POL-FB: Einbruch in Kindergarten in Klein-Karben ++ Trickdieb in Büdingen ++ Achtung falsche Microsoft-Mitarbeiter ++ Unfallflucht durch Zeugen geklärt ++ u.a.

Friedberg (ots) - Trickdieb bestiehlt Anwohner

Büdingen: Ein Trickdieb bestahl am gestrigen Donnerstag einen Büdinger in der Kellergasse. In seiner Garage befand sich der Anwohner, als gegen 11 Uhr ein Fremder auftauchte und ihm etwas schenken wollte. Er legte das vermeintliche Geschenk in der Garage auf einem Ledermäppchen ab. Der Anwohner lehnte jegliches Geschenk ab und so nahm der Fremde das Geschenk wieder an sich und verließ die Garage. Dabei ließ er vermutlich auch das Mäppchen mit Bargeld mitgehen. Beschrieben wird der Dieb mit mittlerem Alter, 1.60 m groß, kräftiger Statur, rundem Gesicht und dunkler Bekleidung. Er stieg in einen silberfarbenen PKW, möglicherweise einen Mitsubishi, und fuhr davon. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Täter, der möglicherweise auch anderen Anwohnern aufgefallen ist.

Alkoholdieb

Büdingen: Ihren Fiat lud eine Büdingerin am Mittwochabend, gegen 17.50 Uhr, An der Saline aus. Sie hatte den offenstehenden PKW dazu kurz aus den Augen gelassen. Als sie zum Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie den Diebstahl einer Flasche Alkohol aus dem Fahrzeug. Glücklicherweise hatte ein Mitarbeiter eines nahegelegenen Geschäfts den Diebstahl beobachtet und informierte die Büdingerin. Gemeinsam konnten sie in der Nähe drei mutmaßliche Täter ansprechen. Diese leugneten jedoch den Diebstahl und gingen weiter. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte die später informierte Polizei jedoch einen Tatverdächtigen ermitteln. Es handelt sich um einen 18-jährigen Mann, der derzeit in einer Flüchtlingsunterkunft in Büdingen wohnhaft ist. Die Flasche Alkohol konnte sichergestellt und an die Büdingerin zurückgegeben werden.

Betrüger versuchten ihr Glück

Butzbach: Pech hatten Betrüger glücklicherweise bei einem Mann in Butzbach, bei dem sie sich telefonisch meldeten und als angebliche Microsoft-Mitarbeiter ausgaben. Der technisch versierte Butzbacher erkannte sofort, dass betrügerische Absichten hinter dem Anruf standen, als er gestern und heute mehrfach angerufen wurde. Die Unbekannten boten ihm an eine Korrektur auf dem seinem PC durchzuführen. Doch wer den Fernzugriff auf den PC zulässt, der bekommt keine Serviceleistung, sondern einen Schadsoftware auf den Computer aufgespielt. "Sollten auch sie solche Anrufe erhalten, dann notieren sie sich die Telefonnummer im Display und beenden sie ohne Angabe irgendwelcher Daten das Gespräch."

Zeuge bemerkt Unfallflucht

Florstadt: Am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, parkte eine 28-jährige Reichelsheimerin ihren Pkw in der Ringstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Ein ebenfalls 28-Jähriger aus Reichelsheim stieß beim Rückwärtsfahren mit seinem Pkw gegen die vordere linke Seite des Fahrzeugs der Frau und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnte der Unfallverursacher ermittelt werden.

Schaden begutachtet und weggegangen

Friedberg: In der Mainzer-Tor-Anlage parkte ein 76-jähriger Wöllstädter am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, seinen PKW ein. Dabei stieß er gegen das Fahrzeug eines Friedbergers, das ebenfalls dort am Straßenrand abgestellt war. Zudem touchierte der Wöllstädter einen Steinpfosten. Nach Beendigung des Parkmanövers begutachtete der Fahrzeugführer nach Zeugenaussagen den entstandenen Schaden und ging dann zu Fuß davon. Die Zeugen verständigten die Polizei, die nun wegen Unfallflucht ermittelt. Es entstand ein Schaden von rund 1.600 Euro.

Einbruch in Kindergarten

Karben: Ein Sachschaden von rund 200 Euro entstand bei einem Einbruch in einen Kindergarten Am Breul in Klein-Karben. Zwischen 17 Uhr am Donnerstag und 06.30 Uhr am Freitag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu dem Kindergarten. Entwendet wurde aus diesem nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: