Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Minivan nach Unfallflucht in Friedberg gesucht ++ Nur noch das Vorderrad da - Fahrräder gestohlen ++ Hackfleisch mit Rasierklingen gefunden ++ Kantenschutz verloren ++ u.a.

Friedberg (ots) - Von Kantenschutz getroffen

Autobahn 5: Ein Schaden von etwa 500 Euro entstand am Montagabend an einem silberfarbenen Hyundai eines Fahrers aus Neuwied. Gegen 19 Uhr fuhr er auf der linken Spur der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Bad Nauheim, als ihm ein blauer Gegenstand entgegengeflogen kam. Vermutlich handelte es sich um einen Kantenschutz, der von einem auf der mittleren Spur fahrenden Sattelzug stammte. Der Gegenstand beschädigte die Stoßstange des Hyundai. Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte den Unfall vermutlich nicht und fuhr weiter. Es soll sich um einen weißen Sattelzug ohne Beschriftung gehandelt haben. Die Kennzeichen des Aufliegers begannen mit HE für Helmstedt. Weitere Hinweise zum Sattelzug erbittet die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-9930-0.

Fahrrad vorm Schwimmbad gestohlen

Bad Nauheim: Ein schwarzes Marlin Trekkingrad im Wert von 600 Euro entwendete ein Dieb am gestrigen Montag vor einem Schwimmbad In der Au. Zwischen 14 und 17 Uhr durchtrennte der Täter vermutlich das Schloss und konnte das Fahrrad so mitgehen lassen. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Randaliert

Friedberg: Mitbewohner eines 21-jährigen Asylbewerbers informierten am Montagmorgen die Polizei, als sie selbst den jungen Mann nicht mehr unter Kontrolle bringen konnten. Gegen 08 Uhr randalierte er in seiner Unterkunft in der Hauptstraße. Er schlug eine Fensterscheibe ein, riss die Jalousie ab, beschädigte einen Kühlschrank und schlug ein Loch in eine Wand. Dabei verletzte sich der 21-Jährige leicht. Zudem entstand erheblicher Sachschaden. Da psychische Probleme die Ursache für das Ausrasten des Mannes gewesen sein könnten, wurde dieser in einer entsprechenden Klinik untergebracht.

Bei Rot über die Ampel - Minivan nach Unfallflucht gesucht

Friedberg: Drei Fahrzeuginsassen verletzten sich am Montagabend bei einem Unfall im Kreuzungsbereich zwischen Bad Nauheim und Friedberg leicht. Von der Gießener Straße nach links in Richtung Bundesstraße 3 wollten der Fahrer eines Skoda und die Fahrerin eines VW gegen 19.35 Uhr abbiegen. Als ihre Ampel auf Grün umsprang, fuhren sie los. Plötzlich musste jedoch der 47-jährige Skodafahrer aus Amöneburg abbremsen, da ein Fahrzeug vor ihm in die Kreuzung einfuhr. Die 33-jährige VW-Fahrerin aus Bad Nauheim konnte nicht mehr rechtzeitig ihr Fahrzeug stoppen und fuhr auf den Skoda auf.

Der Unfallverursacher - Fahrer eines schwarzen Minivan (möglicherweise Ford) - querte die Kreuzung vermutlich trotz Rotlicht von Dorheim kommend nach links in Richtung Friedberger Innenstadt. Obwohl er damit einen Unfall verursachte, setzte er seine Fahrt fort. Beide Fahrzeugführer und eine Mitfahrerin im Skoda verletzten sich bei dem Unfall leicht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 5000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden. Die Unfallfluchtermittler der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer kann nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrer und seinem Minivan machen?

Fahrrad vom Schulgelände gestohlen

Friedberg: Ein schwarz-blaues Cone Race 2.0 Disc Mountainbike im Wert von 400 Euro klaute ein Dieb am Wochenende vom Gelände einer Schule Am Seebach. Um 21 Uhr am Samstagabend stellte ein Schüler das Fahrrad mit einem Schloss gesichert am Fahrradständer ab. Um 01.30 Uhr am Sonntag fehlte von dem Mountainbike jede Spur. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades erbittet daher die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

BMW verkratzt

Gedern: In der Nacht zum heutigen Dienstag verkratzte ein Unbekannter in der Gederner Straße in Ober-Seemen einen dort abgestellten schwarzen 1er BMW. Zwischen 17.30 Uhr am Montagabend und 06.55 Uhr am heutigen Morgen entstand dabei ein Schaden von etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Nur das Vorderrad blieb zurück

Karben: Am Fahrradständer am Bahnhof stellte ein Karbener am Freitagabend sein schwarzes Bulls Sharptail Mountainbike ab. Als er am Sonntagabend mit der Bahn zurückkam und mit dem Fahrrad wegfahren wollte, war jedoch nur noch das Vorderrad des Fahrrades vorhanden. Dieses war mit einem Schloss am Ständer gesichert. Nachdem der Karbener Anzeige bei der Polizei erstattet hatte, konnte der Zeitpunkt des Diebstahls eingegrenzt werden. Die Videoüberwachungsanlage zeigt gegen 01.15 Uhr am frühen Samstagmorgen zwei Personen, die sich an dem Rad zu schaffen machten. Es handelte sich möglicherweise um eine Frau und einen Mann, die mit Kapuzenshirts bekleidet waren. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um weitere Hinweise. Wer konnte in der Nacht zum Samstag am Bahnhof entsprechende Beobachtungen machen oder hat ein Pärchen mit einem Fahrrad ohne Vorderrad im Umfeld wahrgenommen?

Fahrräder aus Garage gestohlen

Niddatal: Irgendwann am vergangenen Wochenende entwendeten Diebe im Dortelweiler Ring in Ilbenstadt zwei Fahrräder aus einer Garage. Ein matt-schwarzes Bergamont Sponsor Trekkingrad und ein weißes Rixe Nancy Trekkingrad ließen die Täter zwischen Fronleichnam und Sonntagabend mitgehen. Die Fahrräder haben einen Wert von etwa 1400 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet mögliche Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl zu melden.

Achtung: Hackfleisch mit Rasierklingen gefunden

Ober-Mörlen: Am gestrigen Montag meldete sich ein Ober-Mörler bei der Polizei in Butzbach und berichtete von einem Fund aus der vorangegangenen Woche. Am Montagmorgen, 12. Juni, fand er beim Spaziergang mit seinem Hund in der Feldgemarkung gegenüber dem Fußballplatz ein Hackfleischbällchen. Er nahm den vermutlichen Hundeköder mit und entdeckte darin mehrere Splitter von zerbrochenen Rasierklingen. Noch ist unbekannt, ob es weitere dieser Köder gibt. Die Polizei rät Spaziergängern, insbesondere mit Kindern und Hunden, zu besonderer Vorsicht. Zudem bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, um Hinweise: Wer konnte die Ablage des Hackfleisches beobachten?

Suzuki angefahren

Rosbach: Zeugen nach einer Unfallflucht in Ober-Rosbach sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Zwischen 09.30 und 10.30 Uhr am Montag fuhr ein Unbekannter gegen einen grünen Suzuki Jimny, der in der Raiffeisenstraße auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios geparkt war. Dabei entstand am Kotflügel des Suzuki ein Schaden von etwa 1000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon und kümmerte sich nicht um eine Schadensregulierung.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: