Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Handtasche entrissen, Schlägerei, Unfälle, Autoaufbrüche, Betrüger unterwegs...

Friedberg (ots) - Handtaschenraub in Bad Nauheim

Gestern Abend wurde eine 76-jährige Bad Nauheimerin überfallen. Während die Dame gegen 18 Uhr den Haagweg entlang lief, hielt auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Auto an. Der Beifahrer stieg aus, überquerte die Straße und entriss der Dame ihre Handtasche. Danach stieg der Täter wieder ins Auto, welches sich dann in unbekannte Richtung entfernte. Der Wert der Handtasche samt Inhalt beläuft sich auf rund 130 Euro. Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt, 1,85m groß, schlank und hellhäutig beschrieben. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt. Der Fahrer blieb im Auto sitzen und soll ebenfalls um die 20 Jahre alt sein. Weiterhin war er hellhäutig, hatte schwarze Haare und ein schmales Gesicht. Das Auto war ein weißer Kleinwagen mit Friedberger Kennzeichen (FB). Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise: Hat jemand die Tat beobachtet? Wurden der weiße Kleinwagen oder die Personen gesehen? Hinweise nimmt die Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-60-1-0, entgegen.

Schlägerei im Schlosspark

Butzbach: Am gestrigen Abend geriet ein 24-jähriger Butzbacher gegen 19.30 Uhr im Schlosspark in einen vorerst verbalen Streit mit einer sechsköpfigen Gruppe. Einer aus dieser Gruppe schlug schließlich dem 24-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser einen Nasenbeinbruch erlitt. Die Polizei war mit drei Streifenwagen vor Ort.

Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Butzbach: Eine 19-Jährige aus Waldsolms befuhr gestern mit ihrem Ford gegen 11:50 Uhr die L3353. Zwischen Bodenrod und Münster geriet sie vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort schleuderte der PKW in einen Flutgraben, gegen eine Böschung und überschlug sich schließlich. Die Fahrerin verletzte sich nicht, am Auto entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro und es musste abgeschleppt werden.

Alkoholisiert am Steuer

Altenstadt: Eine Streife der Polizeistation Büdingen kontrollierte heute Morgen gegen 0.55 Uhr einen VW-Fahrer in der Altenstädter Straße. Wie sich heraus stellte, war der 51-jährige Fahrer alkoholisiert unterwegs. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,3 Promille. In Folge dessen begleitete er die Beamten für eine Blutentnahme zur Polizeistation. Er selbst durfte danach gehen, sein Führerschein blieb jedoch bei den Beamten.

Außenspiegel angefahren und weitergefahren

Echzell: Ein schwarzer Opel Zafira stand letzte Woche in der Zeit von Freitag, 17 Uhr bis Samstag, 08.30 Uhr in Bingenheim in der Straße An der Feihub. Ein Unbekannter streifte vermutlich mit seinem Fahrzeug den Opel und beschädigte dabei den linken Außenspiegel. Den Verursacher kümmerte dies scheinbar nicht, denn er fuhr einfach weiter. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-301-0.

Fahrraddiebstahl

Nieder-Wöllstadt: In der Zeit von Mittwoch, 18.30 Uhr bis Donnerstag, 10.55 Uhr entwendeten Unbekannte aus einem Gartenhaus in der Straße Burggraben ein Fahrrad im Wert von rund 400 Euro. Das schwarze "Diamant"-Trekkingrad stand abgeschlossen in dem Gartenhaus, welches selber jedoch nicht verschlossen war. Hinweise hierzu bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Schlechter Scherz?

Karben: Ob es nun ein Scherz war oder die absichtliche Sachbeschädigung, welche nun aufgenommen wurde: In Kloppenheim klebten Unbekannte in der Luisenthaler Straße den Scheibenwischer eines Autos an der Windschutzscheibe fest und verursachten dadurch einen Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen in Bezug auf den blauen VW Kombi im Zeitraum von letzte Woche Donnerstag, 06 Uhr bis gestern, 11 Uhr getätigt haben, melden sich bitte bei der Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-54-60-0.

Wohnungseinbruch in nur 20-minütiger Abwesenheit

Fiedberg: Beute in Höhe von 350 Euro machte ein Einbrecher gestern in der Leonhardrstraße. Während der Familienvater von 15.30 Uhr bis 15:50 Uhr nur 20 Minuten die Wohnung verlassen hatte um seine Kinder abzuholen, hebelten die Einbrecher die Balkontür auf und gelangten so in die Wohnung. Neben Ausweisen und Bankkarten wurde noch ein iPad entwendet. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Betrüger treiben ihr Unwesen in der Wetterau

Tuch-Trick

Bad Nauheim: In der Burgallee wurde gestern ein 86-jähriger Bad Nauheimer Opfer von einem Betrügerpaar. Das Opfer wurde im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses vor der eigenen Wohnung von den Tätern abgefangen und in die Wohnung gedrängt. Dort hielt die Täterin ein großes Tuch vor ihn, irritierte ihn dadurch und beeinträchtigte die Sicht. Gleichzeitig durchwühlte ihr Partner eine Kommode und entnahm daraus 400 Euro. Anschließend entfernten sich die beiden in unbekannte Richtung. Die Frau war etwa 30 bis 40 Jahre alt, korpulent, bekleidet mit einem schwarzen Kleid mit weißem/bunten Muster (Kringelmuster) und sie führte eine Handtasche mit sich. Der Mann war etwa Ende 20, schlank und mit einem weißen T-Shirt und einer hellen Mütze bekleidet. Personen, die Beobachtungen zu dem Täterpaar gemacht haben, informieren bitte die Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Enkeltrick- super reagiert!

Bad Vilbel: In Bad Vilbel versuchten Betrüger gestern gegen 15 Uhr mittels des "Enkeltricks" an eine Summe von 13.000 Euro heranzukommen. Dafür riefen sie eine 79-jährige Bad Vilbelerin an und sprachen diese direkt mit "Omi" an, so dass die Dame vorerst tatsächlich in der Annahme war, ihren Enkel zu sprechen. Der Mann am anderen Ende erzählte, dass er gerade einen Vertrag abgeschlossen habe und nun 13.000 Euro bräuchte. Die Vilbelerin verabredete mit ihm, in 15 Minuten erneut anzurufen. Anstatt das Geld zu besorgen, rief sie jedoch direkt bei der Polizei in Bad Vilbel an. Die Beamtin dort leitete bereits erste Maßnahmen für den zweiten Anruf des Betrügers ein. Dieser Anruf blieb jedoch aus, wahrscheinlich weil die 79-Jährige im ersten Gespräch bereits darauf hingewiesen hatte, dass ihr Sohn bei ihr zu Hause ist.

Exhibitionische Handlungen:

Ockstadt: Ein 27-Jähriger sprach heute in der Nauheimer Straße gegen 10.15 Uhr eine 51-jährige Friedbergerin auf anzügliche Art und Weise an, während er mit heruntergelassener Hose an sich herum manipulierte. Die Friedbergerin rief die Polizei, der Täter rannte fort, die Polizei schnappte ihn. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren.

Diebstahl von Navi und Lenkrad

Bad Nauheim: Seit gestern, 20 Uhr, bis heute 08.30 Uhr stand der schwarze BMW in der Straße Im Sichler. Heute Morgen stellten die 35-jährige Besitzerin aus Bad Nauheim den etwa 6000 Euro teuren Schaden fest: In der Nacht schlugen Unbekannte eine Dreicksscheibe ein, gelangten so in den Wagen und bauten das festinstallierte Navigationssystem und das Lenkrad aus. Falls Sie etwas Ungewöhnliches in dem Zeitraum im Bereich der Straße Im Sichler bemerkt haben, informieren Sie bitte die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Diebstahl gescheitert:

Karben: Im Gronauer Weg in Rendel schlugen Unbekannte im Zeitraum von gestern,15 Uhr und heute, 10.45 Uhr eine Dreiecksscheibe eines geparkten weißen Mercedes ein. Scheinbar wurden die Täter jedoch gestört. Das Fahrzeug wurde nicht geöffnet und es wurde nichts entwendet. Die Kosten für die kaputte Scheibe belaufen sich auf etwa 500 Euro. Wer diesbezüglich etwas Verdächtiges bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-54-60-0.

Viel Aufwand fürs Opfer, wenig Beute für den Täter

Altenstadt: Eine 47-jährige Ortenbergerin räumte heute gegen 11.20 Uhr auf dem ALDI-Parkplatz in Lindheim ihre Einkäufe ein. Dabei befand sich ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz. Während die Ortenbergerin den Einkaufswagen wegbrachte, entnahm ein Unbekannter das Portmonee aus ihrer Handtasche. Darin enthaltenen waren zwar nur 5 Euro Bargeld, dafür aber auch sämtliche Ausweise und EC-Karten. Der zeitliche und finanzielle Aufwand zur Neubeschaffung aller Ausweise ist sicherlich weitaus ärgerlicher als das fehlende Geld.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: