Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Vorsicht Betrüger - angebliche Kanalarbeiter bieten unbeauftragt Leistungen an

Symbolbild

Friedberg (ots) - Wetterau: Sie geben sich als Bauarbeiter im Auftrag der Stadt aus und wollen nur eines: Ihr Bargeld. Betrüger sind derzeit in der Wetterau unterwegs und geben vor die Kanäle reinigen oder mittels einer Kamera abfahren zu müssen. Dies geschehe im Auftrag der Stadt, koste jedoch eine Summe X, die sofort in Bar zu begleichen sei. Mehrere Bürger meldeten sich inzwischen aus verschiedenen Kommunen bei der Polizei. Gestern waren die noch unbekannten Täter offenbar vor allem in Reichelsheim unterwegs und wollten 50 Euro für ihre Leistung haben. Glücklicherweise wurde noch kein Fall bekannt, indem die Täter damit Erfolg hatten.

Die Polizei rät sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen, wenn Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Arbeiten besteht. Auf keinen Fall sollten Sie irgendwelche Verträge unterzeichnen, Geld zahlen oder sich von den sicher auftretenden Arbeiten verunsichern lassen. Gerne steht Ihnen auch die Polizei jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sollten sie bereits auf die Betrüger hereingefallen sein, dann scheuen Sie sich bitte nicht und melden Sie sich bei der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Auch weitere Hinweise in diesem Zusammenhang nehmen die Beamten gerne entgegen. Wer kann Hinweise zu den Betrügern machen und sie beschreiben? Welches Fahrzeug nutzten sie?

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: