Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Hoher Schaden nach Unfall auf der A 5 ++ Drei Verletzte bei Unfall bei Rosbach ++ Unfallfluchten - schon einige ermittelt - Zeugen bei anderen gesucht ++ u.a.

Friedberg (ots) - Unfallfluchten - Zeugen gesucht

Bad Nauheim: Nach einem Unfall einfach das Weite zu suchen ist schon moralisch äußerst fraglich. Aber auch strafrechtlich hat es Konsequenzen. Der Entzug der Fahrerlaubnis, Punkte in Flensburg und eine Geldstrafe können die Folge sein. Viele Unfallfluchten können dank aufmerksamer Zeugen durch die Polizei geklärt werden. So ist auch die Tatverdächtige nach einer Unfallflucht am gestrigen Montagabend im Wilhelm-Jost-Ring bekannt geworden. Gegen 19.10 Uhr touchierte die 61-jährige Bad Nauheimerin vermutlich mit ihrem Mazda einen geparkten Corsa auf einem Supermarktparkplatz. Weil sie einfach davon fuhr informierte ein Zeuge die Polizei, die nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Ein Schaden von 1500 Euro entstand bei dem Unfall.

Bad Nauheim: Vermutlich im Vorbeifahren touchierte ein Unbekannter zwischen 22 Uhr am vergangenen Donnerstag und 17 Uhr am gestrigen Montag einen schwarzen Volvo V 40 in der Tulpenstraße. Dabei entstand ein Schaden von etwa 300 Euro. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Butzbach: Am rechten Heck eines blauen VW Golf eines Butzbachers ist nach einem Einkauf am gestrigen Montag im Rewe-Center in der Philipp-Reis-Straße ein Schaden, der vorher dort nicht war. Nur 10 Minuten ließ der Butzbacher seinen PKW ab 18.20 Uhr auf dem Parkplatz unbeaufsichtigt, um im Markt seinen Einkauf zu tätigen. In dieser Zeit beschädigte ein Unbekannter den PKW und verursachte einen Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, hofft nun auf Zeugen des Unfallgeschehens, um den Flüchtigen ermitteln zu können.

Wölfersheim: In die Birkenstraße bog ein 28-jähriger Wölfersheimer gestern Abend mit seinem PKW ein. Dabei verlor er vermutlich aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrszeichen und eine Grundstücksmauer prallte. Als Passanten und Anwohner nach dem Unfall hinzukamen, nahm der Wölfersheimer samt seinem Fahrzeug Reißaus. Aufgrund der Zeugen konnte er jedoch ermittelt und später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, der Atemalkoholtest zeigte zwei Promille an, musste er mit zur Blutentnahme. Vom Unfall trug der Wölfersheimer leichte Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro. Trotz des Verdachtes der Trunkenheitsfahrt und der Unfallflucht hatte der 28-Jährige aber offenbar noch nicht genug. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte er auch noch einen Polizeibeamten.

Hoher Schaden nach Unfall

Autobahn 5: Ein 54-Jähriger aus Ludwigshafen am Rhein verletzte sich bei einem Unfall heute Nacht leicht. Gegen 00.30 Uhr fuhr er mit seinem Golf zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Bad Homburg auf der mittleren Fahrspur auf einen LKW auf. Sein PKW schleuderte daraufhin gegen einen LKW auf der rechten Fahrspur und wieder zurück auf die mittlere Fahrspur, wo der Golf zum Stehen kam. Ein 57-jähriger Kelsterbacher versuchte dem Unfallfahrzeug noch auszuweichen, fuhr mit seinem Honda jedoch gegen die bereits geöffnete Fahrertür des Golf. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 40.000 Euro. Golf und Honda mussten abgeschleppt werden. Bis auf den Ludwigshafener blieben die Fahrer unverletzt.

Diebstahl am S-Bahnhof

Bad Vilbel: Ein auberginefarbenes Hercules Superior Trekkingrad entwendete ein Dieb am Sonntag am Bahnhof im Weitzesweg in Dortelweil. Zwischen 12 und 16.30 Uhr schlug der Täter zu und nahm das gesicherte Zweirad im Wert von 250 Euro unberechtigt in seinen Besitz. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Yeti verkratzt

Büdingen: Zwischen 16 Uhr am Samstag und 18 Uhr am Sonntag verkratzte ein Unbekannter Am Hain einen braunen Skoda Yeti. Da die Schäden an mehreren Stellen vorzufinden waren, kann nicht von einem Versehen ausgegangen werden. Auf etwa 1000 Euro werden sich die Reparaturkosten belaufen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Schadensverursacher.

Corsa auf Supermarktparkplatz verkratzt

Butzbach: Auf dem Parkplatz des Edeka Marktes in der Kaiserstraße stand der blaue Opel Corsa eines Langgönsers am gestrigen Montag. Zwischen 13 und 16.30 Uhr verkratzte ein Unbekannter das Fahrzeug und richtete dabei einen Schaden von etwa 500 Euro an. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise.

Fahrrad gestohlen

Friedberg: Am Sonntag entwendete ein Dieb in der Frankfurter Straße ein an einer Bushaltestelle abgestelltes schwarzes Nox Airbone VCS Mountainbike im Wert von 300 Euro. Zwischen 03.15 und 03.25 Uhr wechselte das Zweirad ungewollt den Besitzer. Der Fahrradnutzer hatte es nach einem Sturz dort kurz unbeaufsichtigt stehen lassen. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Einbrecher in Glashütten

Hirzenhain: Mitte Juni fuhren die Bewohner eines Einfamilienhauses In der Lache in den Urlaub, als sie am gestrigen Montag zurückkehrten fanden sie ihr Haus deutlich unordentlicher vor, als sie es hinterlassen hatten. Einbrecher hatten sich offenbar durch das Kellerfenster Zutritt zum Haus verschafft und es durchwühlt. Ob sie auch etwas entwenden konnten ist noch unklar. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Drei Verletzte bei Unfall

Rosbach: Drei verletzte Personen und drei PKW mit Totalschaden ist die Bilanz eines Unfalls am gestrigen Montagnachmittag bei Rosbach. Ein 31-jähriger Friedberger befuhr die Bundesstraße 455 von der Autobahn-Anschlussstelle kommend in Richtung Rosbach. In Höhe eines Aussiedlerhofes kam er mit seinem C-Klasse Mercedes nach links von seiner Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Opel Corsa einer 81-jährigen Rosbacherin, die auf dem Linksabbiegerstreifen in Richtung Aussiedlerhof an der roten Ampel wartete. Der Corsa schleuderte daraufhin durch den Aufprall gegen den VW Tiguan einer in Richtung Autobahn fahrenden 38-jährigen Wehrheimerin. Die Rosbacherin erlitt schwere Verletzungen, die Wehrheimerin und der Friedberger wurden leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden so erheblich beschädigt, dass sie mit einem Totalschaden abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: