POL-FB: Weiterer Fall aus Florstadt bekannt geworden - Auto beklebt - Folgemeldung (Bezug: Pressemeldung vom 24.02.2016 - 09.20 Uhr und 12.15 Uhr)

Friedberg (ots) - Den Ermittlern der Kriminalpolizei wurde inzwischen ein weiterer Vorfall bekannt, der sich heute Nacht in Nieder-Florstadt ereignete. Möglicherweise steht er im Zusammenhang mit dem Wurf von Steinen auf eine Flüchtlingsunterkunft.

In der Faulgasse umwickelten Unbekannte zwischen 20.40 Uhr am Dienstagabend und 07.30 Uhr am Mittwochmorgen einen Audi A 3 mit einem weißen Klebeband. Der Abstellort des PKW liegt in der Nähe zu dem Gebetsraum einer Gemeinde, an dem ebenfalls in der Nacht zum heutigen Mittwoch Scheiben beschädigt wurden. Ein Schaden am Fahrzeug entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht, dass Klebeband ließ sich ohne Rückstände ablösen.

Von der Faulgasse im alten Ortskern von Nieder-Florstadt führt eine Brücke über den Fluss Nidda. Auf der anderen Seite befindet sich ein Einkaufsmarkt, welcher zum Bereich "Messeplatz" gehört, an welchem schwerpunktmäßig die in der Nacht verteilten handschriftlichen Zettel mit fremdenfeindlichem Hintergrund verteilt wurden.

Die Ermittler der Kriminalpolizei, Tel. 06031-601-0, hoffen auf weitere Hinweise durch Anwohner und Zeugen, die in diesem Bereich in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: