Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Brand im Kaufhaus Türschloss verklebt Schaukasten am Markt beschädigt Radfahrer übersehen Unfall zwischen Hatzbach und Wolferode Schwarzen 3´er BMW beschädigt

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Brand im Kaufhaus

Marburg 
Polizei und Feuerwehr rückten am Dienstag, 07. Januar um kurz nach 7 
Uhr wegen starker Rauchentwicklung in einem Kaufhaus in der 
Universitätsstraße aus.
Im Erdgeschoss des noch geschlossenen Kaufhauses brannte eine 
abgeschlossene, elektrisch beleuchtete Schmuckvitrine. Das Feuer 
zerstörte die Vitrine und den Inhalt. Die Rauchgase verbreiteten sich
und beschädigten Waren im ganzen Haus bzw. machten sie unbrauchbar. 
Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Schaden dürfte im 
fünfstelligen Bereich liegen. Hinweise auf Brandstiftung ergaben sich
nach den ersten Ermittlungen bislang nicht.


Türschloss verklebt

Marburg 
Im Steinweg beschädigte ein Unbekannter die Tür einer Buchhandlung 
durch das Verkleben des Schlosses. Die Polizei ermittelt wegen 
Sachbeschädigung und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen
zur Tatzeit zwischen Samstag, 28. Dezember und Montag, 06. Januar 
unter Tel. 06421/406-0.


Schaukasten am Markt beschädigt

Marburg 
In der Nacht zum Sonntag, 05. Januar, zwischen 03.15 und 08 Uhr 
beschädigten Unbekannte den beleuchteten Schaukasten vor einer 
Gaststätte am Markt. Der Kasten war auf zwei Rohren befestigt. Die 
Täter brachen das linke Rohr direkt über dem Erdboden ab. Das rechte,
kabelführende Rohr brachen sie unmittelbar am Schaukasten ab und 
rissen dabei auch die elektrische Leitung ab. An dem Schaukasten 
selbst entstand am Schloss, den Scharnieren und am Rahmen ein 
Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 900 Euro.


Radfahrer übersehen

Stadtallendorf
Der Regen und das Blenden durch die Scheinwerfer des 
entgegenkommenden Verkehrs seien die Ursache gewesen, warum ein 
46-jähriger Autofahrer den Radfahrer nicht gesehen hat. Es kam zum 
Zusammenstoß, durch den der 48-jährige Radler in den Straßengraben 
stürzte und sich dabei leicht verletzte. Er erlitt Schürfwunden und 
Prellungen.
Der Unfall war am Montag, 06.Januar, gegen 20.30 Uhr auf der 
Kreisstraße 12 zwischen Emsdorf und Stadtallendorf. Sowohl der 
Radfahrer als auch der beteiligte Pkw fuhren Richtung Stadtallendorf.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. 


Unfall zwischen Hatzbach und Wolferode

Stadtallendorf
Trotz aller Vorsicht, die ein 71-jähriger Autofahrer an den Tag 
legte, entstand an seinem blauen Citroen Nemo ein Schaden.
Der Senior fuhr am Montag, 06. Januar, gegen 18 Uhr über die 
Landstraße 3071 von Hatzbach nach Wolferode. Als ihm ein Sattelzug 
entgegenkam hielt er aufgrund der begrenzten Fahrbahnbreite ganz 
rechts an, um ein gefahrloses Passieren zu gewährleisten. Sowohl der 
Lastwagen als auch ein diesem folgender Pkw mit Anhänger fuhren an 
dem haltenden Kombi vorbei. In diesem Augenblick verspürte der 
71-jährige einen Schlag hinten am Auto. Bei der Nachschau fand er ein
etwa einen Meter langes Stück Holz, das offenbar gegen die Heckklappe
geflogen war und eine Beule verursachte. Ob nun eines der 
passierenden Fahrzeuge dieses Holzstück verlor oder beim 
darüberfahren hoch schleuderte, steht derzeit nicht fest.
Die Polizei Stadtallendorf sucht zunächst mal die beiden 
Fahrzeugführer, die zur Unfallzeit den Sattelzug und das 
Pkw/Anhängergespann von Wolferode nach Hatzbach fuhren. Hinweise zu 
diesen Fahrzeugen und deren Fahrer bitte an die Polizei 
Stadtallendorf, Tel. 06428/93050.


Schwarzen 3´er BMW beschädigt

Stadtallendorf
In der Zeit von Sonntag auf Montag, 06. Januar, entstand zwischen 19 
und 12 Uhr an einem schwarzen BMW der 3´er Reihe ein Unfallschaden. 
Der Verursacher flüchtete.
Der BMW stand rückwärts in der Theodor-Heuss-Straße auf dem Parkplatz
vor den Garagen des Hauses Nr. 4. In Blickrichtung der Garagen stand 
der Wagen auf dem zweiten Parkplatz links neben der Durchfahrt. 
Möglicherweise entstand der Schaden beim Herausfahren aus einer der 
Garagen. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich bislang nicht. Die
Polizei Stadtallendorf bittet um Mitteilung entsprechender 
Beobachtungen unter Tel. 06428/93050.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: