Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Nacht mit Fernseher unterwegs in Friedberg ++ Mülltonnen brannten in Butzbach und Friedberg ++ LKW nach Unfall auf Autobahn gesucht ++ u.a.

Friedberg (ots) - LKW nach Unfall gesucht

Autobahn 45/ Autobahn 5: In die Außenleitplanke schleuderte ein 26-jähriger Heuchelheimer heute Nacht mit seinem Ford Fiesta. Dabei entstand gegen 02.45 Uhr ein erheblicher Schaden an seinem PKW. Auf der Autobahn 45 aus Richtung Dortmund kommend befuhr er die Tangente zur Autobahn 5 auf dem linken Fahrstreifen. Vor ihm fuhr ein LKW. Als der LKW auf die rechte Fahrspur wechselte, wollte der Heuchelheimer ihn überholen. Der LKW zog jedoch nach Angaben des 26-Jährigen unvermittelt auf die linke Fahrspur zurück, so dass der PKW-Fahrer stark bremsen musste, um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu verhindern. Dabei geriet der Ford außer Kontrolle und schleuderte in die Leitplanke. Es entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro. Der LKW fuhr einfach weiter, es ist unklar, ob er den Unfall bemerkte. Der LKW-Fahrer und Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Tel. 06033-993-0, in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

Bad Vilbel: Zwischen 13 und 14 Uhr am gestrigen Mittwoch beschädigte ein Unbekannter einen weißen VW Polo am linken Heck und verursachte einen Schaden von etwa 500 Euro. Der PKW stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes Am Südbahnhof. Hinweise auf den Unfallverursacher, der flüchtete, erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

PKW contra Wildschwein

Büdingen: Mit ihrem Fiat stieß eine 26-jährige Büdingerin gestern Abend, gegen 22 Uhr, auf der Landstraße 3010 mit einem Wildschwein zusammen. Zwischen Büdingen und Rinderbügen kam es zum Unfall, bei dem ein Schaden von rund 800 Euro an dem PKW entstand. Das Tier lief nach dem Unfall weiter.

Brennende Mülltonnen

Butzbach: Zwei Mülltonnen auf einem Kirchengelände in der Fohlenweide in Fauerbach gerieten am gestrigen Mittwochnachmittag in Brand. Gegen 16.45 Uhr bemerkte ein Passant den Brand und löschte die Tonnen ab. Neben den Tonnen wurden auch eine Hecke und die Wand des Glockenturms leicht beschädigt. Da die Brandursache noch unklar ist, bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, um Hinweise.

Unfallflucht

Butzbach: In der Philipp-Reis-Straße beschädigte ein Unbekannter zwischen 10 und 12 Uhr am gestrigen Mittwoch einen silberfarbenen Mercedes. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro an der rechten Front des Fahrzeuges. Ob es auf dem Parkplatz des Rewe-Getränkemarktes, oder des Edeka-Marktes zum Unfall kam, ist unklar. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Mülltonnenbrand

Friedberg: Ein Verkehrsteilnehmer informierte die Polizei heute Nacht, gegen 02.35 Uhr, über den Brand von Mülltonnen im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Alten Bahnhofstraße. Drei Tonnen (á 240l) hatten Feuer gefangen. Wodurch es zum Brand kam ist noch unbekannt, die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. An der Fassade des Hauses entstand leichter Sachschaden, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern. Die Schäden belaufen sich auf rund 2000 Euro.

Mitten in der Nacht mit einem Fernseher unterwegs

Friedberg: Verdächtig macht sich, wer mitten in der Nacht in einer Kleingartenanlage mit einem Fernseher umherläuft. In der Grünen Lunge konnte die Polizei heute Nacht, gegen 02 Uhr, einen 37-jährigen Friedberger antreffen, der so unterwegs war. Die Kontrolle des Mannes ergab, dass er vermutlich über den Zaun des Bauhofes in der Burgfeldstraße gestiegen war und sich dort an ausgemusterten Elektrowaren bedient hatte. Neben dem Fernseher hatte er auch Lampen bei sich. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen, seine Beute sichergestellt. Anschließend kam er wieder auf freien Fuß.

In den vergangenen Wochen wurden immer wieder Kleingärten in Friedberg aufgebrochen, so dass die Polizei ein besonderes Augenmerk auf diese Anlagen hat. Erst zwischen Sonntagabend und Dienstagmittag waren Diebe im Bereich der Grünen Lunge unterwegs. Mindestens zwei Gärten brachen sie auf und entwendeten sieben Kästen Leergut und zwei Benzinkanister (orange und gelb).

Einen Bosch Bohrschrauber im Wert von 100 Euro entwendete ein Dieb in einem Kleingarten an der Dorheimer Straße etwa zwischen Mitternacht und 08 Uhr am Mittwoch. Das Vorhängeschloss der Gartentür wurde durchtrennt und die Hütte ebenfalls gewaltsam geöffnet. Bei einer weiteren Hütte in dieser Kleingartenanlage versuchte der Täter die Gartenhüttentür aufzubrechen, brach seinen Versuch jedoch offenbar ab. Hinweise in allen Fällen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Aufgefahren, geschimpft und abgehauen

Karben: Vermutlich reichlich verdutzt war ein 54-jähriger Karbener, nachdem ihm ein anderer Verkehrsteilnehmer gestern Abend auf seinen E-Klasse Mercedes aufgefahren war. In der Ober-Erlenbacher Straße musste er an einer Ampel verkehrsbedingt anhalten, als ihm gegen 22.35 Uhr ein BMW-Fahrer ins Heck fuhr. Als die beiden Fahrzeugführer ausstiegen, räumte der BMW-Fahrer aber keinesfalls seine Schuld ein oder tauschte bereitwillig die Personalien mit dem Karbener aus. Er reagierte stattdessen eher aggressiv und setzte seine Fahrt schließlich einfach fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens steht nach den Ermittlungen der Polizei nun ein 28-jähriger Karbener im Verdacht, den Unfall verursacht und die anschließende Flucht begangen zu haben. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, in Verbindung zu setzen.

Fahrrad gestohlen

Karben: Ein hellblaues Canondale Trigger 4 Mountainbike entwendete ein Dieb am Dienstag, zwischen Mitternacht und 10 Uhr, in der Goethestraße in Klein-Karben. Das Fahrrad stand auf einem frei zugänglichen Grundstück und war zwar mit einem Schloss durch Rahmen und Hinterrad gesichert, konnte jedoch vom Täter vermutlich einfach weggetragen werden. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Großes Diebesgut

Wöllstadt: Einfach wegtragen konnten Diebe seine Beute Hinter der Au in Nieder-Wöllstadt nicht. Zwischen Dienstagabend, 22 Uhr, und Mittwochabend, 21 Uhr, entwendeten sie acht LKW-Reifen von einem Grundstück. Die Räder haben einen Wert von rund 2500 Euro. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: