungen. 
Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Identifizierung des 45 bis 50
Jahre alten, ca. 1,70 Meter großen und schlanken Mannes führen 
können. Der Gesuchte hat kurze blonde Haare und trug einen dunklen 
Pulli. Er gehört möglicherweise dem Rauschmittelmilieu an. Polizei 
Marburg, Tel. 06421/406-0.


Diebstahl beim Säubern

Marburg
In einem kurzen unbeobachteten Moment griff ein Dieb zu und stahl ein
Handy und ein Zippo-Feuerzeug. Die Gegenstände lagen in dem offenen 
grauen Punto, den der Besitzer gerade innen reinigte.
Der Diebstahl ereignete sich am Donnerstag, 09. Januar, um etwa 11.30
Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Afföllerstraße.
Der unerkannt gebliebene Täter erbeutete ein Samsung Galaxy Note 3 
und ein vergoldetes Feuerzeug mit einem Playboy-Symbol. Hinweise 
bitte and ie Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Münzautomaten aufgebrochen

Marburg 
In der Waschküche eines Studentenwohnheims in der Deutschhausstraße 
brach ein Dieb zwei Münzbehälter auf. Der entstandene Sachschaden 
dürfte den Wert der erbeuteten 50 Cent Münzen übersteigen. Tatzeit 
hier war vor Donnerstag, 09.Januar, 10.45 Uhr. 
Ein weiterer, gleicher Fall ereignete sich in der Alten Kasseler 
Straße auf dem Betriebsgelände einer Tankstelle. Hier hebelten die 
Täter den Münzautomaten eines Staubsaugers auf. Auch hier übersteigt 
der Sachschaden deutlich die Beute. Dieser Automatenaufbruch war von 
Donnerstag auf Freitag, 10. Januar, zwischen 17.45 und 06 Uhr. 
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, 
Tel. 06421/406-0.


Günstige Gelegenheit genutzt

Marburg 
Die offene Tür eines kurzzeitig verlassenen Büros in einem 
Verwaltungsgebäude in der Biegenstraße lockte am Mittwoch, 08. 
Januar, einen Dieb. Der Täter nutzte die günstige Gelegenheit und 
griff zwischen 17 du 17.30 Uhr zu. Er stahl ein Nokia 6600 Fold und 
ein blaues Mäppchen mit persönlichen Hygieneartikeln. 
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, 
Tel. 06421/406-0.


Kettensäge weg

Bad Endbach Hartenrod
Zwischen Dienstag und Mittwoch, 08. Januar stahl ein Dieb aus dem 
Garagennebenraum eines Einfamilienhauses im Waldweg eine Stihl 
Motorsäge 021 im Wert von mindestens 250 Euro. Die Polizei Gladenbach
ermittelt wegen des Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise 
unter Tel. 06462/1644.



Mit 1,5 Promille am Steuer

Wetter
Am Freitag, 10. Januar, 00.45 Uhr, stellte die Polizei den 
Führerschein eines 33-jährigen Mannes sicher und veranlasste eine 
Blutprobe. Sein Alkotest hatte etwas über 1,5 Promille angezeigt. Die
Polizei hatte ihn auf der Landstraße zwischen Wetter und Goßfelden 
überprüft, nachdem er mit seinem Opel in der scharfen Linkskurve nach
rechts von der Straße abgekommen war und im matschigen Straßenrand 
stand.



Feuer in öffentlicher Toilette

Marburg 
In der öffentlichen Bedürfnisanstalt beim Bootsverleih am Trojedamm  
löschte die Feuerwehr Marburg am Donnerstag, 09. Januar, gegen 14.15 
Uhr ein Feuer.
In der Damentoilette brannte ein offenbar mutwillig angezündeter 
Mülleimer. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt mindestens 150 
Euro. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.



Suzuki Swift verkratzt

Ronhausen
In der Wolfshäuser Straße verkratze ein Unbekannter einen schwarzen 
Suzuki Swift. Der 57-jährige Fahrer stellte den Schaden von 
mindestens 1500 Euro am Donnerstag, 09. Januar, gegen 16 Uhr fest. 
Der Wagen hatte an drei verschiedenen Stellen  auf der Beifahrerseite
tiefe Kratzer. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.



Graffiti an der Garagenmauer

Ockershausen
Mit Sprühfarbe hinterließen Unbekannte auf einer Garagenmauer eines 
Anwesens in der Graf-von-Stauffenberg-Straße zwei Schriftzüge mit 
beleidigendem Inhalt.
Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. Die 
Sachbeschädigung passierte von Mittwoch auf Donnerstag, 09. Januar, 
zwischen 20 und 12 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.



Unfallfluchten

Schwarzen Golf V angefahren

Wenkbach
Am Donnerstag, 09. Januar parkte ein schwarzer VW Golf V zwischen 
11.15 und 17.15 Uhr Am Hang gegenüber dem Haus Nr. 1 in einem 
geteerten Feldweg. In dieser Zeit entstand an der vorderen Stoßstange
ein Schaden in Höhe von mindestens 1500 Euro. Der Verursacher 
entfernte sich, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder die Polizei 
zu benachrichtigen. Derzeit gibt es keinerlei Anhaltspunkte zur 
Entstehung des Schadens und/oder zu dem Schadensverursacher. Hinweise
bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Ausweichmanöver endet in der Leitplanke

Amöneburg
Im Zusammenhang mit einem Unfall, der sich am Mittwoch, 08. Januar, 
gegen 11.30 Uhr auf der Landstraße 3073 unterhalb der Amöneburg 
ereignete, bittet die Polizei Stadtallendorf um Hinweise zu einem 
grünen Pritschenwagen.
Der gesuchte Kleinlaster kam von der Landstraße 3048 aus Richtung 
Kirchhain, fuhr über die L 3073 nach Schweinsberg und geriet in einer
Kurve in den Gegenverkehr. Der entgegenkommende Lastwagenfahrer wich 
zur Verhinderung eines Unfalls nach rechts aus. Er konnte so die 
Kollision mit dem Auto verhindern, nicht aber die Berührung mit den 
rechten Leitplanken. An diesen, wie auch an der Sattelzugmaschine und
dem Auflieger entstanden Sachschäden von insgesamt mindestens 6000 
Euro.


Werbepylon umgefahren

Wetter
Am Mittwoch, 08. Januar fuhr ein Autofahrer in der Straße An der 
Bleiche zwischen 21 und 22 Uhr gegen einen Werbepylonen eines 
Lebensmittelgeschäfts.
Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten 
Schaden in Höhe von mindestens 300 Euro zu kümmern.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: