Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Mann rastet in Friedberger Supermarkt aus - Zeugen und Geschädigter gesucht ++ Rundeisen sorgt für Schaden und Behinderungen bei Butzbach ++ Einbrecher in Dortelweil ++ u.a.

Friedberg (ots) - Altöl ausgeleert

Bad Nauheim: Vom Gelände eines Supermarktes nahmen vermutlich Kinder am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr mehrere Kanister mit Altöl und entleerten sie auf dem Supermarktparkplatz und einem angrenzenden Spielplatz in der Kettelerstraße. Ein Kunde des Marktes informierte die Marktleitung und diese wiederum die Polizei. Da es sich bei der Entleerung des Altöles um einen unerlaubten Umgang mit Abfällen handelt, ermittelt nun die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, und bittet um Hinweise. Die Feuerwehr musste das Öl abbinden, um ein Eindringe in den Boden zu verhindern. Etwa 4 bis 5 Kinder sollen die Kanister entleert haben. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Fahrrad gestohlen

Bad Nauheim: Vor einer Schule im Eleonorenring entwendeten Diebe am Montag, zwischen 13 und 16 Uhr, ein schwarz-weißes Cube Mountainbike im Wert von rund 550 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Einbrecher in Dortelweil scheitern

Bad Vilbel: Durch die Terrassentür versuchten Einbrecher am Dienstag in ein Einfamilienhaus im Habichtsweg zu gelangen. Die Tür hielt den Hebelversuchen der Täter jedoch stand. Es blieb bei einem Schaden an der Tür. Eine Nachbarin beobachtet am Dienstagmittag vier Männer vor dem Haus, die möglicherweise mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten. Sie werden als 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1.80 m groß beschrieben. Einer von ihnen hatte dunkle Haare und war etwas stämmiger als seine Begleiter. Die Männer unterhielten sich auf Englisch miteinander. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um weitere Hinweise. Wer konnte zwischen 08 und 18.50 Uhr am Dienstag verdächtige Beobachtungen machen?

PKW beschädigt

Büdingen: Der Zeuge einer Sachbeschädigung nahm am Dienstagabend in der Büdinger Innenstadt die Verfolgung nach einem Täter auf, der daraufhin von der Polizei vorübergehend festgenommen werden konnte. Gegen 23.40 Uhr zerstach vermutlich ein 23-jähriger Flörsheimer alle vier Reifen eines Opel Corsa am Schloßplatz und trat die Außenspiegel ab. Wie sich später herausstellte, ist er der Halterin des Fahrzeuges bekannt, der er so offenbar indirekt einen Schaden zufügen wollte. Bei der Tat beobachtet folgte ihm der aufmerksame Büdinger und informierte die Polizei. Diese verbrachte den 23-Jährigen zwecks Ausnüchterung vorübergehend in die Gewahrsamszellen der Polizeistation. Gegen ihn wird zudem wegen Sachbeschädigung ermittelt. Das vermeintliche Tatwerkzeug - ein Messer - konnte bei ihm sichergestellt werden.

Außenspiegel beschädigt

Büdingen: Gegen den Außenspiegel eines schwarzen 3er BMW stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstagmittag, gegen 11.50 Uhr in der Vogelsbergstraße. Trotz eines entstandenen Schadens von etwa 300 Euro flüchtete der Unfallverursacher. Hinweise auf ihn erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Übersehen

Butzbach: Vom Seitenstreifen der Hauptstraße fuhr eine 18-jährige Butzbacherin am Dienstag, gegen 17.50 Uhr, los und wollte auf der Fahrbahn ihren Citroen wenden, um in die entgegengesetzte Richtung zu fahren. Dabei übersah sie vermutlich einen sich hinter ihr nähernden Audi eines 64-jährigen Butzbacher. Die Fahrzeuge stießen aneinander, wodurch ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstand. Die Fahrer blieben unverletzt.

Rundeisen sorgt für Schaden und Behinderung

Butzbach: Noch unbekannt ist der Verlierer eines Rundeisens, welches auf der Landstraße 3134 zwischen Butzbach und Rockenberg, in der Nähe der Einmündung zur Griedeler Straße, zum Liegen kam. Gegen 16.30 Uhr überfuhr ein 66-jähriger Rockenberger am gestrigen Dienstag mit seinem LKW das Eisen, dabei schleuderte es hoch und beschädigte den Tank der Zugmaschine. Der Fahrer reagierte schnell und gab sein Möglichstes das Auslaufen des Treibstoffes zu verhindern. Die hinzugezogene Feuerwehr fing den übrigen Kraftstoff auf und pumpte den Tank leer. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Hinzu kommen die Reinigungskosten. Auf der Landstraße kam es durch die Reinigungsarbeiten zu Behinderung im Straßenverkehr. Hinweise auf den Verlierer des Rundeisens erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Mangelnde Einsicht

Butzbach: Keine Einsicht zeigte ein 26-jähriger Butzbach in sein Fehlverhalten. Gegen 10.50 Uhr am gestrigen Dienstag hielt eine Streife der Polizeiautobahnstation Mittelhessen den 26-Jährigen an, als er mit seinem BMW auf der Ostumgehung unterwegs war. Da der Mann keinen Führerschein hat, endete die Fahrt an der Kontrollstelle für ihn. Nicht zum ersten Mal stoppte die Polizei den Butzbacher als er am öffentlichen Straßenverkehr ohne erforderliche Fahrerlaubnis teilnahm. Daher wurde gestern der BMW des Mannes sichergestellt, um weitere Fahrten zu verhindern.

Reh überlebt nicht

Florstadt: Einen Schaden von etwa 3000 Euro an seinem Opel Astra wird ein 24-jähriger Friedberger reparieren lassen müssen, nachdem er am gestrigen Dienstagabend mit einem Reh zusammenstieß. Gegen 21.10 Uhr querte das Tier die Landstraße 3190 zwischen Stockheim und Nieder-Mockstadt. Der Friedberger konnte den Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Männer werden ausfällig und drohen - Kunde gesucht!

Friedberg: Vermutlich beabsichtigten ein 22-Jähriger aus Nidda und ein 18-Jähriger aus Reichelsheim am Montag einige Backwaren zu stehlen. Am Ende bedrohten sie eine Verkäuferin und einen Kunden. In einem Supermarkt in der Haagstraße steckten sich die Männer gegen 16 Uhr mehrere Backwaren direkt aus dem Automaten in die Hosentaschen. Als eine Verkäuferin sie auf ihr Verhalten ansprach, kam es zum Streit und die Männer versuchten auf die Verkäuferin loszugehen. Ein aufmerksamer Kunde ging dazwischen und zog damit die Aufmerksamkeit und den Ärger der Angreifer auf sich. Der Streit verlagerte sich bis auf die Straße vor dem Markt. Der 22-Jährige soll dort den Kunden geschlagen und ihn mit einem Messer bedroht haben. Erst als sich weitere Kunden einmischten und die Supermarktmitarbeiterin die Polizei verständigte flüchteten die Männer. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung konnten die mutmaßlichen Täter im Rahmen der Fahndung später im Stadtgebiet festgestellt und vorübergehend festgenommen werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hat die Ermittlungen gegen die Männer aufgenommen. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Zudem setzte der bedrohte Kunde seinen Weg fort, bevor seine Personalien aufgenommen werden konnten. Er wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Beim Abbiegen übersehen

Niddatal: Eine 34-jährige Niddatalerin verletzte sich am gestrigen Dienstagabend bei einem Unfall in Ilbenstadt leicht. Mit ihrem Nissan Almero wollte sie von der Hanauer Straße nach links in die Straße Im Kloster abbiegen und musste dafür anhalten. Der hinter ihr fahrende 59-jährige Florstädter bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr mit seinem VW-Transporter auf. Dabei entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro an den Fahrzeugen.

Lack verkratzt

Ranstadt: In der Rabenbergstraße stand der graue Hyundai Santa Fe, dessen Lack ein Unbekannter zwischen 18.15 Uhr am Montag und 08.15 Uhr am Dienstag verkratzte. Auf der Beifahrerseite des PKW entstand dabei ein Schaden von etwa 400 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Täter.

Stoßstange abgefahren

Rosbach: Auf etwa 300 Euro beläuft sich der Schaden an einem grauen VW Golf, dessen vordere Stoßstange bei einem Unfall abgerissen wurde. Noch ist unbekannt wer den Schaden zwischen 10.30 und 10.50 Uhr am gestrigen Dienstag auf dem Parkplatz der DM-Drogerie in der Dieselstraße in Ober-Rosbach verursachte. Hinweise auf den Parkplatznutzer, der Unfallflucht beging, erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Navi ausgebaut

Wöllstadt: Aus einem schwarzen BMW X3 bauten Diebe in der Nacht zum Dienstag in der Niddastraße in Nieder-Wöllstadt ein fest installiertes Navigationssystem aus. Irgendwann zwischen 20 Uhr am Montagabend und 07.25 Uhr am Dienstagmorgen schlugen die Täter zu. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: