POL-FB: Unfall in Ranstadt ++ Unfallflüchtige nach Flucht in Butzbach ermittelt ++ Motorradfahrer zwischen Hainchen und Lindheim verunglückt

Friedberg (ots) - Motorradfahrer mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Altenstadt /Limeshain: Mit schweren Verletzungen brachte ein Rettungshubschrauber am heutigen Mittag einen Motorradfahrer in ein Krankenhaus. Gegen 13.15 Uhr stürzte der 26-jährige Fahrer aus Gründau mit seiner Honda auf der Landstraße 3191 zwischen Hainchen und Lindheim. Warum der Fahrer von der Fahrbahn abkam und sich mit der Maschine überschlug ist noch unklar. Das Motorrad musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Tatverdächtige nach Unfallflucht ermittelt

Butzbach: Nach der Unfallflucht bei der am heutigen Dienstagmorgen auf der Straße der Deutschen Einheit ein 8-jähriges Mädchen verletzt wurde, hat die Polizei die mutmaßliche Unfallverursacherin ermittelt. Es handelt sich um eine Seniorin aus Butzbach. An ihrem PKW konnten entsprechende Unfallspuren aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Geparkte PKW angefahren

Ranstadt: Einen Schaden von mehreren tausend Euro verursachte ein 35-jähriger Ranstädter am heutigen Dienstag, gegen 14.30 Uhr in der Hauptstraße. Mit seinem PKW war er in Richtung Nidda unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen ein geparktes Auto stieß. Dabei entstand erheblicher Schaden an beiden Fahrzeugen. Der Fahrer selbst verletzt sich bei dem Unfall leicht.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: