Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Ermittlungen dauern an - weitere Sachbeschädigung in Florstadt - Folgemeldung (Bezug: Pressemeldung vom 24.02.2016 - 09.20 Uhr)

Friedberg (ots) - Nach den Steinwürfen auf eine Asylbewerberunterkunft in Nieder-Florstadt in der Nacht zum heutigen Mittwoch ermittelt die Kriminalpolizei in Friedberg wegen Sachbeschädigung und Volksverhetzung. Geprüft werden muss zudem, ob die Aufschriften der im Ortskern von Nieder-Florstadt aufgefundenen Zettel den Tatbestand der Anstiftung zu Straftaten erfüllen.

Die Zettel hatten das Format DIN A 4 und waren alle einzeln handschriftlich mit unterschiedlichen Inhalten beschriftet.

Inzwischen wurde bekannt, dass es auch in der Faulgasse zu einer Sachbeschädigung in der Nacht zum heutigen Mittwoch kam. Dort beschädigten Unbekannte zwischen 22 Uhr am Dienstagabend und 08 Uhr am Mittwochmorgen zwei Scheiben eines Gebetsraumes der Ahmadiyya-Gemeinde. Ein Zusammenhang mit der Sachbeschädigung an der Asylbewerberunterkunft kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Tatverdacht zu den Taten besteht nach ersten Ermittlungen noch nicht. Die durch die Steinwürfe aufgeschreckten Bewohner der Asylbewerberunterkunft konnten zur Tatzeit zwei bis drei männliche Personen in der Nähe des Wohnhauses An der Linde sehen. Ob es sich hierbei um die Täter handelt ist unklar. Eine nähere Beschreibung der Personen liegt nicht vor.

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet weiterhin um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: